Im Vergleich zu seinem großen Bruder CM Storm Sniper (10,6 kg), ist das 8,7 kg schwere Stahlgehäuse des CM Storm Scout ca. 50 EUR günstiger. Trotzdem bietet dieses viele der Features, mit welchem der CM Storm Sniper aufwartet. Hierzu zählt unter anderem die große Aussparung am Mainboard-Tray, die zu einer leichteren Montage von CPU-Kühlern mit Backplate verhelfen soll. Ebenso ist das soganannte Security-System "StormGuard", welches den illegalen Zugriff der Hardware auf einer LanParty z.B. verhindert, enthalten. Um diesen Schutz zu gewährleisten, befindet sich an der Rückseite des außen sowie innen in Schwarz lackiertem CM Storm Scout neben den Steckkartenplätzen eine herausnehmbare Blende, durch die nach außen geführte Kabel befestigt werden können. Die externe Peripherie wie Maus, Headset und Tastatur kann somit nicht mehr getrennt werden, insofern die Anschlüsse am jeweiligen Gerät selbst nicht trennbar sind. Ein weiteres nützliches Feature, welches aktuell nur die Big-Tower "Cosmos-Serie" Gehäuse aus dem Hause Cooler Master hatten, ist ein praktischer Tragegriff, womit der Transport erleichtert wird. Leider verzichtet Cooler Master bei dieser CM Storm Version auf eine Lüftersteuerung, sodass der Luftdurchsatz der verbauten Lüfter nicht manuell angepasst werden kann, jedoch lassen sich die Lüfter-LEDs weiterhin manuell auszuschalten. Ähnlich dem CM Storm Sniper, wartet auch das neue Case mit (diesmal blauen) LED-Lüftern auf und sorgt hiermit auf jeder LanParty mit Sicherheit für Aufsehen. Zuletzt ist auch das bekannte Clip-System im Tower enthalten, mit welchem sich externe als auch interne Laufwerke schnell und einfach ohne Werkzeug montieren lassen.  

Der Hersteller Cooler Master präsentiert ein neues Mitglied der CM Storm-Gehäuseserie

 

Im Inneren des 219 x 496 x 489 mm (B x H x T) großen CM Storm Scout's steht dem Benutzer Platz für insgesamt fünf externe 5,25-Zoll- und weitere fünf interne 3,5-Zoll-Laufwerkseinschübe zur Verfügung. Im Lieferumfang sind zwei Einbaurahmen sowie Adapter von 5,25-Zoll auf eine Größe von 3,5-Zoll, als auch von 3,5-Zoll auf 2,5-Zoll oder 1,8-Zoll vorhanden. In der Front und im Deckel befinden sich je ein 140-mm-Lüfter. Zudem ist von Werk in der Rückwand ein 120-mm-Lüfter montiert. Optional können zwei weitere 120-mm-Lüfter an der Seitenwand übereinander befestigt werden. Zuletzt steht dem CM Storm Scout auch ein umfangreiches I/O Panel zur Seite, mit welchem Anschlussmöglichkeiten von vier USB 2.0 Ports, einem eSATA und die obligatorischen HD / AC97 Audio IN und OUT abgedeckt werden. Wie uns gegenüber Cooler Master bestätigt wurde, ist das neue Case der CM Storm-Serie Mitte April bzw. spätestens Ende April zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89,90 EUR erhältlich. Lediglich dem Online-Shop Caseking ist ein exklusiver Vorverkauf bereits ab dem 22. April 2009 gestattet. Weitere Informationen und Produktfotos zum CM Storm Scout, finden Sie auf der offiziellen Internetpräsenz (www.cmstorm.com).

 

 

Quelle: Cooler Master Internetpräsenz
CM Storm Scout beim Online-Shop Caseking kaufen

Weitere Informationen auf der offiziellen CM Storm Website