Speichermedien News

Seagate Ultra Mobile HDD: 500 GB Speicher für Tablets

Tablets haben einen großen Nachteil: ihre geringe Speicherkapazität. Es gibt zwar durchaus auch Geräte, die über einen microSD-Slot verfügen, doch bei Apples iPad oder Googles Nexus-Reihe ist diese Option leider nicht vorhanden. Geht es nach den Festplatten-Experten von Seagate, dürften Platzprobleme in mobilen Devices bald der Vergangenheit angehören.

Ultra Mobile HDD

Den Speicherplatz eines Tablets voll zu bekommen, ist keine große Kunst, schließlich verfügen nur die wenigsten Geräte über einen microSD-Slot, mit dem die interne Kapazität erweitert werden kann. So ist bei vielen Android-Devices bereits nach 32 GB Schluss, Apples iPad gibt es mit bis zu 64 GB und das Surface Pro bietet immerhin 128 GB Speicherplatz. Im Vergleich zu Desktop- oder Notebook-Festplatten ziehen Tablets hier also eindeutig den Kürzeren!

Mit der Seagate Ultra mobile HDD soll dieses Platzproblem bald der Vergangenheit angehören, denn die mit 500 GB Speicher ausgestattete Festplatte ist nur fünf Millimeter hoch, sodass sie auch in Android-Tablets Platz finden soll. In Verbindung mit dem integrierten Seagate "Mobile Enablement Kit", das die "Dynamic Data Driver"-Technik beinhaltet, soll die HDD genauso schnell, stabil und stromsparend sein, wie eine entsprechende Flashspeicher-Lösung.

Damit die "Ultra mobile HDDs" auch in Tablets funktionieren können, hat der Hersteller verschiedene Mechanismen implementiert; etwa ein "Shock"-Management. Auch an der Wärmeentwicklung sowie der Lautstärke wurde gearbeitet, um OEM-Herstellern den Umstieg schmackhaft zu machen. So sollen die Laufwerke den gleichen Stromverbrauch (es ist von 0,14 Watt die Rede) besitzen, wie eine 64 GB-Flash-Lösung, dabei allerdings so schnell sein, wie ein 16 GB-Tablet; bei deutlich geringeren Kosten. Sowohl der Bewegungssensor der HDD als auch der Algorithmus, der die Temperatur des Laufwerkes beobachtet, sollen dafür sorgen, dass dem mechanischen Laufwerk nichts passiert. Seagate selbst teilt mit, dass bei einem Sturz des Gerätes eher das Display Schaden nimmt, als die verbaute Festplatte.

Bis es Android-Tablets mit den entsprechenden Seagate Ultra mobile HDDs gibt, dürfte es wohl noch einige Zeit dauern; immerhin ist die Entwicklung durchaus positiv!

Quelle: Seagate

Welovetech