Digi-Cam *** Bilder *** Thread - Verwendung von Thumbnails empfohlen

Gefällt mir.
Würde mir, anders beschnitten und damit nicht so sehr zentrisch, aber ziemlich sicher auch gefallen können.
 
Mal wieder was kuntebunt von mir: die Afrika Bilder sind leider noch mit der Kompaktcamera, aber es geht in 3 Wochen wieder dort hin und dann kommt das Fette Tele und die DSLR aus der Tasche ^^
 

Anhänge

  • DSC01544.JPG
    DSC01544.JPG
    185,6 KB · Aufrufe: 197
  • DSC01451.JPG
    DSC01451.JPG
    323,7 KB · Aufrufe: 193
  • IMG_2562.JPG
    IMG_2562.JPG
    360,8 KB · Aufrufe: 190
  • DSC01112.JPG
    DSC01112.JPG
    345,9 KB · Aufrufe: 186
  • IMG_2023.JPG
    IMG_2023.JPG
    226,2 KB · Aufrufe: 184
Kunterbunt?
Also mal ehrlich, auf mich wirkt da nichts wirklich so.
Aber insgesamt interessante Fotos.
(Bei dem ersten Shot solltest Du aber noch einmal ran: Horizont gerade richten und das Ganze danach mehr an den sogen. goldenen Schnitt annähern.)

Ich hab inzwischen mal etwas geworkt.
Bin zwar nicht hundertpro zufrieden, kann das Ergebnis aber imho doch präsentieren.
Nächstes Mal ohne weiche Kante ausschneiden!
Aus Zwei mach Eins, dies scheint zu funktionieren.
Ich glaube, daß das passt, obwohl einmal dei Beleuchtungsrichtung von rechts kommt und einmal (fast) genau Gegenlicht angesagt war.

ausgangsbild1_mot1.jpg


ausgangsbild2_ypow.jpg


ergebnis_crnt.jpg


Buenos Dias
... sagt Horst
 
Kunterbunt war wohl eher darauf bezogen, dass es sich bei den gewählten Motiven um Tiere, Gebäude und Landschaften handelt, denn farblich bunt sind sie ja nun wirklich nicht^^

dafür scheint deines um so bunter zu sein, sieht aber von der farblichen gestaltung her sehr unnatürlich und künstlich aus!

@R32 teilweise nette Bilder dabei!

@enki: auch du sprichst den falschen Farbton an... das haben auch schon einige im DSLR-Forum getan. Dort wurde immer ein Magenta-Stich bemängelt, der mir so garnicht aufgefallen ist. Vll ist ja auch nur mein Monitor nicht richtig eingestellt...^^
Die "Bearbeitungskünste" waren auch eher auf Bilder die in der Wiese entstanden sind bezogen... dort finde ich einfach keinen schönen Look, der aus den schönen Bildern was besonderes macht. Eines hab ich noch durch eine S/W-Umsetzung denke ich "retten" können.

Spoiler:
dsc01903-bearbeitet.jpg


@all: ebenfalls danke für die Kritik!

2 weitere Bilder von der Wiese hab ich noch auf meine neue HP geladen, sind aber nicht ganz so zeigenswert...
 
@enki: auch du sprichst den falschen Farbton an... das haben auch schon einige im DSLR-Forum getan. Dort wurde immer ein Magenta-Stich bemängelt, der mir so garnicht aufgefallen ist. Vll ist ja auch nur mein Monitor nicht richtig eingestellt...^^
Die "Bearbeitungskünste" waren auch eher auf Bilder die in der Wiese entstanden sind bezogen... dort finde ich einfach keinen schönen Look, der aus den schönen Bildern was besonderes macht. Eines hab ich noch durch eine S/W-Umsetzung denke ich "retten" können.

Ja du hast bisweilen einen ziemlich starken magenta stich sogar, das habe ich aber immer als deinen Stil abgetan. Das S/W finde ich gar nicht so übel, etwas zu hell durch die große weiße fläche. Interessant finde ich es, dass du die Tiefen aufhellst. ich mag das, kommt etwas nach analog daher. Und der Rest ist leider wirklich nicht das wahre, allerdings kann das auch von der BEA orgie kommen. Versuch das ganze doch auchmal in s/w vltwirkt es da dann doch mehr.

BTW Simon, schicke neue HP- Wie kommts;)?
 
Stimmt. So ein durchaus wahrnehmbares Abrutschen in einen Magentastich sehe ich auch.
Stört (mich) aber, weil das ja auch gewollt hätte sein können, mal überhaupt nicht.
Gewollt hätte es ja, schon weil ein pinker Schirm mit im Spiel ist, in der Tat sein können.
(imho)

Mein Versuch, einem freigestellten Vordergrund einen Himmel unterzuschieben, ist in der Tat etwas zu unruhig und irgendwie sowieso zu stark gesättigt.
Ich wollte mir damit ja eigentlich nur selbst beweisen, daß verschiedene Lichteinfallsrichtungen nicht unbedingt das Aus für solche Kombinationen bedeuten müssen.

Genug geschwafelt!
Fotos zeigen ...
Hier begann vor knapp einer halben Stunde die Welt unter zu gehen.
Das sah ungefähr so aus:
(Wer was sehen will, klappt den Spoiler auf.)

Spoiler:
2011_08080001klein_m84c.jpg
 
Na ich hoffe du und die Welt seit wieder aufgetaucht. Wäre wirklich schade ;)

Und hier mal ein Stück schottischer Rasen und kein englischer!! Aber das sieht man wahrscheinlich auch ;D



grüße Daniel
 
Nach dem schön weichen Licht zu urteilen, kann das nur schottischer Rasen sein! :)
Ein µ mehr Tiefenschärfebereich, bei der Beleuchtung wär das sicher machbar gewesen(?), hätte sicher nicht geschadet.
OK, das machst Du dann beim nächsten mal besser ...

Die Welt in DK ist zwar naß, daß man sie auswringen könnte, aber wieder da.
Und ich muß jetzt raus in das Schauerwetter. *grummel*
 
Horst: Sauwetter ist geiles Wetter. Versuch dich mal an Fotos, bitte bitte bitte^^.

Und wem Sauwetter auf ner Hochzeit noch nie zugesagt hat, der sollte bitte

auf meine Homepage schauen. (achtung link)

ringe6unb.jpg

 
Zuletzt bearbeitet:
Nöö. Wenn ich nicht auf die Site schauen soll, dann laß ichs eben ...

Wenns hier wieder saut, wenn ich dann rein zufällig auch (m)eine Kamera griffbereit habe, gibts mehr Mistwetterfotos.

Heute war das Wetter zwar nicht wirklich gut, aber so schlecht, daß Spektakuläres zu Stande gekommen wäre, auch wieder nicht.
Das einzig Spektakuläre war, daß ich mit einem Enkel an der Hand, mit der anderen Hand meinen Drahtesel schiebend, an einer Demonstration gegen den Rechtsradikalismus teilgenommen habe.
Ich wünschte, ich hätte noch ne Hand zum Fotos schießen frei gehabt.
Aber so ein bisschen was ging doch noch, nachdem ich den Bengel und das Fahrrad geparkt hatte.
Technisch, was bei dem vorhandenen Restlicht kein Wunder ist, mal überhaupt nicht perfekt.
Aber ein Stückchen Dokumentation, daß wir hier weder deutsche noch irgendwelche anderen Rechtsextremen haben wollen.
(Anlaß für diese recht spontan per Facebook organisierten Demo war der Übergriff deutscher Faschos auf eine dänischeindische Familie in der letzten Woche.)

Auf Bild #3 übrigens zwei meiner Lehrerinnen von der Sprachschule und meine Frau.



 
Zuletzt bearbeitet:
@ Horst
Die Unwetterfront ist genial, obwohl vermutlich nur ein Schnappschuss, aber wirkt sehr bedrohlich, schon auf dem Bild

@ Enki
Was soll man sagen... Perfektion will ich es nicht nennen, dass steht mir nicht zu, aber schon ziemlich nah dran auf jeden Fall. Ich finde es genial, wie du die passenden Effekte zu den Bildern auswählst und setzt, Da passt alles zusammen.:-D

@ Entdeckerr
Hat was, ich gehe davon aus, der Fokus liegt auf dem einzelnen Halm, oder?
Dafür hebt er sich m.M. nach zu wenig vom Hintergrund ab.
Trotzdem ein gutes Bild!


Bei uns war gestern das Volksfest zu ende, was wie immer mit einem großen Feuerwerk beendet wird. Auch wenn´s geregnet hat, es hat sich gelohnt wie ich finde!

2011-08-08-img_65735k3h.jpg


 
@Horst: Super, die Reportage gefällt mir. Nummer eins ist fett. Hast du an deiner Bridge eigentlich WW? Dann rein ins getümmel und mehr Action. Das könnte gut kommen.

@Johannes: Respekt. Feuerwerksbilder hab ich mich irgendwie noch nicht so recht versucht. Mir gefällt der Standpunkt - leicht erhöht! Die Belichtungszeit kann noch länger ausfallen, ich nehme an du hattest Stativ vor Ort? Da können es fast 1-2 Sekunden sein, dann wird der Hintergrund auch ins Bild eingebunden und das Feuerwerk ist so drauf, wie man es wahrnimmt. Laaaaanggezogen und als gesamtes.

Ich finde es genial, wie du die passenden Effekte zu den Bildern auswählst und setzt, Da passt alles zusammen.
Was meinst du mit Effekten? Ich versuche eigentlich meist eine Stimmung in der gesamten Serie umzusetzen. Letztemal waren es 2 verschiedene Farbstile, davon wollte ich diesmal weg. Daher orientiert sich vieles an den für mich "wichtigsten" Bildern, den eigentlichen gestellten Fotos. Wo das Licht oder die Stimmung nciht passt, wird S/W rübergelegt, die Nik filter sind hier echt mal gut zu gebrauchen!

@Horst 2: Die Hochzeit hatte auch einen überdachten teil.....daher dann doch die Einladung, du darfst raufguggen auf die Seite. Ich wollte nur nicht alle Bilder hier hochladen und wieder alle langweilen ;).
 
Hier mal ein Bild von mir:

Die kleine Calliphoridae " Schmeißfliege" lebendig.....

Canon EOS 7D
28 mm FD
Speedlite 430 EX II
 

Anhänge

  • Fliege_1_wasserzeichen_280px.jpg
    Fliege_1_wasserzeichen_280px.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 204
Zuletzt bearbeitet:
Als Antwort auf Enkis Post:

War inzwische mal da.
Also auf der Seite.
...
Köstlich bis äußerst deliziös.
Der Kommentar zu den Hochzeitsvorbereitungen sind gemeint.
Die Fotoserie gefällt natürlich.
Und das mehr als nur ein Bisschen.

Jap. Du hast Recht.
Mehr Getümmel und Action wäre gut gewesen.
Aber garnicht so einfach, wenn man beide Hände voll hat.
Die Shots wurden alle samt schon mit der kürzesten Brennweite gemacht.

Weil hier Fotos, manchmal sogar Bilder ..., angesagt sind, ein paar Impressionen von "Bispens marked på Støttrup Borg"
(Der Markt des Bischofs auf der Burg Spoettrup)







Wer alles, was mir da so vor die Frontlinse gekommen ist, sehen will, kann sich diese [ ] reinziehen.

Ähmm, Mistwetter!
Nee, eigentlich grad vorbei ...

 
Zuletzt bearbeitet:
@Horst
nette Serie :)

Hab mich mal auf einem zumindest für mich komplett neuen Gebiet aufgehalten und angefangen ein paar Tilt-Shifts zu generieren, da sie mich schon immer besonders angesprochen haben. Ich denke man merkt, dass ich es zum ersten mal gemacht habe aber dennoch bin ich schon recht zurfrieden.
Falls ihr Tipps habt, worauf ich noch achten sollte, dann immer her damit ;) :)

[Enjoy the little things]




liebe Grüße Daniel :)
Ps. ein weiteres Pic gibts auf meinem Blog
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine Sache, mit der ich mich auch mal auseinander setzen müßte ...
... aber irgendwie so gar keine Lust habe.
Wird ja, wie alle die untauglichen Versuche zu ansehnlichen HDRs zu kommen, sowieso wieder nichts Vernünftiges draus.
Also laß ichs, faul wie ich nun mal bin, lieber gleich sein.

Also für Erstlingswerke schon mal mehr als nur vorzeigbar.
Was mir bei dieser Technik aufgefallen ist, daß der "Modellbahncharakter" fast immer durch eine gehörige Anhebung der Farbsättigung und manchmal auch das Zulaufenlassen der Tiefen unterstützt wird.
Hast Du offensichtlich nicht gemacht ...
 
Das zweite sieht aus wie ein Postkarten Screenshot aus Anno 1404^^
Rechts oben wirds zu schnell unscharf ist mir gerade aufgefallen
 
Erstmal danke. Ich freue mich über die bisher nicht nur hier durchaus positiven Reaktionen sehr :)

Und ich habe mir von einem Kumpel erklären lassen, wie es geht und es ist gar nicht schwer, wenn man die richtigen Motive hat aber rumprobieren ist trotzdem sehr viel dabei gewesen.

Und nein mit der Sättigung wollte ich es nicht übertreiben, habe ich doch den Kontrast schon sehr stark erhöht. Nur beieinem 3. habe ich mithilfe der Farbbalance die Farbe sehr verstärkt. Aber das Bild habe ich nur auf meinem Blog, da mir die beiden am besten gefallen.

Und bei dem 2. Bild wird die Ecke so schnell unscharf, weil ich den Fokus eig. mehr auf die Kirche legen wollte... aber mit der Zeit werden die Bilder hoffentlich noch besser :)
 
Entdecker: Gar nicht schlecht. darf ich fragen, mit welchem Weichzeichner du da rüber gegangen bist? an den Häusern oben sieht man leider ein verwischen und eine Geisterkante, die würde von einem Normalen Tilt-Shift niemals so entstehen. Vielleicht dort etwas sauberer Arbeiten. Ansonsten ist in dem Falle der Gaussche' weichzeichner am besten geeignet. WEnn du eine Ebene mit dem Weichgezeichneten Bild rüberlegst und die Maskierung mit einem Verlauf regelst wird das ganze eigentlich recht einfach.

@Horst: Dann doch gleich richtig und Lensbaby kaufen und ab auf die cam;)^^. (natürlich erst wenn du dir dann eine dslr zulegst:p)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
46
Besucher gesamt
46

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?