Digi-Cam *** Bilder *** Thread - Verwendung von Thumbnails empfohlen

hoch mit dem thread^^

regierungsviertelmw20s.jpg
 
Und zwar mit einem Knall wiederbelebt :D

Wat isn das?
Sieht auf jeden Fall klasse aus mit der Spiegelung, scheinbar auch mit perfekter Resthelligkeit fotografiert - sowohl das Gebäude als auch die Beleuchtung kommen perfekt zur Geltung!

Mein Auge sucht nur noch etwas rechts und links davon, noch etwas breiter wäre schön gewesen, sofern da nicht plötzlich Plattenbauten gestanden hätten ;)
 
Das ist das im Regierungsviertel in Berlin. Links davon schließt das Paul Loebe Haus an. Da ist auch das Problem. Etwas weiter nach rechts gedreht wird es unschön durch die Baustelle des Erweiterungsbaus, etwas weiter links kommt das Ufer mit dem zwar echt tollen Paul Loebe Haus, aber leider auch die Poller des Sperrgeländers. Bei dem Abstand hätte ich im Panorama dolle Fehler drinne ohne Nodalpunktadapter. Außerdem bin ich kein Fan von der Extremen verkrummbiegung gerader Kanten durch Panoramen..Also das hier ist äußerste Grenze.
 
Wow, Wahnsinn... irgendwie frag ich mich immer, warum ich noch nicht auf die Idee gekommen bin, obwohl ich schon 22 Jahre in Berlin wohne... :D
Super Aufnahme! Ist die jetzt im Winter entstanden?
 
Gefällt mir sehr gut Philipp,

Nur irgendwie stört mich ein klein wenig die Spieglung in der Mitte bei der Scheibe. Ist es da ein klein wenig ausgebrannt oder täuscht das?

Auf jedenfall super Aufnahme. Hätte vllt etwas mehr in Richtung Widescreen geschnitten. Kannste mal die Settings sagen?
Das Wasser ist schön geschmeidig deshalb muss es eine lange Belichtungszeit gewesen sein, eventuell mit Pol?
 
Meinst du in der Runden scheibe? Ja die lampe da stört mich auch, aber iwie muss ich das vergessen haben zu retuschieren^^.

Settings....puuu keine Ahnung, wird nicht allzulang gewesen sein. Die spiegelung ist deshalb so grade, weil dort kaum wind weht und daher kein Wellengang ist. sind aber 3 Aufnahmen zum panorama und noch eine um das gebäude auf der linken "einzusetzen".
 
Ne ich mein die Scheibe rechts davon, etwa 2cm. Die Große, da stört mich die Reflektion etwas :)

Auf jedenfall sehr cool. ;)
 
Auf mich wirkts derartig "weltmeisterlich", daß ich mir erst garnicht die Arbeit mache nach Kritikpunkten zu suchen.
 
Mir ist Heute auch noch ein Piepmatz vor die Linse gekommen, nichts besonderes, aber so wie er guckte, dachte ich, ich halt mal drauf. :D



 
Ich habe mal ne frage was haltet ihr vom wacom bamboo pen bzw. pen touch, ist das was, ich möchte mir eins von denen kaufen da ich mit der Maus schlecht retuschieren kann in cs5, habt ihr Erfahrung damit oder welches besitzt ihr ??!

Sry für Ot
 
@R32
Schaut gut aus, passt perfekt in die Umgebung :D

@Battelfieldpro
Habe mal bei einer Freundin so ein Zeichenbrett ausprobiert, allerdings ist das schon ne ganze Weile her und war auch damals nichts zum retuschieren, sondern lediglich frei zeichnen.
Natürlich ist das Gefühl in keinster Weise mit den groben Bewegungen der Maus zu vergleichen... Wesentlich feineres und genaueres Arbeiten sollte damit ohne Probleme möglich sein. Kommt natürlich auch wieder darauf an, was genau du mit retuschieren meinst.
Ich mache alles mit der Maus, und komme bei meinen Arbeiten recht gut damit zurecht.


Heute habe ich mal die Kälte auf mich genommen, aber der extrem kalte Wind verhinderte extrem lange Belichtungszeiten, da hier mein Stativ anfängt mitzuschwingen...
Kam trotzdem was brauchbares dabei raus

Der Mond wurde mit 200mm abgelichtet, die hier dargestellte Aufnahme ist also fast ein 100% Ausschnitt. Sieht dafür sehr gut aus, aber die 1000D arbeitet bei -4° auch sehr gut :D

2011-12-12-img_9553m0phb.jpg


 
Zuletzt bearbeitet:
Prinzipiell gefällt mir sowas.
Irgendwie reißts mich, und ohne, daß ich sagen könnte warum, nicht so richtig vom Hocker.
Das Mond-Portrait als Demonstration, das faktisch kaum Rauschen auszumachen ist, sicher sehr gut.
Ansonsten eben ein Mond ...

Die ersten Beiden Himmelsablichtungen hätten es irgendwie vertragen die Horizontlinie einen Tick höher sitzen zu haben.
Nummer drei, obwohl hier fast mittig, imho ganz i.O.
(Aber das ist sowieso ein Thema, wo Einigkeit kaum aufkommen mag.)

Sorry, mir war langweilig.
Und weil das so war (und immer noch so ist), habe ich mal was Selbstleuchtendes forografiert.
Die neu gekaufte Leuchte war mir da grad so recht.

Einmal mit kurzer Brennweite:

leuchte-0141p98.jpg


Das andere Mal mit langer Brennweite:

leuchte-025wruv.jpg


Irgendwie ist sowas nicht das Ding meiner Bridge.
 
@Horst: ist doch gar nicht so unansehnlich!

War mit nem Kumpel neulich in der Nähe in ner alten Russenkaserne. Das gelände ist beeindruckend groß und teilweise sehr gut erhalten. Es ist allerdings so bekannt bei heimischen Fotografen, dass wir jedesmal dort jemanden anderen getroffen haben. Hier und da gibt es Turnhallen direkt unterm Dach. naja...
Nichts besonderes, aber ich wills euch dennoch mal zeigen.
img_00031akpq.jpg


img_01047sja5.jpg


img_009631jz1.jpg


img_0062rqkie.jpg


img_0056-bearbeitetv1kva.jpg


img_00357xkxp.jpg


img_0110-bearbeitet6kjnm.jpg


img_011125j0i.jpg
 
Das muß mal gesagt werden!
Den morbiden Charme alter, verfallender Gebäude einzufangen, hast Du jedesmal gut drauf.
Eine ganz tolle Serie.

Schade, daß da nirgends ein Fotograf mit der Kamera im Anschlag mit bei ist.
Zu zeigen, daß sich auch andere am Verfall versuchen, hätte die Serie sicher nicht uninteressanter gemacht.

Ansonsten:
Endlich mal HDRs, die nicht so fürchterlich auf Effekt gequält sind.
Wenn es denn welche sind. ...(?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, keine HDRs....ich habe mich davon völlig abgewandt. Das einzige was zur Benutzung kommt (aber auch bei der Serie nicht) ist nen erweiterter Dynamik umfang. Das Totgemappte kommt mir nicht mehr ins Haus^^.
 
OK.
Ich konnte mir blos nicht so richtig vorstellen, daß Du so eine ausgezeichnete Lichtsituation vorgefunden hast.
 
Sehr schöne Serie Enki :-D
Besonders effektvoll finde ich das Treppenhaus-Bild durch die perspektivische Verzerrung sowie die Licht-/Schatten-Situation.
Auch bei den beiden Sporthallen-Aufnahmen gefällt mir die Bildkomposition sehr gut und meiner Meinung nach vermitteln sie eine sehr geheimnisvolle Athmosphäre, was ja gerade das Interessante an alten teils verfallenen Gebäuden ist.
Doch die anderen Bilder haben ebenfalls eine tolle Stimmung und fangen die alten Räumlichkeiten gut ein.
Das letzte Bild gefällt mir zwar auch, aber imho passt der SW-Effekt besser zu der Serie. Dennoch ein interessanter Versuch ;)

Grüße
Da Master
 
Also wenn mir Architekturbilder gut gefallen, dann sind's solche "Lost places" Bilder, wie du sie hier zeigst. Vor allem das Bild der Turnhalle und auch die Turnhalle an sich faszinieren mich. Leider hatte ich persönlich bisher noch keine Gelegenheit, ein solches Gelände zu besuchen. Irgendwo auf meiner Lebens to do Liste steht's aber drauf;)

Ich für meinen Teil hab auch mal ein paar Bilder gemacht. (ich geb's zu, das zweite hab ich nur bearbeitet :D)
Sollen Weihnachtsgeschenke von uns an die grosseltern sein. Ich bin mal gespannt, wie diese ankommen. möglicherweise sind diese zu düster, aber mir hatte es so ganz gut gefallen. Sollte edel und nostalgisch wirken. Wir werden sehen. Übermorgen ist's ja schon so weit

Gruß Simon

dsc03806-bearbeitetrxj2t.jpg


dsc03941-bearbeitetmmksm.jpg
 
Mir gefällt das!
Aber ich bin nicht die Großeltern ...
Ich habe festgestellt, daß es viele etwas ältere Menschen befremdlich finden, wenn Köpfe "nicht so ganz aufs Bild gepasst" haben.
Das der Fotograf sich mehr aufs Wesentliche konzentriert hat, fällt denen oft nicht ein.
Sowas wirkt eben nicht nostalgisch, sondern eher modern.

Gestern am Heiligabend wurde es mal Zeit ein paar Fotos vom Weihnachtsgeschenk, was die Familie sich gemacht hat, zu machen.
Das Wetter meinte es auch mal gut.
So ist Folgendes entstanden:
(Nein, reiten kann man auf dem Isländer noch nicht. Zu jung!)

2011_12240002tt593.jpg


2011_12240006bq1u6.jpg


2011_12240008bk3sy.jpg
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
52
Besucher gesamt
52

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?