Android Smartphones Smartphones News Hardware

OnePlus One: Erstes Smartphone vom früheren Oppo-Chef erscheint in der ersten Jahreshälfte

Vor knapp einem Monat haben wir darüber berichtet, dass der ehemalige Vice President des chinesischen Smartphone-Herstellers Oppo ein eigenes Unternehmen gegründet hat, um das absolut beste Android-Smartphone zu bauen. Dieses soll, ähnlich wie die Google-Nexus-Serie, schnelle Hardware besitzen, dabei aber nicht allzu teuer werden. Heute gibt es ein erstes Lebenszeichen dieses Android-Devices, denn wie im OnePlus-Blog mitgeteilt wird, soll das Smartphone, zusammen mit einer speziellen CyanogenMod-Version, bereits in der ersten Hälfte diesen Jahres erscheinen.

OnePlus-Webseite

Das ging wirklich fix, denn nachdem Pete Lau, ehemaliger Vice President der chinesischen Smartphone-Schmiede Oppo, angekündigt hat, ein hochwertiges Android-Smartphone mit der besten Software zu bauen, soll es schon in der ersten Jahreshälfte 2014 soweit sein.

Ein entsprechener Beitrag dazu wurde nun im OnePlus-Blog, so der Name des neuen Unternehmens, veröffentlicht. Eigentlich war es ja schon fast klar, dass sich Pete Lau und sein Team auf das CyanogenMod-ROM einigen, denn zwischen Lau und Steve Kondik, dem Mann hinter Cyanogen, besteht eine gute (Geschäfts)Verbindung. Doch das neue Smartphone, das den Namen OnePlus One tragen wird, soll nicht nur einfach mit dem Custom-ROM bespielt werden. OnePlus und die Cyanogen Inc. arbeiten eng zusammen, um eine spezielle CyanogenMod-Version zu entwickeln, die neue Elemente und Funktionen besitzen soll; welche das genau sind, wurde allerdings nicht verraten.

Steve Kondik scheint jedenfalls ganz angetan zu sein, denn wie er verkündet, habe man mit OnePlus den idealen Hardware-Partner gefunden. Mit der Hardware- und Design-Erfahrung von Pete Lau und dem CyanogenMod-ROM werde man ein Smartphone entwickeln, dass die Erwartungen beider Seiten erfüllen wird.

Im ersten Halbjahr 2014 soll das OnePlus One-Smartphone in ausgewählten Märkten erscheinen; später sollen dann weitere Länder folgen. Was denkt ihr, wird OnePlus mit seinem One-Device überzeugen können? Immerhin geht die Strategie, subventionierte High-End-Hardware anzubieten, bei Mitbewerber Google voll und ganz auf.

Quelle: OnePlus

Welovetech