RTX 2070 Grafikkarten News Hardware
Großer Kühler viel RGB und eigenes PCB

KFA2 WTF – Die gepimpten RTX 2070 Super und RTX 2080 Super Karten

Der Grafikkartenhersteller KFA2 hat eine neue Serie vorgestellt, die für Aufsehen sorgen soll. Hinter dem WTF im Namen der Serie verbirgt sich „Work The Frames“, auch wenn man als Gamer etwas anderes hinter dem Kürzel erwartet. Vermutlich ist das aber Absicht und durchaus gewollt. Die Serie wird mit einer RTX 2080 Super sowie der kleineren Schwester RTX 2070 Super eingeführt.

Wo sich die anderen Serie vor allem durch ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis absetzen, setzt die WTF Edition beim Aussehen, einem Custom-PCB und viel ARGB-Leuchtkraft an.

KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER und 2070 SUPER WTF PCB

Massiver Kühlerblock in Übergröße

Sowohl die GeForce RTX 2080 Super WTF als auch die RTX 2070 Super WTF sind mit einem überladenden Kühler bestückt. Dieser blockiert gleich 3 PCIe Slotblenden im Gehäuse und auch sonst ragt der Kühler über das PCB hinaus. Mit den Maßen 328 x 150 x 53 mm zählen sie also zu den eher größeren Vertretern. Die drei oben angebrachten 90 mm Lüfter sind mit adressierbaren RGB LEDs bestückt und durchsichtig. Der Kühler besteht aus zwei massiven Alu-Finnenblöcken, die mit 6 Heatpipes verbunden sind. Die Backplate ist miteinigen Sternen versehen, die man erst sieht, wenn die RGB-Beleuchtung aktiv ist.

KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER WTF PCB

Durch diesen großen Kühler und das Custom-PCB suggerieren die Karten höheres Übertaktungspotenzial. Sie scheinen ordentlich Reserven zu haben und wirken damit nicht nur äußerli9ch ansprechend.

KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER WTF PCB

KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER Work The Frames Edition

Bei der GeForce RTX 2080 Super WTF Edition Karte bleiben kommt wie gewohnt der TU104-Turing Chip von Nvida zum Einsatz. Dieser weist 3.072 Shadereinheiten auf und wird mit 8 Gigabyte großem GDDR6 Grafikspeicher kombiniert, der mittels 256 Bit breitem Speicherinterface angebunden ist. Der Boost beträgt regulär 1.845 MHz, kann mit einem Klick über die Software auf 1.860 MHz (1-Click OC) hochgesetzt werden. Käufer einer solchen Karte sollten aber selbst Hand anlegen, um 100 bis 200 MHz mehr heraus zu kitzeln.

Preislich liegt die Karte mit 799€ derzeit unter dem UVP von knapp 850€. Damit ist sie aber ca. 70€ teurer als die RTX 2080 Super EX (1-Click-OC).

KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER WTF PCB

KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER Work The Frames Edition

Nach dem Refresh der RTX-Serie, hat auch die RTX 2070 Super einen TU104-Grafikchip geerbt und kommt der RTX 2080 sehr nahe. Dafür verfügt sie nur 2.560 Shadereinheiten statt der 3.072 Shadern der großen Schwester. Auch der 8 Gigabyte große GDDR6 Grafikspeicher ist mit an Bord, taktet aber mit 1.750 MHz, wird aber weiterhin mit 256 Bit breitem Interface angebunden. KFA2 setzt der Boost-Takt seiner GeForce RTX 2070 Super Work The Frames Edition auf 1.815 MHz ab Werkt, der wiederum auf 1.830 MHz per1-Click OC über die hauseigene Software übertaktet werden kann.

Preislich setzt KFA2 die Karte auf 650€ an, auch wenn sie sich gleich unter der 600€-Marke platziert hat. Mit 519€ ist die reguläre, von uns getetsete RTX 2070 Super 1-Click-OC, deutlich günstiger, spricht aber wohl eine etwas andere Zielgruppe an.


Welovetech