AMD Ryzen 3000 Prozessoren News Hardware
"Ashes of the Singularity"-Benchmarkergebnisse

AMD Ryzen 7 3800XT Benchmark aufgetaucht

Vor den Ryzen 4000 Prozessoren wird es ein Refresh der Ryzen 3000 Modelle geben. Bei den Modellen handelt es sich um den Ryzen 9 3900XT, Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT. Von dem Ryzen 7 3800XT sind heute erste Benchmarks aufgetaucht, die die Leistung des Prozessoren im "Ashes of the Singularity"-Benchmark (kurz AotS) wiedergeben. Der Ryzen 7 3800XT mit 8-Kernen und 16-Threads zeigt damit erste Verbesserungen gegenüber den aktuellen Modellen, auf die wir eingehen möchten.

AMD Ryzen 7 3800XT Benchmark

Die vom HardwareLeaks (_rogame) geleakten Benchmarks basieren auf einem System mit einer NVIDIA GeForce RTX 2080-Grafikkarte. Die CPU-Frame-Raten liegen hier beim Ashes of the Singularity Benchmark bei 113,2 FPS (Durchschnitt), 135,9 FPS im normalen Batch, 115,31 FPS in dem medium Batch und 95,49 FPS im heavy Batch. Als Voreinstellung gilt der "Crazy_1080p“.

Es tauchten vor einiger Zeit bereits erste Info zum Ryzen 9 3900XT, Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT auf und es folgten auch Infos im Bezug auf den Takt des 3800XT, der voraussichtlich 4,20 GHz Basis und 4,70 GHz Boost betragen soll. Im Vergleich dazu hat der Ryzen 7 3800X 3,90 GHz Basis und 4,50 GHz Boost-Takt.

Die Steigerung zum bisherigen Modell liegt damit in erhöhter Taktrate. Da hier kein Vergleichswert mit dem gleichen System zum 3800X gezogen wurde, ist die Leistungssteigerung nur schwer genau in Werte zu fassen und wäre zu spekulativ.

Quelle: Twitter

Welovetech