*Hifi und Heimkino* Thread

Wenn man einen Fernseher hat, der das auch gut rüberbringt, dann merkst du im direkten Vergleich einiges.
Wer also ernsthafte Ambitionen hat, der sollte schon in einen guten Stand-Alone-player investieren.

Aber um ab und zu mal ein Filmchen anzuschauen, reicht die PS3 natürlich völlig !
 
na gut mein fernseher is mittlerweile auch gute 2 jahre alt...und ja, ich würde mich als 0815-filmegugger bezeichnen^^...trotzdem würde ich sagen, dass es eher vom fernseher als vom player abhängt wie das bild dargestellt wird...mit nem besseren laufwerk im pc sieht ein spiel ja auch nciht schöner aus :confused:
 
sry bilder kommen später..hatte n bisschne ärger mit meiner freundin.

ja ich hab auch nur 5 blurays oder so die anderen filme hab ich aufm pc der auch an fernseher und avr angeschlossen ist.
mir reicht die quali der ps3 ...und ich hab ja auch nur n relativ günstigen fernseher.

hier noch n bild mit sketchup, damit ihr erstmal die aufstellung usw sehen könnt^^




ps: wem fällt da was auf ?xD
 
Fernseher macht sicherlich viel aus, aber umso besser der Fernseher, umso besser mehr siehst du den Unterschied zwischen den Playern ...
 
Es gibt schon gewisse Unterschiede, aber die bewegen sich eher im kleineren Bereich... man muss sich da einfach mal nen paar Vergleichtests im Netz durchlesen.
Ich hatte mir vor Kurzem ja den Sony BDP-S470 gekauft, der hatte in diversen Tests Bestnoten und war dafür sehr günstig. Da gilt glücklicherweise nicht das Gesetz teuer = besser.
Wie die PS3 sich da schlägt weiß ich nicht, aber ich kauf mir keine Spielkonsole wenn ich nen BluRay Player haben will... zumal man dazu ja auch erstmal ne Fernbedienung kaufen müsste - das mit dem Controller ist mir nix.

Und ja mein Kommentar - bezog sich auf die Datenklau - Aktion bei der PS3...
 
Ich weiß jetzt nicht, wie gut die Wiedergabequalität per Playstaion ist, aber zwischen Blu-Ray Playern ab einer gewissen Preisklasse wirst du keine Unterschiede feststellen.
Das ist dann genauso Voodoo wie mit den extrem teuren CD-Playern...
 
Aber bei der PS3 finde ich das Lüftergeräusch extrem nervig. Bin froh das in meinem BRD-Player kein Lüfter drin sitzt.
 
@Gandalf: Richtig, es gibt eigentlich nur kleinere Unterschiede in der Bildqualität, Auflösung und so... allerdings bekommt man da für 200€ auch schon gute Player. Ich hab für meinen bei eBay 150€ bezahlt, was so gut wie neu.
 
Normalerweise sieht man mit einem gewöhnlichen Fernseher keinen allzu großen unterschied zwischen einem 200€ Gerät oder einem 100€Gerät, aber sobald die Diagonale über die 50 Zoll hinausgeht und ein hochwertiges Panel verbaut ist, lohnt es sich schonmal ein bisschen mehr auszugeben.
Der 0815-Nutzer wirds nicht bemerken, aber ein trainiertes Auge wird schon einen Unteschied feststellen.
Insbesondere bei der 24p-Stabilität, zeigt sich die wahre klasse eines players oder Fernsehers
 
Der 0815-Nutzer wirds nicht bemerken, aber ein trainiertes Auge wird schon einen Unteschied feststellen.
Insbesondere bei der 24p-Stabilität, zeigt sich die wahre klasse eines players oder Fernsehers
Man kann sich auch eine Menge einbilden ;)
Vielleicht solltest du auch mal einen Test mit verschiedenen Geräten machen, ohne vorher zu wissen, wie teuer das Gerät ist...
Hat bei CD-Playern auch schon so manche Überraschung, auch für die selbst ernannten Experten, gebracht.
 
Naja die BD Player von den richtigen HomeCinema Herstellern wie Denon, Marantz und so fangen ja meistens erst bei 500€ an... aber besser sind die von der Qualität wie gesagt auch nicht unbedingt.
Der Fernseher macht auch viel aus, das ist richtig, auf ner alten Röhre wirst du da sicher keinen Schärfeunterschied feststellen können... und dann ist nen Fernseher mit ner guten 100/200/600Hz Engine oder wieviel auch immer, auch sicher geeigneter für den 24p Modus... wenn der Fernseher selber schon nicht soo flüssig läuft bringt das natürlich auch nichts, wie du schon sagtest.

//edit: Ich denke aber eben auch, dass man einen wirklichen Unterschied eben nur im Direktvergleich sehen kann.
Allerdings haben Video Player ja im Gegensatz zu CD Playern ja noch die Bildkomponente, von daher ist das nen bisschen ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen... ;)
 
Die Signale sind aber alle digital, also schon einmal sehr wenig störanfällig.
Und 500€ für einen Blu-Ray Player ? Der kann auch nur lesen wie einer für 200€, man bezahlt da natürlich den Namen mit.
Ich würde mich dabei auch nicht auf die sogenannten Fachmagazine verlassen. Das ist dort ähnlich wie beim HiFi, es wird also wahnsinnig viel geschmiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab gerade erfahren, welches PA System ich bekomme. Ich wusste, dass es etwas großes wird, aber dass es so groß wird, dachte ich nicht. Naja, sehts euch selbst an :bigok:

2x
2x

und angetrieben werden die vier Hübschen mit zwei von denen hier:


:rulez:
 
Was heißt "bekommen"? ;)
@Gandalf:
Ja stimmt schon, in manchen Magazinen kannst du das Blaue vom Himmel lesen...
Wie gesagt... manch ein Player hat vielleicht ein dunkleres Bild oder eine nicht GANZ so gute Farbdarstellung wie manch anderer, aber das bewegt sich momentan noch im Bereich des Machbaren.
Warum jetzt manche "HighEnd" Player so teuer daherkommen weiß ich auch nicht, wer weiß, vielleicht haben sie Goldbarren reingeraspelt oder irgendwelche Röhrenvorstufen drin, wer weiß. ;)
 
Natürlich nicht geschenkt, sondern günstig zum mieten für die Party zu meinem 18. Hab ich in der Euphorie ganz vergessen zu schreiben...

Geschenkt wäre natürlich auch was feines :D
 
Wat willst du denn da eigentlich für ne Mondlandung veranstalten?? Komm ma klar! ;)
Sry für die Ausuferung, aber ich les ständig was von exorbitanten Verhältnisgrößen in diversen Threads...
 
Ich feiere gerne und groß, ist das schlimm?
Mir gehen eben diese 0-8-15 Partys auf die Nüsse, bei denen die Veranstalter nur auf Gewinn aus sind. Ich will was machen, worüber man noch in 10 Jahren sagt "Das war mal ne Party" :bigok:

Freitag ist es auch endlich so weit.
 
Ja, wie gesagt, ist ein wenig oversized, damit habe ich auch nicht gerechnet. Aber da der Mietpreis (150€ fürs ganze Wochenende) passt, ists doch super. Discopegel war sowieso geplant. Nun wird dieser locker erreicht und dabei ist die Musikqualität vergleichsweise echt super, denke ich mal.
 
Dann musste nur noch aufpassen dass kein Besoffener irgendwas im Suff drüber schüttet... alles schon gesehen! :eek:
 
Joa, das wäre echt nicht schön^^

@t: Ich konnte es nicht lassen und habe gerade einen Hörtermin für einen der besten Selbstbaulautsprecher, die Duetta ADW von Udo Wohlgemuth, ausgemacht. Allerdings "nur" in der TOP Version, ohne TT. Alleine der Bausatz kostet ohne Holz knapp 1000€. Laut dutzenden Hörberichten soll das kleine Teil wohl mit Fertiglautsprechern im fünfstelligen Eurobereich mithalten können. So einen Lautsprecher kauft man nur ein mal. Wenn er mir beim Probehören gefällt, wird er gekauft. Dann hab ich was Hifi betrifft wohl für die nächsten Jahr(zehnt)e ausgesorgt. Lediglich ein zweiter Sub kommt noch ins Zimmer. Nicht wegen dem Pegel, sondern der besseren Schallverteilung.
 
So viel zu groß ist die Anlage gar nicht. Es sind immerhin 100 Leute, die beschallt werden müssen. Die "schlucken" den Schall und müssen auch übertönt werden. Außerdem zahl ich nur 150€. Für das Geld bekommt man normalerweise viel schlechteres.
 
Naja lieber oversized als zu wenig, das stimmt schon... Wie sieht denn die Räumlichkeit bei dir da aus, ist die schon vorbereitet? Das letzte mal als ich wo Musik gemacht hab waren da lauter Kahle Wände und da ist die Akustik echt bescheiden, im Nachhinein hätte man da besser nen paar dämmende Vorhänge oder so an die Wände machen können. ;)
 
Vorhänge sind zwar nicht vor den Fenstern/Wänden, aber Stühle, Tische, die Bar etc. sorgen dafür, dass der Schall nicht an der glatten Wand reflektiert wird.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
21
Besucher gesamt
21

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?