Prozessoren News

Intel Bay Trail-T: Tablet-Hersteller sind mit der Geschwindigkeit zufrieden, mit dem Preis nicht

Intel möchte das mobile Segment nicht ARM, MediaTek und anderen Anbietern überlassen und hat mit seinen Bay Trail-T-Prozessoren durchaus ein heißes Eisen im Feuer. Wie Digitimes berichtet, sind die Tablet-Hersteller mit der Leistung sowie dem Stromverbrauch der neuen Intel-CPUs mehr als zufrieden, Sorgen machen sie sich allerdings um den Preis. Während etwa MediaTek seine ARM-basierten Lösungen für nur rund 15 US-Dollar anbietet, verlangt sich Intel 20 bis 30 US-Dollar.

Miix 10

Im mobilen Segment, also in Smartphones und Tablets, finden Intel-Prozessoren kaum statt; ein zu hoher Stromverbrauch sowie ein viel zu teurer Preis machen dem Hersteller einen Strich durch die Rechnung. Mit den in 22 nm gefertigten Bay-Trail-T-Prozessoren könnte sich das allerdings ändern, vorausgesetzt, Intel senkt die Preise für seine Modelle.

Wie verschiedene Quellen munkeln, machen sich insbesondere die Tablet-Hersteller große Sorgen über die Preispolitik, die Intel verfolgt; die Kosten für eine solche CPU seien viel zu hoch. Sollte der Konzern seine Prozessoren allerdings ebenfalls für 15 US-Dollar anbieten, dürften deutlich mehr Anbieter ihre Produkte mit Intel-Lösungen ausstatten und nicht auf ARM-basierte Chip-Lieferanten wie Qualcomm, MediaTek und Nvidia setzen. Immerhin unterstützt die Bay-Trail-T-Plattform sowohl Android 4.2 als auch Windows 8.1; ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Quelle: Digitimes

Welovetech