Digi-Cam *** Bilder *** Thread - Verwendung von Thumbnails empfohlen

Anscheinend bin ich nicht der einzige Jaworsky Freund. Auch wenn ich ihn jetzt nicht so akribisch verfolge. ;-)


Schönes Bild Eck, gefällt mir gut.
Wenn viel Leute durchs Bild rennen kann man natürlich auch einfach länger belichten, dann verschwinden die von allein :)
Aber wenn du einen Moment gefunden hast dann umso besser.

Mit meinen Pol- und ND-Filter wollte ich auch schon immer mal mehr herumspielen, aber bisher kamen beide nur 1x kurz zum Einsatz.

Hier habe ich jetzt mal ein paar heiße Quellen aus Island für euch:
2013-06-02_161719_mr_nusye.jpg


Und ein Bild, was an der Ostsee entstanden ist )wobei ich nicht weiß, ob ich das schon hier gezeigt habe):
2013-12-31_131913_mr_0pstu.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
@Eck
Tolle Bild, das richtige für die Wand.

@T-Bone
Das 2. finde ich am besten. Wobei das nicht heißt das mir dein erstes nicht gefällt. :D :-D

@Horst58
Ich habe im Einkaufsthread gelesen das du dir eine neue Version von PSE zugelegt hast und nebenbei bemerkt das das CC-Abo ja recht teuer ist. Daher dachte ich mir, dich zu fragen ob dir bekannt ist? Extra für Fotografen PS CC plus LR immer uptodate für 14.95/Monat! Finde ich gar nicht mal so teuer wenn man bedenkt was jedes Jahr ein neues PSE und LR so kosten! :D
 
Danke für den Link.
Du hast schon recht.
Für immer uptodate sein, ist das vergleichsweise (noch) preiswert.
Also, für Leute, die das so wollen.

Will ich aber genau nicht!
Das soll heißen, mir reichts alle Jubel-Jahre mal eine neue Software zu haben, was dann das Abo eben doch zu teuer werden läßt.
Es ist ja nicht so, dass man mit einem (etwas) älteren PSE und LR nicht auch arbeiten könnte.
Möglicherweise brauche ich keine weiteren Updates mehr, wenn ich jetzt einmal (wenigstens so einigermaßen) auf Stand komme.
(Ich bin ja nicht mehr so ganz taufrisch und freu mich über jeden Tag, wo ich das Gefühl eventuell mal so alt werden zu können, wie ich schon aussehe.)

@ T-Bone
Nein, No.:2 hast Du bisher noch nicht gezeigt.
Eigentlich eher unspektakulär, aber trotzdem wunderschön.
No.:1 sehr interessant, für sich allein aber irgendwie zu wenig.
Da brauchts schon sowas wie 'ne Serie, eine Geschichte zu erzählen.
Imho ...
 
Hier ein leicht surreales close-up Portrait, das diese Woche mit meiner Freundin entstanden ist:

(für eine größere Ansicht anklicken)



über Lob oder Kritik würde ich mich freuen.

Gruß,
Eck
 
Huuuuch ...

Ist das nun Kunst oder Kitsch?
Keine Ahnung.
Ungewöhnlich aber auf jeden Fall.
Was das Bild eindrucksvoll beweist ist, dass Du nicht um Ideen verlegen bist.

Noch mal kurz den passenden Pinsel im Bereich des rechten Daumens angesetzt, wird das Bild zumindest ein Bisschen vollkommener.
Meiner Meinung nach ...
 
Das stimmt Horst, aber ich glaube dieses unvollkommene zeichnet das Bild etwas aus. (Werde es aber natürlich trotzdem testen) Die grundidee des Bildes ist leider nicht ganz neu, da habe ich irgendwann mal ein Bild aufgeschnappt,bei dem aber nur Hände als Außenlinie vorhanden waren. Das ist also eher eine eigene Interpretation
 
Soo ich lege noch mal eines aus dem gleichen Shooting nach. Jetzt aber in normales Close-up Portrait.

... Und sie behauptet immer sie wäre unfotogen



edit: witzig in der kleinen version wirkt es total ungleichmäßig von der Haut, da kommt das verkleinern wohl mit den details nicht klar :D also klare empfehlung: in groß anschauen
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin ja nicht unbedingt der "große Zampano" der Portraitfotografie.
Eine (eigene, im Laufe der Jahre verfestigte) Meinung habe ich aber doch.
Und weil es ja manchmal was bringen kann, wenn man auch mal ne andere Meinung (außerhalb der reinen Bauchpinselei) hört, will ich gern mal ein paar Worte verlieren.

Zunächst mal, finde ich auch, dass Dein Model durchaus nicht unfotogen ist.

Dann zu meinem Verriss oder den Anmerkungen zu dem Werk selber:
Schönes weiches Licht ... thumbs up!
Wunderbar auch, die Schärfe aufs Exakteste auf der Augenpartie sitzen zu haben.
Das ist, weil die Nase schon etwas außerhalb des knackscharfen Bereichs liegt, mal richtig gut.
Was dem Model schmeicheln würde, was also letztlich nicht ganz so gut ist, ist nach meinem dilettantischen Empfinden die Tatsache, dass die Kinnpartie und in den Mundwinkeln auch auch alles aufs knackigste scharf ist.
Um Himmels Willen, da kann man ja jede Hautpore und das allerkleinste, dünnste Härchen erkennen.
Eine Sicht, die man, außer man sucht das lebende Original mit der Lupe ab, in natura nicht hat, die deshalb eher störend wirkt.
Da solltest Du noch mal eine Ebene mit einem geringfügig wirksamen Weichzeichner, den Du über besagte Patien pinselst, drüber legen.
Oder vieleicht besser noch, alles einen klitzekleinen Ticken weichzeichnen und die Augen dabei aussparen bzw auspinseln.

Dies zumindestens für die weniger stark eingedampfte Version.
Ich find nicht, dass das Bild beim Eindampfen/schrumpfen sehr gelitten hat.
Nein, im Gegenteil. Es hat, weil man nun keine Hautporen und Härchen mehr zählen muss, eher gewonnen.
Selbst die dabei teilweise entstandene Anmutung von Orangenhaut, die allerdings nicht wirklich (besonders) schön wirkt, zerstört das Ganze nicht.

Imho ...
 
Danke horst, da hast du vielleicht recht, werde das mit der Mundpartie noch einmal testen.

für alle, die denken für eine schärfe auf den augen und leicht unscharfer Nase muss eine 1 bei der Blende vor dem Komma stehen irrt. Hier wurde bei 85mm mit Blende 4 gearbeitet, allerdings sehr nahe an der (eigentlich recht lächerlichen) Naheinstellgrenze des Canon ef 85mm 1.8.
 
Habe ich mir doch gedacht!
Schön, wenn man besonders viel Geld für ne wahnsinnige Offenblende ausgeben kann.
Geht aber auch ohne.
Oder anders: Die dicke Brieftasche macht nicht den Fotografen.

Das Wetter ist gut - aber nicht zu gut. Hartes Licht ignorierend, mußte ich einfach mal wieder auf den Auslöser drücken.
Ich habe mal, auch wenn die Motive eher unspektakulär sind, die Wirkungen von bewußt gewählter Unschärfe in Hinter- und Vordergrund ausprobiert.
Geht so, denke ich glauben zu dürfen.

Erstaunlich übrigens, welche Wirkung ein Polfilter, da wo man ihn eigentlich garnicht braucht, entfalten kann.

20140719-dsc03468wacui.jpg


20140719-dsc0346978euq.jpg
 
Bitte bitte bittte bitte nicht einfach Weichzeichnen. Das wirkt igitttipfui, gerade bei so kleinen Details - die Grund details bleiben nämlich meist vorhanden, vor allem wenn du das einmaskierst. an den grenzen der Maske überlagert sich dann scharf und verschwommen und das sieht dann mal gar nciht gut aus. Härchen dann lieber retouschieren. SChön übrigens, dass du NICHT den weichzeichner für die Retousche genommen hast. natürlich geht das noch ein wenig sauberer, aber du bist auf einem guten weg.

Womit horst allerdings indirekt recht hat: Es ist überschärft. man tendiert da leicht zu, wenn man auch das letzte bisschen knack aus der 85er raushaben will. die linse ist von haus aus schon super genial super geil (meine Lieblings Festbrennweite muss ich sagen bis jetzt) - da musst du nicht viel nachschärfen...wenn dann nur auf den Augen!

@ Horst: Die 85er kostet einen klacks :) das ist das tolle an dem objektiv. für die Schärfe und Leistung ist das ding hinterher geworfen !
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich will ja auch nicht immer meckern sondern auch mal wieder was beitragen - erste wirkliche Studioserie. War nen freies Projekt, zum ersten mal mit makeup artist, stylist und pipapo. Ziemlich spannende geschichte und enormer Aufwand soetwas zu organisieren.

Wen es interessiert: Licht beim ersten waren Striplight rechts mit einstelllicht (tungsten), snoot auf Gesicht ohne Gel, Fill light mit grüner Folie mit 1,80m Okta. Alle Lichter außer der Okta mit Grid drauf.

post-82-0-64549200-1406041022.jpg


2. Licht: Normalreflektor mit 2-3 blauen Folien drauf, 2 striplights mit cto Gel links und rechts hinten - nicht immer auf den Bildern komplett zu sehen

post-82-0-20119900-1406040996.jpg


post-82-0-23336900-1406041003.jpg
 
Gefällt mir gut! Zum überschärften: hier kam eigentlich nur der hochpass auf strahlendem licht zu 15% zum einsatz. Vielleicht lasse ich die Ebene mal testweise weg bzw maskiere sie so, dass nur die iris geschärft wird (der fokus hat sich auf einer wimper festgebissen ^^)
 
Hallo Horst, ich kann hier leider nur für mich sprechen, mir ist der Effekt etwas zu viel des guten, dann lieber ein klassisches SW-Bild
 
Genau das ist der Punkt.
Ich bin mir nämlich ziemlich unsicher, ob so eine Art Schraffur-Zeichnung (oder wie man das auch immer nennen mag) nicht zu viel des Guten ist.
Mir gehts um die Wirkung. Nicht um den Effekt an sich.
Der Fakt, dass man sowas nicht alle Nase lang vorgesetzt bekommt, dass Menschen aber "Gewohnheitstiere" sind, ist ja schließlich auch noch zu berücksichtigen.

THX für Dein Statement.
Weitere Meinungen gern hier posten.
 
Hat für mich etwas von einem Teppich. :D
Die Pferde stechen für mich immer so hervor das ich sie gerne anfassen würde. Wie 3D praktisch.

Ansonsten Nett gemacht, es hat irgendwas das mir gefällt.
 
Hat was für sich imho
Mal was gänzlich anderes als üblicherweise ist aber auch nen balanceakt zwischen übertrieben und genau richtig.

Ich persönlich finds gut, bin aber nicht der große fotoanalytiker ^^
Zumindest soweit ich es von meinem mobilen Endgerät aus beurteilen kann

Sent from my XT890 using PCMasters.de mobile app
 
Hier ist es mir auch überhaupt nicht wichtig, ob die Meinungen nun von geborenen oder geschulten "Foto-Analytikern" kommen oder Durchschnitts-Betrachter wie Du und ich ihre Anmerkungen machen.
Ich wollte nur mal erforschen ob jemand sowas als machbare Kunst sieht oder ob das Ganze überhaupt nicht ankommt und ich zukünftig lieber die Finger davon lassen sollte.

Mehr als den Danke-Button drücken, konnte ich leider nicht machen.
Deshalb auch noch mal verbal - Danke.
 
Hast Du (nach meiner unmaßgeblichen Meinung) gut gemacht.
Von den ersten beiden Bildern gefällt mir die Nummer eins besser.

Bevor er vollends zerstört bzw zerkocht als Kürbissuppe aus dem Topf in die Schüssel kommt, habe ich noch einmal schnell draufgehalten.

kuerbisstobi.jpg


kuerbis-innenx1p9g.jpg
 
das erste ist nicht schlecht Horst. @ Turok: eig gefällt mir nr1 am besten, aber wieso sitzt man in einer tiefgarage neben einem skyline und wirkt total geknickt? da ist irgendwie die "geschichte", die das Bild erzählen soll etwas unschlüssig.

hier mal was aktuelles von mir:

20140808-203038-img_5jcsi0.jpg


20140808-224341-img_5jksen.jpg


beim hifi-ausbau war ich live dabei und habe tatkräftig mit-überlegt, berechnet, eingestellt und gebaut ;)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
57
Besucher gesamt
57

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?