Digi-Cam *** Bilder *** Thread - Verwendung von Thumbnails empfohlen

Wirklich sehr cool geworden, auch wenn ich es für ein Verbrechen halte kurze Hosen zu einem Anzug zu tragen :D Und man muss zweifelsfrei sagen, dass auch das Model ganz gut gewählt ist. Könnte genauso gut Calvin Klein Werbung sein^^ Sehr schöne Farben und Kontraste. Das einzige was mich etwas stört sind die Artefakte im Hintergrund vom zweiten Bild, aber die sind vermutlich durch's komprimieren entstanden. Das erste ist am Hinterkopf und am Hals nicht ganz perfekt ausgeschnitten :p Aber sonst wirklich top Arbeit!
 
Wirklich sehr cool geworden, auch wenn ich es für ein Verbrechen halte kurze Hosen zu einem Anzug zu tragen :D Und man muss zweifelsfrei sagen, dass auch das Model ganz gut gewählt ist. Könnte genauso gut Calvin Klein Werbung sein^^ Sehr schöne Farben und Kontraste. Das einzige was mich etwas stört sind die Artefakte im Hintergrund vom zweiten Bild, aber die sind vermutlich durch's komprimieren entstanden. Das erste ist am Hinterkopf und am Hals nicht ganz perfekt ausgeschnitten :p Aber sonst wirklich top Arbeit!

Hehe also kurze hose war ja nicht zu dem anzug sondern jacket. fashion ist übrigens sehr merkwürdig, aber man darf halt alles;).

im zweiten bild sind wohl bereiche die ich nicht komplett ausgeschwärzt habe, du solltest deinen monitor überprüfen, der stellt auf alle fälle zu viel von den tiefen dar. da gehen dir die höhen flöten.

eins und zwei ist übrigens nicht ausgeschnitten sondern durch blitz und hintergrund dunkel. da aber nicht komplett schwarz musst ich Hintergrund etwas ausschwärzen. Die kante die du meinst, die nicht sauber sein soll ist also durch den Lichtabfall geschuldet.

Das mit der Calvin Klein Werbung ist ein riesen Kompliment, dankeschön:)!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hey Enki, Top Ergebnis!

Am besten gefallen mir Bild Nr. 1 und 7 (kurze Hose) - letzteres v.a. weil es wirklich irgend eine Fashion-Werbung sein könnte.

Welche Blitze hast du benutzt? Ich nehme an einen Systemblitz, da du ja von Selbstbau-Beautydish schreibst.
Hab auch mal einen Blick in die Exifs geworfen: beim Blitzen ist die Verschlusszeit relativ egal, sollte jedoch unter der X-Synchronzeit (bei der 5D Mk II wohl um 1/180 - 1/250) liegen. 1/60 wäre also nicht unbedingt notwendig. Du könntest also eventuell vorhandenes Umgebungslicht noch besser ausblenden.
Weiterhin ist mir aufgefallen, dass du oft ne relativ weit geöffnete Blende genutzt hast, gerade bei Bild 2 fehlt mir dadurch ein wenig die absolute Schärfe (ebenso wie in anderen Bildern nur ists beim 2. besonders stark)
Was mir auch noch aufgefallen ist: Bei Bild 5 und 6 sind kleine weiße Flusen erkennbar - eigentlich nicht schlimm, macht aber den cleanen Look ein wenig kaputt. Mir sticht sowas immer direkt ins Auge, kann aber sein, dass es nur mir dabei so geht ;) Aber mit 3 Klicks ist sowas ja weggestempelt.

Aber all das ist wie immer meckern auf sehr hohem Niveau und soll keinesfalls die Leistung schmälern!
Ansonsten wirklich sehr sehr gut! Welchen Hintergrund hast du bei den ersten beiden genutzt? Schwarze Pappe?


Meine Freundin und ich sind aktuell dabei ins Hochzeits-Segment vorzudringen und haben auch schon eine Hochzeit fotografiert (allerdings nur die Feier nach der Trauung) Ich zeig euch trotzdem mal 1-2 Ergebnisse :)

liebezumbild_hochzeitsfotograf_aschaffenburg_0023.jpg


liebezumbild_hochzeitsfotograf_aschaffenburg_0032.jpg


liebezumbild_hochzeitsfotograf_aschaffenburg_0055.jpg
 
Hallo Herr Baron;),
vielen Dank für das Feedback. Ja du hast recht, an den Einstellungen ist noch einiges nicht perfekt. ich schiebs jetzt mal auf die wenig erfahrung beim blitzen (nämlich...äh joa...null:D ) und dem vielen location wechseln. Die Schwärze ist in einem Ubahnhof vor ner dunklen tür. sind alles outdoor sachen gewesen, eigentlich wollte ich die Umgebung noch mehr einbringen, aber habs dann nur auf bild 7 gemacht.

Blitz ist ein einfacher pocketflash.
Ich denke ich hab einige Fehler gemacht, die ich beim nächsten Mal besserm achen werde. (Schlipps in Bild 4 ist schief und ich musste einiges per PS glattbügeln - die hemden waren ein Alptraum.) Dazu dann die sehr geöffnete Blende und die nicht immer optimalen synchzeiten. Bei der 5d II kann ich leider aber nur bis 160 gehen. Ich wünschte mir manchmal echt mehr.


Sehr gute Ergebnisse bei der Hochzeit btw!
 
Hier gibts für mich nicht viel zu sagen.
Zu staunen dafür um so mehr.

Ich fühle mich von #8 von Enkis Shots und vom ersten Baronschen Hochzeitsbild besonders berührt.
Das heißt aber nicht, daß der jeweilige Rest nicht auch berührend wäre.

@ Erazor
Gut, gut ...
Viel Glück!
 
Freut mich, dass es euch gefällt, Horst & Enki :)

Für alle die hier fleißig mitlesen hab ich heute mal ein Spaßbild.

Ich und mein Kleiner ;)

danbo.jpg
 
Ich hab noch 3 fertig gemacht. iwie hab ich noch soviel auf der Platte von dem Shooting, aber wenn man erstmal etwas "gesättigt" ist von den ersten "guten" Bildern, dann weiß man nicht so recht in welche Richtung man noch bearbeiten soll.

11hbdb0.jpg


124kdfe.jpg


10vwcnx.jpg
 
Ist das nen Aufzug? Wow, wie kriegt man sone Belichtung hin?? :)

Das ist am ICC Berlin. Dort gibt es die "Hausbrücke" - da wo das Congresszentrum über die Straße geht. Dort gibts diese Metallwand. Der längliche Lichtschein im Hintergrund ist die Reflexion des Umgebungslichtes. Der rest ist eine Beautydish seeeeehr nahe am Gesicht.


Hier mal ein OOC:
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Du zu faul bist Google zu befragen, ist ja mal ganz was Neues. ;)
Ein Mehrfachreflektor, der für weiches Licht sorgt.
 
Beauty dish ist nen Lichtformer. Sowas wie ne Softbox. Der Unterschied: Die Softbox liefert sehr weiches Licht (bei richtigem Abstand - je weiter weg umso härter das Licht), die Beautydish liefert eine Mixtur. dadurch, dass es über einen innenreflektor in die äußere Schüssel reflektiert und gestreut wird, hast du eine unterschiedliche Helligkeitsverteilung. im innerern der Schüssel hat man sehr viel Licht, am rand fällt die Intensität langsam ab und wird weicher. Dadurch hat man "mischlicht". gefühlt weiches Licht bei starken Konturen. Das äußere Licht "legt" sich dabei in die Schatten rein und fließt um gegenstände rum.

Klingt äußerst kompliziert, ich weiß, ist aber ein sehr beliebter Lichtformer für Beauty und Konsorten, einfach wegen des Mischlooks. Auf der Haut reduziert das harte licht bei frontaler Ausleuchtung die unreinheiten, erzeugt relativ harte schatten, die dann an Wangen und Nase aber wieder weich aufgefüllt werden.
 
Danke für die Aufklärung! Man lernt nie aus :)

Ich war am Wochenende einen Freund besuchen und bin dort mit der Foto AG der Uni mal durch den Wald gestromert. War auf jeden Fall eine schöne Atmosphäre, aber mir hat ein bisschen der Blick für's Detail gefehlt... aber ist trotzdem ganz nett glaub ich :D

 
Sicher, zumindest nehme ich das mal ganz stark an, hätte es noch sehr viele Details gegeben. Viele wären einen Schguss wert gewesen.
(Vermooste Baumrinde, Baumpilze und so ...)
Trotzdem ganz ordentlich und sehr interessant.

In den Wald müßte ich auch mal irgendwann!
Vorläufig (und wieder einmal) nur Pferde.

hest1qfs71.jpg


hest4x3sob.jpg


hest3khspw.jpg


hest2qcsjg.jpg
 
Hey guys :D

Habe lange nichts mehr von mir hören lassen, aber Arbeit geht nun mal vor :-(

Leider konnte ich das schöne Herbstwetter auch kaum nutzen um Fotos zu machen und jetzt durch den Schnee ist es ja fast schon wieder vorbei.

Erstmal natürlich spitzen Fotos, die ich hier sehe. Viele haben sich wirklich stetig verbessert, wenn ich mal zwischen Vergangenheit und Gegenwart vergleiche. *Daumenhoch*

Ich war letztens zu Besuch bei der Gedenkstätte in Buchenwald. Ich habe dort interessante Einblicke über das ehemalige KZ bekommen. Ein paar Bilder sind dort entstanden, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Dies sollen keine Bilder zum Ausstellen werden, vielmehr sollen diese nur eine kleine Darstellung des Ortes wiedergeben.






Dann hatte ich vor rund einem Monat zum ersten mal die Gelegenheit, eine komplette Hochzeit zu fotografieren. Dazu möchte ich euch auch gern mal 8 kleine Vorschaubilder zeigen.


 
HAAALLOOOO haaalloooo alllooo


Da hallt sogar das Echo schon, so wenig wie hier los ist :bigok:
Daher mal wieder was von mir. Nichts atemberaubendes, war auf der suche nach neuen Perspektiven und so ganz kickts mich noch nicht.

domy1lak.jpg
 
Dafür gefällts mir verdammt gut ;) darf man mal ganz dreist nach der Brennweite bei dem Bild fragen?
 
15 bis 20 Minuten später hätte das Ergebnis besser gefallen.
Denke ich ...

Ja, halt!
Wenns die zu weitwinklige Perspektive ist, die Dich noch nicht so richtig aus dem Sessel reißt, hätte die (vermeintlich) bessere Nachtfarbgebung natürlich mal überhaupt nichts geändert.

Alles schön senkrecht!
Das hast Du exakt hintransformiert.
Der Rest aber eher verwirrend schief und deshalb (vieleicht?) doch nicht so derbst meisterlich.
Ich weiß auch nicht so recht, was ich davon halten soll.

Schön, daß mal wieder jemand an diesen Thread gedacht hat.
 
Was meinst du mit verwirrend schief? Und nope, leider hats das auch nicht gebracht länger zu warten. Auch das Weitwinklige stört mich nicht, es ist glaub ich eher das Ausgangsmaterial von den Farben und auch vom Licht her. Wahrscheinlich ist das zur frühen Morgenstunde prominenter.


Dafür gefällts mir verdammt gut ;) darf man mal ganz dreist nach der Brennweite bei dem Bild fragen?

Na grade so;). sind 19mm an FF.
 
FollFormat? :D Mir gefällt's echt gut, der Fokus auf dem Dom sitzt gefühlt knackscharf. Mit dem Bus im Bild ist's auch mal was anderes als nur mit Autos. Also ich find's echt schick!
 
Ist ja klar, daß Du die Waagerechten nicht wirhlich wieder in die Waage bringen kannst.
Das Ergebnis wär ja ein schon unheimliche Schrumpung der Höhe des Doms und der Fernsehturm würde äußerst unnatürlich aussehen.
Geht nicht!
Nachträglich entweitwinkeln geht in aller Regel immer in die Hose.

Trotzdem empfinde ich es als störend, wenn die Kugel vom TV-Spargel zur Eierpflaume wird. Und daß die Ampeltraversen so schief in den Himmel ragen, halt auch.
(Aber das ist meine Sichtweise und halt nur eine individuelle Einzelmeinung.

Du magst das entschuldigen.
(Oder auch nicht.)
Im Wissen, daß das Ergebnis nicht wirklich berauschend sein kann, habe ich mal an Deinem Kunstwerk herum manipuliert.
Erst versucht alles wieder in die Waage zu bringen, was sowieso unmöglich ist, dann die Mitteltöne mehr nach Blau verschoben und zuletzt die Tiefen etwas nach Grün gerückt.

berlin-enki_dxs6r.jpg


In der Tat!
Anders ...
Besser aber wohl nicht?
 
Hey, so eins hab ich doch auch erst während des Festival of Lights gemacht... habs mal ausgekramt und ein wenig aufpoliert... wenn auch nicht ganz so schick, wie deins, Enki. ;)

_dsc2281_80055rt4.jpg


//ach, wenn ich schon dabei bin, kann ich auch die noch zeigen:
_dsc2263_800nvsmy.jpg


_dsc2328_800ifs6n.jpg


...vielleicht findet sie ja jemand nicht komplett daneben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
70
Besucher gesamt
71

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?