Xbox One Konsolen News

Xbox One: Werden Spiele in 900p-Auflösung zur Norm?

Nächsten Monat ist es endlich soweit, die nächste Generation der Spielekonsolen wird offiziell erhältlich sein. Den Beginn macht die Xbox One, die am 22. November erscheinen wird. Sonys PlayStation 4 wird exakt eine Woche später, also am 29.11., folgen. Die schnelle AMD-Hardware, die beide Hersteller in ihre Geräte packen, verspricht eine noch nie dagewesene Konsolenpracht, doch auch in 1080p? Wie NeoGAF-User CBOAT nun spekuliert, werden die meisten Spiele eine maximale Auflösung von "nur" 900p bieten; Grund dafür seien Probleme, die durch den vorgezogenen Marktstart entstanden sind. Dieser war ursprünglich erst für 2014 vorgesehen.

Xbox One

Die aktuellen Konsolen von Sony und Microsoft haben schon einige Jahre auf dem Buckel, sodass die letzten "Blockbuster" der jeweiligen Plattformen das Maximum der Hardware ausgereizt haben. Um grafisch anspruchsvollere Spiele zu präsentieren, und natürlich auch Profit zu machen, bringen beide Unternehmen ihre Next-Gen-Boliden nun pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Handel.

Die Aussagen von CBOAT sind natürlich nur reine Spekulationen, doch der Anwender ist kein Unbekannter. Er hat bereits zahlreiche Vorhersagen zur Xbox One gemacht, von denen eine ganze Menge auch eingetroffen sind. Seine neueste Spekulation beschäftigt sich mit den Auflösungen der Spiele, denn wie er im Forum schreibt, wird ein Großteil davon nur mit maximal 900p (1.600 x 900 Pixel) auflösen. Zu mehr sei die Konsole, aufgrund des eSRAM-Speichers, nicht in der Lage. Diese Aussage deckt sich auch mit der eines Entwicklers, der berichtet, dass unangepasste Multiplattform-Spiele auf der PlayStation 4 mit 30 FPS in Full HD-Auflösung laufen, während es auf der Xbox One mit nur “20 und ein paar zerquetschten” FPS in 1.600 x 900 Pixel dargestellt werden kann.

Wie CBOAT ebenfalls mitteilt, hat Microsoft mit erheblichen Schwierigkeiten zu kämpfen, denn die Konsole scheint nicht sonderlich zuverlässig zu laufen. Warum dies so sei, erklärt CBOAT mit dem viel zu frühen Marktstart, der eigentlich erst für 2014 vorgesehen war. Da man aber vor Sony eine Next-Gen-Spielekonsole veröffentlichen wollte, hat man nun Probleme, die man beseitigen müsse. Ein Entwickler, der sich bei Reddit zu Wort gemeldet hat, versucht zukünftige Xbox One-Gamer zu beruhigen. Zwar entsprechen die Aussagen von CBOAT der Wahrheit, allerdings nur bedingt. Schwierigkeiten, in diesem Fall eine zu starke Hitzeentwicklung bei einem Stresstest, sei nur bei den ersten Testgeräten aufgetreten. Mittlerweile hat Microsoft das Problem wohl in den Griff bekommen.

Ob die wilden Spekulationen von NeoGAF-User CBOAT der Wahrheit entsprechen, werden wird erst gegen Ende des nächsten Monats erfahren, wenn die Konsolen veröffentlicht und einige Runden gezockt worden sind. Was denkt ihr, wer wird die Nase vorn haben?

Quelle: VR-Zone

Welovetech