News

Asrock Gaming Mainboard mit P67 Chipsatz und 1155 Sockel

Das neue Asrock Mainboard wurde am zweiten Dezember vorgestellt, diesmal hat Asrock in Zusammenarbeit mit dem ProGamer Jonathan <code>Fatal1ty</code> Wendel ein neues Mainboard entwickelt,welches sich explizit auf Enthusiasten abzielt.

  Basierende auf dem neuen Sockel LGA 1155, bietet es Kompatibilität zu den neusten Sandy Bridge Prozessoren und kommt mit zahlreichen Features daher: So gibt es stolze 6 SATA 6.0 Gbps Schnittstellen, 4 SATA 3.0 Gpbs Anschlüsse sowie eSATA, USB 3.0 und Firewire. Damit die Daten nicht nur schnell innerhalb des eigenen Gehäuses fließen, verbaut man gleich zwei Ethernetbuchsen, damit immer eine schnelle Verbindung zur Außenwelt besteht. Ebenfalls bietet man dem Gamer mit dem neuen Fatal1ty Maus Port die Möglichkeit, die Abtastrate des USB Ports variable zu erhöhen, um bestmögliche Spielergebnisse zu erzielen. Doch nicht zur die Präzision der Mausgesten ist beim Spielen wichtig, hier zählen vor allem Leistung in Form von CPU und Grafikarte. Damit letzte entsprechend des Prozessors ausfallen kann, gibt es mit drei PCIExpress x16 Slots die Möglichkeit, sowohl SLI als auch Crossfireverbände zu nutzten. Auch die Lüftersteuerung ist überarbeitet worden, so sind nun alle Anschlüsse wie CPU- oder die Mainboardtemperatur regelbar. Neu ist aber auch die Beiliegende Software mit dem namen F-Stream, womit man die ganzen Features Steuern und Übertackten kann.  

  Das Fatal1ty P67 Professional soll schon nächsten Monat erscheinen und für ca. 190€ (250$) im Handel erhältlich sein.   Quelle: TechConnect MagazinB


Welovetech