Multimedia

Apple iPod Shuffle

Die Auswahl der tragbaren MP3-Player im USB-Stick Format wird heutzutage immer größer. Wer nicht weiss, ob sich ein Kauf lohnt, oder nicht weiss, welches Gerät er haben möchte, ist auf diesem Markt schon fast verloren. Die Firma Apple hat mit dem iPod Shuffle ebenfalls das große Feld der USB-MP3 Player betreten und wie er abschneidet, wollen wir euch in diesem Review zeigen.

Einleitung: Der Markt wird heutzutage überflutet mit MP3 Playern und kaum jemand weiss, was nun gut ist, und was nicht. Es wird mit immer größeren Kapazitäten geworben, nur oft taugen diese Geräte nichts, da der Klang unter dem Speichervolumen leidet. Eine Firma, die mit MP3 Playern eine neue Ära der tragbaren Abspielgeräte einleitete, war Apple. Sie brachte den Apple iPod heraus, der als erster eine Festplatte beinhaltet und bis heute unangefochten ist. Da der Trend nun zu Geräten tendiert, die klein sind, muss Apple natürlich auch etwas tun und brachte den iPod Shuffle heraus. Der Shuffle erhält seinen Namen durch das Prinzip, dass er die Musik in zufälliger Reihenfolge abspielt und somit neuen Spass bringt. In diesem Bericht wurde die 512MB Version getestet. Wie der Apple iPod Shuffle abschneidet, erfahrt ihr in diesem Review.

Lieferumfang: Der iPod Shuffle beinhaltet alles, was benötigt wird, um mit ihm umzugehen. Was dies ist, listen wir hier noch einmal im Einzelnen auf:

  • Apple iPod Shuffle
  • Apple Earphones (Ohrhörer)
  • Trageriemen (Lanyard)
  • CD mit Treibern und iTunes
  • Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen
  • Aufkleber mit dem Apple Logo
  • Garantieerklärung
  • Kärtchen mit den Bedienelementen und Funktionen des Shuffle

Der iPod Shuffle ist in einer kleinen, schrillen Verpackung erhältlich und es fällt sofort die Größe des Shuffle auf. Nach dem auspacken des Shuffle sieht man sofort die kleine, grüne und rechteckige Verpackung. Darauf steht: „Bitte keine Musik stehlen.“ Wenn diese Verpackung geöffnet ist, sieht man die Handbücher und die Treiber-CD, sowie eine Garantieerklärung. Es sollte zuerst die CD mit den Treibern installiert und sofern keine aktuelle iTunes Version auf dem PC vorhanden ist, diese gleich mit installiert werden. Er jetzt sollte der iPod Shuffle an den PC über einen USB 2.0 Anschluss angeschlossen werden. Windows erkannte bei uns den iPod sofort und zeigte ihn uns in iTunes auch gleich an. Nun wird man beim erstmaligem Anschliessen von iTunes gefragt, ob der iPod registriert werden soll, was nicht zwingend notwendig ist. Als nächstes wird der Shuffle einer Namensgebung unterzogen, was so viel bedeutet, dass er beim Anschöiessen an den PC als benanntes Laufwerk erkannt wird. Das weitere Vorgehen ist in iTunes sehr einfach. Wir testeten unterschiedliche Musikformate und kamen zu dem Schluss, dass die automatische Konvertierung der Musik von .wav, .mp3 in .aac die beste ist, da sie bei 160kb/sec auf dem Niveau einer 180kb/sec Abspielrate von MP3 ist, und trotzdem kleiner ist als das MP3 Format. Wenn die Musik von iTunes in die PC eigene Bibliothek konvertiert und verschoben wurde, kann mit dem kopieren auf den iPod Shuffle begonnen werden. Dazu wird die Musik einfach von der Bibliothek (oder falls vorhanden von den Playlists) per Drag & Drop in den Shuffle gezogen. Dann wird kopiert und bei bedarf erneut konvertiert. Danach sollte die Musik auf dem iPod sein und die Information, dass der iPod Shuffle entfernt werden kann, oben aufleuchten, so wie hier: Beim erstmaligem Anschliessen des Shuffle's an den PC, sollte er dort ca. 4 Minuten bleiben, damit der Akku geladen wird. Nun zu den eigentlichen Funktionen des Shuffle. Sobald der Shuffle geladen ist und Musik enthält, wird er eingeschaltet. Dies geschieht mit dem Schiebeschalter auf der Rückseite. Es sind 3 Modi zur Auswahl:

  • Off
  • Wiedergabe in Reihenfolge
  • Wiedergabe in zufälligr Reihenfolge

Desweiteren befindet sich auf der Rückseite eine weitere Taste, die bei Druck den Status der Batterie anzeigt. Ist die LED grün, ist der Ladezustand gut, ist sie gelb, ist der Akku nicht mehr so stark und sollte geladen werden. Ist die LED rot, geht der iPod Shuffle bald aus, da die Batterie zu schwach ist. Nach dem Einschalten wird der Shuffle mit einem Druck auf die Taste „Play/Pause“ gestartet und beginnt die Wiedergabe. Oberhalb der Steuerung befinden sich 2 LED's, die bei Tastendruck leuchten. Wenn eine Taste betätigt wird, während das Feld nicht gesperrt ist, leuchtet die Anzeige grün, wenn die Tasten gesperrt sind, leuchtet sie orange. Die Tastensperre wird aktiviert, indem die „Play/Pause“ Taste ca. 4 Sekunden lang gedrückt wird, bis die orangene LED 3 mal aufleuchtet. Zum entriegeln wird dasselbe wiederholt. Der Klang des iPod Shuffle ist sehr gut und kommt an CD Qualität heran. Leider sind die von Apple so hoch gepriesenen Ohrhörer nicht die besten, reichen aber aus, um unterwegs Musik zu hören. Leider fehlt dort eine Tiefenwiedergabe, sodass bei Musik mit viel bass oder Tiefen Gitarrensolos der Ton nicht so gut zur Geltung kommt. Wenn andere Kopfhörer verwendet werden, oder der Shuffle an eine Musikanlage angeschlossen wird, setzt er sein ganzes Potenzial frei und zeigt, was in dem kleinem Kraftprotz steckt. Da wir bei dem winzigem Format von lediglich 2,48 x 8,38 cm (b x h) nicht mit einer so hohen Qualität rechneten, ist es umso erstaunlicher, welchen Klang der Shuffle hat. Um zu zeigen, wie klein der iPod ist, haben wir ein Taschenmesser daneben gelgt. Fazit: Mit dem iPodShuffle hat Apple sich selbst übertroffen und setzt sich vollkommen von den anderen MP3-Sticks ab. Der Klang ist mit dem einer CD zu vergleichen und die Tatsache, dass er so winzig ist, macht ihn zu einem ständigem Begleiter. Bei Einkäufen wird er einfach um den Hals gehängt und Musik gehört, aber ebenso bei Zugfahrten und Flügen ist dies kein Problem. Es muss nicht erst der CD-Player herausgekramt werden, der womöglich irgendwo in einer Tasche schlummert. Der Preis von ca. 99€ macht ihn sehr erschwinglich und wirkt nicht überteuert bei der Qualität. Desweiteren garantiert Apple, dass das Gerät in fehlerlosem Zustand ausgeliefert wird, ansonsten besteht das recht innerhalb eines Jahres den iPod Shuffle kostenlos zu reparieren.

by Black Nova


Welovetech