Multimedia News

LG Smart TV: 70 Prozent aller Geräte sollen dieses Jahr mit WebOS laufen

Hersteller LG hat auf der CES zahlreiche neue Smart-TV-Geräte vorgestellt, die alle mit einer neuen Software-Plattform ausgestattet wurden. Wer jetzt allerdings denkt, hier kommt Googles Android zum Einsatz, der irrt, denn die neuen Flachbildschirme des Unternehmens werden mit WebOS ausgestattet. Knapp zehn Monate nach dem Kauf des Betriebssystems von Hewlett-Packard haucht LG dem OS neues Leben ein und will seine Fernseher somit noch intuitiver machen.

Wer ein HP-Smartphone hatte weiß, dass WebOS ein durchaus schnelles und unkompliziertes Betriebssystem war, das gegen die Marktmacht von Android und iOS jedoch keine Chance hatte. LG scheint aber das Potential des mobilen OS erkannt zu haben, denn wie der Hersteller auf der CES verraten hat, sollen schon dieses Jahr 70 Prozent aller Smart TVs mit WebOS laufen.

So sollen die Fernseher noch einfacher zu bedienen sein und die Anwender bereits bei der Einrichtung der Geräte unterstützen; dazu steht eine animierte Figur namens BeanBird bereit. Durch die intuitive Benutzeroberfläche der WebOS-Plattform soll zudem das Navigieren zwischen Apps, angeschlossenen Medien, dem TV-Empfang sowie dem Browser erleichtert werden. Dafür soll der Launcher sorgen, der im unteren Teil des Bildschirmes zu finden ist. Dank Multitasking müssen Nutzer nicht mehr über das Hauptmenü gehen und können mehrere Anwendungen einfach parallel nutzen. Neu ist ebenfalls auch das sogenannte "Today-Menü", das waagerecht in der Mitte des Bildschirmes zu finden ist. Dieser Content-Empfehlungsservice zeigt Anwendern verpasste Sendungen und Spielfilme an.

Erlebt WebOS einen zweiten Frühling? Was denkt ihr, kann sich das mobile Betriebssystem im Smart TV-Bereich durchsetzen?

Quelle: LG

Welovetech