Mainboards News Hardware

Intel Thunderbolt: "Skylake"-Plattform soll Transferraten von bis zu 40 Gbit/s ermöglichen

Gegen Ende des letzten Jahres hat Chip-Hersteller Intel verraten, wie man die eigene Thunderbold-Schnittstelle besser machen will, damit sie gegen den USB 3.0-Konkurrenten bestehen kann. So soll der Controller neue Funktionen spendiert bekommen, mit denen mobile Devices aufgeladen und Geräte über eine Peer-to-Peer-Verbindungen miteinander verbunden werden können. Allerdings denkt das Unternehmen bereits einen Schritt weiter, denn mit der für Ende 2015 geplanten "Skylake"-Plattform will das Unternehmen die nächste Thunderbolt-Generation veröffentlichen. Diese soll Transferraten von bis zu 40 Gbit/s und Unterstützung für PCI Express 3.0 bieten.

Intel Thunderbolt "Alpine Ridge" mit bis zu 40 Gbit/s

Wie bereits im November des letzten Jahres berichtet, plant Intel, seine Thunderbold-Schnittstelle zu optimieren. Bisher waren die Überarbeitungen allerdings nur Spekulationen, nun hat der Chip-Hersteller selbst verraten, was man verbessern möchte.

So wird das Unternehmen mit der "Skylake"-Plattform, die für Ende 2015/Anfang 2016 anvisiert ist, die nächste Thunderbolt-Generation veröffentlichen. Neben den neuen Funktionen, zu denen Transferraten von bis zu 40 Gbit/s, die Unterstützung für PCI Express 3.0 sowie Kompatibilitätsmodi für DisplayPort, USB 3.0 und HDMI gehören, soll auch die Leistungsaufnahme des Chips deutlich geringer ausfallen.

Die Leistung der nächsten Thunderbolt-Version soll ausreichen, um zwei 4K-Bildschirme mit Content zu versorgen, gleichzeitig Daten übertragen sowie mobile Geräte aufladen können; mit nur einem einzigen Kabel. Auch der Anschluss soll eine Überarbeitung erfahren und von aktuell 4,5 auf 3 Millimeter schrumpfen. Zudem soll der Stecker zukünftig maximal 100 Watt für Ladevorgänge zur Verfügung stellen können.

Der neue Thunderbolt-Controller, der den Codenamen "Alpine Ridge" trägt, wird in zwei Varianten auf den Markt kommen. Einmal als Ein-Kabel-Lösung für einfache Endgeräte sowie als Daisy-Chaining-Variante für mehrere Abnehmer.

Quelle: WCCFTech

Welovetech