Arbeitsspeicher News Hardware

Crucial präsentiert komplettes DDR4-RAM-Portfolio

Jedes Jahr gibt es neue Mainboards, dazu passende Prozessoren sowie aktuelle Grafikkarten. Eine Komponente kann jedoch nicht ständig aktualisiert werden; die Rede ist vom Arbeitsspeicher. Zwar gibt es immer neue DDR3-Speichermodule, die mit noch mehr Takt und einer niedrigen Latenzzeit punkten können, doch wirkliche Neuerungen in diesem Bereich gibt es nicht. Hersteller Crucial hat nun, im Rahmen der gerade stattfindenden CES, sein fertiges Line-up an DDR4-RAM-Modulen präsentiert. Der Speicher ist also fertig, jetzt fehlen nur noch die passenden Boards.

Crucial DDR4-RAM-Module

Wenn es einen RAM-Hersteller gibt, der neue Spezifikationen besonders schnell umsetzen kann, dann ist es Crucial. Bereits letztes Jahr, auf der Computex, hat uns das Unternehmen einige DDR4-Speicherriegel präsentieren können.

Was damals noch als Prototyp hinter geschlossenen Türen gezeigt wurde, scheint nun in die finale Phase gelangt zu sein. Wie PC Perspective berichtet, kann der Hersteller bereits jetzt alle Plattformen mit entsprechenden Modulen ausstatten; angefangen von einem 16 GB-Riegel für Server und Workstations, einer 8 GB Ballistix-Variante für Gamer und Übertakter, ein ebenfalls 8 GB großes Modul für OEM-Hersteller sowie das für Notebooks und Mini-Rechner notwendige SO-DIMM-Format. Jetzt müssen nur noch die Mainboard-Hersteller neue Platinen veröffentlichen, um dem Rechner ein weiteres Geschwindigkeitsupdate verpassen zu können.

Quelle: PC Perspective

Welovetech