Android Smartphones Smartphones News

Samsung: Erste Smartphones mit gewölbten Display schon in wenigen Tagen

Das ging wirklich schnell, denn kaum war die News zu den LG-Bildschirmen geschrieben, flattert auch schon die Antwort von Samsung, in Form einer Pressemitteilung, ins Postfach. Die Massenproduktion des flexiblen 5,7-Zoll-Bildschirms ist schon vor längerer Zeit gestartet, sodass das Unternehmen bereits in wenigen Tagen ein finales Smartphone mit der neuen Bildschirm-Technik vorstellen will.

Samsung-Smartphone mit Youm-Display

Das Wettrennen, wer zuerst ein Smartphone mit flexiblem Display auf den Markt bringen wird, scheint Samsung für sich entschieden zu haben. Wie der Hersteller schreibt, ist die Fertigung der "Youm" genannten Bildschirme schon lange gestartet, sodass man Anwendern, in den nächsten Tagen, bereits ein fertiges Device präsentieren werde.

Das Samsung-PR-Team hat wohl nur darauf gewartet, dass LG seine Pressemitteilung zum Produktionsstart seiner gewölbten Displays auf den Weg bringt. Anders kann man es sich nicht erklären, dass nun die Retourkutsche vom Konkurrenten kommt. Samsung teilt mit, dass sein 5,7-Zoll-Bildschirm nur 0,12 Millimeter dick ist und 5,2 Gramm wiegt; den Titel des dünnsten Displays hatte LG also nur knapp eine Stunde inne. Auch beim Biegeradius kann man den Mitbewerber LG unterbieten, denn während der Krümmungsradius hier 700 Millimeter beträgt, bietet der "Youm"-Bildschirm einen Biegeradius von 400 Millimetern; das Samsung-Display kann also stärker gebogen werden, als das LG-Pendant.

Quelle: OLED-Info

Welovetech