Grafikkarten News

AMD Radeon R9 270: Neue Karte soll Lücke zwischen der R7 260X und der R9 270X schließen

Hersteller AMD will noch diese Woche sein Portfolio an neuen Grafikkarten aus der "Volcanic Islands"-Serie komplettieren. Der Lückenschließer, der auf den Namen Radeon R9 270 hören wird, soll sich zwischen der AMD Radeon R7 260X sowie der R9 270X positionieren. Die neue Grafikkarte, die auf der Radeon R9 270X basiert, soll über die selbe Ausstattung verfügen, wie ihr großer Bruder, lediglich bei den Taktraten das Nachsehen haben.

Radeon R9 270X

Das ging wirklich schnell, denn kaum sind die neuen Grafikbeschleuniger aus der "Volcanic Island"-Familie verfügbar, ist bereits von einem weiteren Modell die Rede. Wie Computerbase, unter Berufung auf VR-Zone China, mitteilt, wird AMD schon diesen Mittwoch eine neue Mittelklasse-Karte vorstellen, die die Lücke zwischen der R7 260X und der R9 270X schließen soll.

Die Karte, die den Namen Radeon R9 270 tragen wird, basiert, wie auch schon die R9 270X-Modelle, auf den umgelabelten "Pitcairn"-GPUs, die in der in der "Volcanic Island"-Serie als "Curacao" vermarktet werden. Nähere Informationen zu dem neuen Modell gibt es derzeit leider nicht, es ist aber zu vermuten, dass die Shader-Anzahl (1.280) identisch bleiben wird. Um sich von der R9 270X absetzen zu können, dürfte allerdings die Taktfrequenz gesenkt worden sein. Aufgrund des geringen Preises, es kursieren Gerüchte von rund 160 US-Dollar, könnte sich die Karte als echter Geheimtipp für Overclocker outen.

Ab Mittwoch wissen wir mehr, denn dann sind die ersten Samples für Tests freigegeben. Einen Tag später, so VR-Zone China, sollen dann die individualisierten Exemplare der Boardpartner folgen.

Quelle: Computerbase

Welovetech