Xbox One PlayStation 4 Releases Action Adventure Konsolen News Games

Shortcut: Warframe löscht die Lootbox, EA mit Rekordumsätzen, kostenlos Minecraft spielen und Ubisofts Abschied von Steam

Nintendo hat indirekt drei neue Spiele für Kunden seines Online-Dienstes angekündigt. EA erreicht unterdessen neue Umsatzrekorde für seine Abo-Services und Microsoft stellt Minecraft 1.0 kostenlos im Browser zur Verfügung. Außerdem verabschiedet sich Ubisoft weiter von Steam und bringt Ghost Recon: Breakpoint in den Epic Store

Nintendo Switch Online Spiele im Mai

Nintendo SwitchRegelmäßig werden Kunden von Nintendos Online-Dienst Switch Online mit neuen NES-Klassikern für die Hybrid-Konsole versorgt. Im Mai erhalten Kunden des kostenpflichtigen voraussichtlich Zugriff auf Dienstes Donkey Kong Jr, VS. Excitebike und Clu Clu Land. Es gibt im Augenblick noch keine offizielle Bestätigung dass diese Spiele im laufenden Monat bereitgestellt werden, jedoch sind es die einzigen die Nintendo auf seiner offiziellen Website als "Upcoming Titles" gelistet hat.

EA erreicht Rekordumsatz

Der Publisher Electronic Arts, bekannt für seine Sport-Spiele oder die Battlefield-Reihe, hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht. Im Bereich der digitalen Absätze konnte ein neuer Rekord erreicht werden, hauptsächlich liegt dies an den Abo-Services EA Access (für die Xbox One) und Origin Acces (für den PC). Für das laufende Jahr haben die beiden Services bereits 3,5 Millionen eingebracht. Wenn im Sommer der Dienst für die PlayStation 4 gestartet wird ist mit einer weiteren Steigerung der Umsätze zu rechnen.

Ghost Recon: Breakpoint exklusiv via UPlay oder Epic Store

Nachdem Ubisoft bereits mit The Divsion 2 und Anno 1800 zwei große Marken über den Epic Store veröffentlicht hat, wird auch Ghost Recon: Breakpoint auf dieser Plattform veröffentlicht. Dies berichteten die Kollegen von GameStar.de. Ubisoft scheint als erster größerer Publisher auf Distanz zu Steam zu gehen. Ghost Recon wird in vier verschiedenen Varianten angeboten, die Einstiegsversion wird 60€ kosten, je nach Umfang der Edition steigt der Preis auf bis zu 180€ für die Ultimate Edition. Die Store Wars gehen weiter.

Original-Minecraft wird kostenlos

Minecraft Xbox One EditionIn einer Woche ist es so weit: Minecraft wird zehn Jahre alt. Die erste Version hatte Notch am 17. Main 2009 veröffentlicht. Welche Faszination das Klötzchen-Spiel weltweit auslösen würde, war damals nicht abzusehen. Nun wird Microsoft, nachdem, die Firma das Minecraft-Studio Mojang im Jahr 2014 aufkaufte, dieses Jubiläum mit einer Gratisversion von Minecraft feiern. Minecraft 1.0 kann ab sofort kostenlos im Browser gespielt werden.

Warframe streicht Lootboxen

Lootboxen stehen schon länger in der Kritik. Während sich Entwickler und Publisher über hohe Einnahmen freuen, werfen Kritikern dem System vor eigentlich Glücksspiel zu sein. Nun reagiert Digital Extremes, das Studio hinter Warframe, auf die Wünsche der Fans und entfernt die Lootboxen aus seinem 3rd-Person-Shooter. Einen ersten Ausblick auf den Patch für die Erweiterung "The Jovian Concord" gab nun Rebecca Ford, Community Manager für Warframe, im offiziellen Warframe-Forum.

Warframe


Welovetech