PlayStation 4 Konsolen News Games

PlayStation 4: Keine Verluste zum Release

Sony CFO Masaru Kato sagte kürzlich in einer Telefonkonferenz, dass der Verkaufsstart der PlayStation 4 bei Sony keinen größeren Verlust beschweren wird. Dies ist erstaunlich, da vor allem die Markteinführung der PlayStation 3 für große Verluste gesorgt hat - seit 2008 konnte Sony in diesem Geschäftsjahr zum ersten Mal wieder Gewinne verbuchen.

Sony Make Believe Opener

Nicht verwunderlich, immerhin machte Sony seit 2006 mit jeder verkauften Konsole Minus. Erst im Juli 2010 wurden erste Gewinne aus dem Verkauf der PlayStation 3 erzielt. Diese Situation will Sony keinesfalls mit der PS4 wiederholen, wie Kato meint. Damals investierte Sony Unsummen für die Entwicklung des Cell Chips, dieses mal greift man auf bereits existierende Technologien zurück, sodass dieser Kostenfaktor der PlayStation 3 fehlt. Außerdem muss Sony keine eigenen teuren Chip-Fabriken unterhalten, weil man jetzt auf Fertigungsstätten und Fabriken seiner Partner zugreifen kann.

Sony PlayStation 4 Slogan Greatness Awaits

Gleichzeitig könnte der Marketing Slogan der PlayStation 4 im Internet aufgetaucht sein. Wie Siliconera von einer Firma, die an der Kampagne arbeitet, erfahren haben will, wird Sony die PlayStation 4 mit „Greatness Awaits“ werden, um sie erfolgreich im Weihnachtsgeschäft 2013 in den USA auf den Markt zu bringen. Die gleiche Firma hatte bereits treffend den Slogan für die PlayStation Portable bekannt gegeben, welcher kurze Zeit später von Sony bestätigt wurde. Ein Release-Termin für Europa gibt es derzeitig noch nicht.

Quelle: Gamefront, Siliconera


Welovetech