Testbericht

Beste Bitcoin Mining Software: So funktioniert es

Wenn man Bitcoins minen möchte, braucht man neben der Hardware auch die entsprechende Software. Welchen Miner man nutzt, hängt auch stark von dem Betriebssystem ab, auf dem der Miner läuft. Hier gibt es BTCMiner, CGMiner, BFGMiner oder auch den EasyMiner. In diesem Artikel gehen wir auf die einzelne Bitcoin Mining Software und ihre Eigenschaften ein.

Bitcoin Mining Software - Allgemein

Wir gehen in diesem Artikel nicht auf die Hardware ein und setzen Grundkenntnisse sowie bereits vorhanden Bitcoin Mining Hardware voraus. Allen voran muss man sich für ein Betriebssystem entscheiden. Manche der Miner fallen mit der Auswahl des Betriebssystems weg. Egal ob man alleine oder in einem Pool mined, die Software ist der Teil, der die Hardware ausreizt und die Blöcke löst. Einmal eingerichtet, rennt die Mining Software für gewöhnlich ohne Unterbrechung Tage und Monate lang, ohne dass man Hand anlegen muss.

Bitcoin Wallet als Voraussetzung

Electrum Man braucht ein Bitcoin Wallet, damit man eine entsprechende Bitcoin Adresse für den Miner parat hat. Auf dem Wallet werden die Rewards und Auszahlungen schlussendlich landen, bevor man damit etwas anstellt. Das gängigste Wallet ist Electrum, denn es läuft auf Windows, Mac und Linux. Mycelium wird auf Android Geräten verwendet und Breadwallet auf iOS Smartphones. Ist das erledigt, kann man sich an die Mining Software, aka Bitcoin Miner, machen.

Windows Bitcoin Mining Software

Unter Windows hat man sehr viele Miner zur Auswahl. Die einen bieten ein grafisches Interface (UI) oder sind per Terminal zu Bedienen.

Bitcoin Miner unter Windows

Bitcoin Mining Software für Windows Dieser Miner ist besonders benutzerfreundlich und bietet ein grafisches User Interface. Die Einstellungen werden auch komfortabel in der Software vorgenommen, wodurch es sich auch für nicht so technisch versierte Nutzer eignet. Man bekommt auch Statistiken und Auswertungen übersichtlich angezeigt. Minen in Pools wird auch unterstützt. Den Bitcoin Miner gibt es bspw. im Windows Store kostenlos.

BFGMiner unter Windows

BFGMiner für Windows Der BFGMiner ähnelt dem CGMiner sehr, kommt aber ohne Grafikkartenunterstützung. Der große Vorteil ist die Unterstützung von LLVM OpenCL, und Mesa Mining, Overclocking, Lüftersteuerung.

CGMiner unter Windows

cgminer Das ist der am weitesten verbreitete Miner, der auch für andere Krypto Währungen verwendet wird. Er eignet sich für FPGA und ASIC Hardware gleichermaßen und basiert auf C. Beim CGMiner muss man aber mehr lesen und sich einarbeiten, da der in meisten Varianten in Konsole ausgeführt wird, ganz ohne klicky-bunti User Interface. Der Miner bietet eine Anpassung der Lüftersteuerung, Taktratenmodifikationen, und spricht auch Grafikkarten und CPUs an.

EasyMiner unter Windows

Wer ein grafisches User Interface (UI) für den CGMiner oder BFGMiner braucht, kommt mit dem EasyMiner besser aus. Auch wenn das UI schäbig aussieht, ist es besser als keins. Man kann hier seine Einstellungen vornehmen, Statistiken einsehen, das Wallet definieren und sowohl alleine als auch im Pool minen. Viel spricht gegen den EasyMiner nicht, speziell wenn man die Konsole meidet.

Linux Bitcoin Mining Software

Linux kann schmal und klein gehalten werden, rennt auf einem USB Stick und es ist einfach stabil! Wenn man auf Dauer vernünftig minen möchte und auf ein sicheres System aufbauen will, dass man skallieren kann, ist man bei Linux einfach am besten aufgehoben. Darum ist Linux auch unsere Empfehlung. Die Mining Software Optionen sind weitreichend, wie bei Windows.

CGMiner unter Linux

Der CGMiner läuft wie in Windows, man konfiguriert alles genauso und hat auch die gleichen Vor- und Nachteile. Man macht viel per Remote an der Kiste und braucht kein Monitor. Lüftersteuerung, OC und gutes Feintuning ist hier optimal umsetzbar. Der CGMiner kann auch mit USB Stick Bitcoin Minern verwendet werden.

BFGMiner unter Linux

Genau wie der CGMiner, rennt auch der BFGMiner in der Konsole und kommt ohne UI. Die Vorteile und Nachteile halten sich auch wie beim Windowsableger. LLVM OpenCL und Mesa Mining, dynamisches Overclocking, Lüftersteuerung sind hier nennenswert. Außerdem gibt es den als 32- und 64-bit Variante. Der BFGMiner eignet sich für ASIC und FBGA Miner.

EasyMiner unter Linux

Wer ein UI für CGMiner braucht, muss den EasyMiner per Wine emulieren. Das sehen wir eher als Workaround für faule und experimentierfreudige, aber es ist machbar. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Man kommt in den Genuss von Statistiken und Einstellung der Software mit grafischen User Interface.

Bitcoin Mining Software unter Mac OS

Das wird wohl die wenigsten betreffen, da man vermutlich nur experimentiert und es wenig Sinn macht unter Mac OS X zu minen. Da kommen nur die USB Stick Bitcoin Miner in Frage.

RPC Miner unter Mac OS

Dieser Miner rennt unter Mac OS ab der Version 10.6 und ist auch als CUDA kompatibler Mod erhältlich. Wir haben diesen Miner nicht ausprobiert und er scheint auch nicht besonders beliebt zu sein. RPC Miner hat kein UI und wird per Terminal eingerichtet.

CGMiner für Mac OS X

Es gibt einen nicht offiziellen CGMIner-Ableger für MAC OS X. Auch wenn es im ersten Augenblick den Anschein macht, dass es ein UI geben wird, es gibt keins. Es ist ein CGMiner, der einen Mining USB Stick voraussetzt.

Wer sich noch tiefer in der Materie einarbeiten möchte, dem legen wir auch Ratgeber von www.krypto-magazin.de ans Herz. Neben Kursen findet man auch hilfreiche Mining Artikel.


Welovetech