Notebooks News Hardware
Intel Core der 10. Generation, Wifi 6, 4K Display und Ubuntu als BS

Dell XPS 13 Developer Edition für Entwickler und Studenten

Im Rahmen der Konsumentenmesse CES hat Dell seine XPS 13 Serie aktualisiert und dabei auch seine Developer Edition erweitert. Die Developer Edition wird nun auch unter der Modell-Nr. 9370 laufen und mit den neuen Prozessoren der 10. Intel Core-Generation bestückt sein. Anstatt Windows 10, wird hier Ubuntu 18.04 vorinstalliert. Aber auch unter der Haube hat sich viel geändert!

Dell XPS 13 Developer Edition für Entwickler und Studenten

Die regulären DELL XPS 13 Modelle erhalten ein ähnliches Update der Architektur auf die 10. Generation. Auch WiFi 6 (802.11ax) und Bluetooth 5 soll in den neuen Modellen standardmäßig verbaut sein. Das 13,4“ große Display kann nun mit 4K 3.840 × 2.400 Auflösung gekauft werden, was für ein deutlich schärferes Bild im Vergleich zu 1080p sorgen wird. Wer ein Retina-Display benutzt hat, wird den Unterschied zu schätzen gelernt haben.

Ein Design-Refresh lässt die Notebooks wieder moderner aussehen und speziell die weiße Version sticht besonders hervor. Die Komponenten sind in ein CNC-gefrästes Aluminiumgehäuse verpackt. Das sorgt für ein wertiges Gefühl und senkt das Gesamtgewicht. Der Akku mit 52 Wattsunden soll für 19 Stunden ausreichen. Geladen wird der Notebook per USB-C PD mit 45 Watt. Bei den USB-C Anschlüssen handelt es sich um vollwertige Thunderbolt 3 Interfaces! Es wird ein USB-C auf USB-A Adapter mitgeliefert. An ein Kartenlesegerät hat Dell auch gedacht und dieses direkt integriert.

Man kann diese noch den eigenen Wünschen entsprechend anpassen und den NVMe-Speicher auf bis zu 2 TB und den Arbeitsspeicher auf 32 GB konfigurieren. Die Chiclet-Tastatur wird beleuchtet und komfortableres Einloggen ist dank Fingerabdruck-Scanner im Power-Knopf möglich.

Dell XPS 13 Developer Edition für Entwickler und Studenten

Einstiegsmodell:

  • Intel® Core™ i5-1035G1 Prozessor der 10. Generation
  • Windows 10 Home 64 Bit
  • 8 GB LPDDR4, 3.773 MHz, integriert
  • M.2-PCIe-NVMe-Solid-State-Festplatte, 512GB

Mid-Range:

  • Intel® Core™ i7-1065G7 Prozessor der 10. Generation
  • Windows 10 Home 64 Bit
  • Integrierter Arbeitsspeicher 16 GB 3733 MHz LPDDR4x
  • M.2-PCIe-NVMe-SSD-Festplatte, 1 TB

Top-Modell:

  • Intel® Core™ i7-1065G7 Prozessor der 10. Generation
  • Windows 10 Home 64 Bit
  • Integrierter Arbeitsspeicher 16 GB 3733 MHz LPDDR4x
  • M.2-PCIe-NVMe-SSD-Festplatte, 1 TB

Dell XPS 13 Developer Edition für Entwickler und Studenten

Die Modelle erkennt man u.a. an dem „2020“er Refresh im Namen und an der CPU Generation. Dell gewährt Studenten einen 10% Rabatt, wenn man über deren Shop einkauft. Im Preisvergleich findet man die neuen XPS 13 als auch die XPS13 Developer Edition bereits. Bei Dell sind die regulären Modelle bereits gelistet und sollten Anfang Februar 2020 auf erhältlich sein. Das Einstiegsmodell kostet 1.499€ , das mittlere 1.899€ und das Top-Modell 1.999€.


Welovetech