Battlefield News

Gamescom 2011: "Battlefield 3" als klares Highlight

Der gestrige Tag startete für den Großteil unserer Gamescomdelegation mit einem der absoluten Messehighlights, es geht um "Battlefield 3". Da wir nach dem Einlass keine Zeit vergeudet haben und direkt zum Battlefield-Stand geeilt sind konnten wir nach einer vergleichsweise geringen Wartezeit von nur ca. einer Stunde den neuesten Ableger der beliebten Shooterreihe testen. Die Präsentation bestand aus der Vorführung eines Trailers sowie einem vollständigen Multiplayerspiel.

Während des letzten Abschnitts der Warteschlange konnte man bereits denjenigen die vor einem selbst mit Spielen dran waren über die Schulter sehen und sich einen ersten "echten" Eindruck von der Spielgrafik jenseits von Trailern machen. Danach ging es in einen komplett schwarzen Raum, hier wurde der bereits bekannte zwölfminütige Ingame-Trailer "Fault Line" vorgeführt. Obwohl dieses Material wohl den meisten Fans schon bekannt sein dürfte, waren hier und dort Gänsehaut und offene Münder zu beobachten.

 

 

Nun ging es los, die 64 Teilnehmer der aktuellen Präsentationsrunde wurden auf der Map "Caspian Border" in eine 32 gegen 32 Runde geschickt. 15 Minuten Spielzeit waren eingestellt. In der Nähe der Proberechner konnte man den auffälligen Geruch sark erhitzter Hardware vernehmen. Das Spiel selbst präsentiert sich mit beeindruckender Grafik, guter Bedienung und imponierender Physikengine. Bei der Bedienung fällt allerdings negativ auf, dass es keine Übersichtskarte des gesamten Schlachtfelds gibt. Da es sich hier um eine Alpha-Software handelt sind natürlich eingie Fehler enthalten. Für Unterhaltung der besonderen Art sorgte die Erkentnis, dass der aus Battlefield 2 bekannte "Knatterbug" wieder auftaucht, hierbei hört man einen Teamkollegen weiterhin mit dem Gewehr feuern ohne das er dies wirklich tut, Abhilfe erhält man wenn man denjenigen darauf hinweist und er kurz vom Gewehr zur Pistole und wieder zurück wechselt.

 

 

Insgesamt präsentiert sich das Spiel mit beeindruckender Grafik und Physik. Auch der Sound ist stimmig, wirkt authentisch und passt gut in die Atmosphäre. Zum Abschluss der Präsentation erhielten alle Teilnehmer noch ein Dogtag sowie einen Promotioncode zum Erwerb der Limited Edition von "Battlefield 3" über EA Origin, was dieser bewirkt steht jedoch nicht auf dem kleinen Zettelchen.

 

Für PCMasters.de steht Battlefield 3 trotz kleinerer Schwächen als bestes Spiel der Messe und heißer Anwärter als "Spiel des Jahres" fest.

 

Quelle: Eigene


Welovetech