Multimedia News Hardware

Nokia Lumia 1020: 41-Megapixel-Handy offiziell vorgestellt

Bereits seit Langsam wurde darüber spekuliert, heute war es offiziell: Das Nokia Lumia 1020. Nokia hat es derzeit nicht leicht, obwohl die im letzten Jahr vorgestellte Lumia Reihe prinzipiell nicht schlecht ist - nur Windows Phone ist vielen vielleicht doch ein Dorn im Auge. Bereits damals wollte man sich mittels der Kamera von anderen Herstellern differenzieren, mit dem aktuellen Modell dürfte das besonders gelingen, denn es verfügt über 41 Megapixel.

Nokia Lumia 1020

Kameras haben bei Nokia eine lange Tradition. Zum Mobile World Congress zeigte man erstmals das Nokia 808 PureView mit 41 Megapixel Kamera, welches damals allerdings noch recht fett war und auf das veraltete Symbian Betriebssystem setzte. Mit dem Lumia 920 wollte man eine brauchbare Kamera in die Handys bringen, die mit dem neuen Lumia 925 weiter überarbeitet wurde.

Das neue Modell soll nun die Form der Lumia Top-Modelle mit der Kamera vereinen und will damit wohl den Titel der besten Handy-Kamera für sich beanspruchen. HTC ging mit der UltraPixel-Kamera den umgekehrten Weg und reduzierte den Sensor auf 4 Megapixel, mit größeren Pixeln, bei Nokia bekommen wir wieder 41 Megapixel. Ein Bild hat dann zwar effektiv nur 38 Megapixel, dennoch sahen die ersten Schnappschüsse nicht schlecht aus.

Die hohe Megapixel Anzahl macht es vor allem möglich weit in die Bilder hineinzuzoomen, Samsung nutzt bei dem Galaxy S4 Zoom stattdessen ein "richtiges Digicam-Objektiv". Was letztendlich besser ist wird sich erst noch zeigen, doch Hardware ist nur die eine Seite, auch die Software muss passen. Und so bringt das Lumia 1020 die "Nokia Pro Camera" App mit sich, die es einfacher machen soll, Bilder "in professioneller Qualität aufzunehmen". Neu ist dabei auch die Funktion "Dual Capture", die ein Bild in voller Auflösung aufnimmt und dazu ein zweites mit 5 Megapixeln, um es auf sozialen Netzwerken hochzuladen.

Gute Bilder will man auch durch die Optik von Zeiss mit sechs Linsen und der Bildstabilisierung ermöglichen, dazu sind Videos mit Stereo-Sound aufnehmbar, wobei die Mikrofone auch auf lautesten Konzerten noch funktionieren sollen. Wer noch mehr "Fotografen-Gefühl" brauch kann sich die "Nokia Camera Grip" Schale besorgen, die das Handy in eine Digicam verwandelt. Damit lässt sich das Handy auch auf einem Tripod befestigen, der Kostenpunkt dafür liegt bei 79 US$. Natürlich ist auch hier wieder eine wechselbare Schale erhältlich, mit der sich das Handy kabellos aufladen lässt.

Ab dem 26. Juni wird das Lumia 1020 exklusiv mit AT&T in den USA starten und in Verbindung mit einem 2-Jahres-Vertrag 299,99 Euro kosten. Im dritten Quartal soll es dann auch in China und "einigen europäischen Märkten" in den Farben Gelb, Weiß und Schwarz lieferbar sein, es ist auch eine exklusive Variante mit Telefonica (O2) geplant.

Technische Daten:

  • Betriebssystem: Windows Phone 8
  • Display: 4,5 Zoll AMOLED (1.280 x 768 Pixel), Gorilla Glass 3, ClearBlack, Pure Motion HD+
  • Akku: 2.000 mAh (kabelloses Laden mit separatem Cover)
  • Prozessor: 1,5 GHz Dual-Core Snapdragon S4
  • Hauptkamera: PureView 41 Megapixel mit Bildstabilisator & Xenon Blitz
  • Frontkamera: 1,2 Megapixel HD Weitwinkel
  • Speicher: 2 GB RAM, 32 GB Speicher, 7 GB SkyDrive Speicher
Quelle: Nokia

Welovetech