News

AMD zeigt neuen Opteron Prozessor mit 12 Kernen

Sechs Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Opteron-Prozessors für Serversysteme zeigt AMD, wie die Zukunft von leistungsstarken Servern aussieht: Mit der angekündigten Opteron 6000 Serie will AMD in ein neues Gebiet vordringen und maximale Leistung pro CPU ermöglichen. Die neuen Prozessoren sollen im modernen 45 nm Verfahren gefertigt werden und besitzen Quad Channel DDR3 Speichercontroller, was bei zwölf DIMM-Slots 24 GB Speicher pro CPU ermöglicht.

 

In einem offiziellen Video zeigt Ron Myers, Vertriebsleiter bei AMD, ein System aus vier solchen Prozessoren. Die beeindruckende Anzahl von 48 Kernen wird mit Hilfe eines hauseigenen Stresstests auf Verlässlichkeit überprüft. Der Test läuft unter Microsofts Windows Server 2008 auf einem AMD Opteron 4P Server, über dessen Hardwarekonfiguration jedoch nichts weiter bekannt ist. Der Stresstest skaliert jedoch sehr gut auf die gegebene Anzahl Kerne und lastet das System somit optimal aus.

Die neuen Opterons werden noch in diesem Jahr verfügbar sein, ein offizielles Release-Datum wird jedoch nicht angegeben.

 

Quelle: Youtube Video


Welovetech