Multimedia News Hardware

Canon EOS 70D offiziell vorgestellt

Die meisten Freunde der Fotografie dürften bereits jetzt schon die im September stattfindende Photokina auf dem Plan haben, doch bereits jetzt präsentiert Canon mit der 70D das neueste Werk. Dabei handelt es sich einmal mehr um eine semiprofessionelle Kamera mit APS-C Sensor, der allerdings mit interessanten neuen Technologien gespickt ist, um das Filmen und den Live-View-Modus noch angenehmer zu gestalten.

Canon EOS 70D

Kernelement der neuen EOS 70D ist der 20,2 Megapixel APS-C Sensor, der auf Canons neue Dual Pixel CMOS AF Technologie setzt. So sitzen laut Canon auf dem Sensor ganze 40,3 Millionen Fotodioden, die entweder für die Bilderfassung zusammen genutzt werden oder - was viel wichtiger ist - im kontinuierlichen Autofokus-Modus getrennt agieren und Phasenunterschiede messen. Auf diese Art und Weise soll dieser Autofokus im Live-View oder bei der Videoaufnahme deutlich schneller agieren als der bisherige Kontrast-AF. Ob dafür ebenfalls die neuen Stepping-Motor-Objektive benötigt werden sagte man leider nicht. Weiterhin stehen aber auch 19 herkömmliche Kreuzsensoren zur Verfügung, das zentrale AF-Feld ist dabei besonders empfindlich für Objektive mit einer Lichtstärke von bis zu 1:2,8 ausgelegt.

Wie bei der bereits letztes Jahr vorgestellten EOS 6D findet sich auch hier der DIGIC5+ Bildprozessor. Mit diesem und dem großen Pufferspeicher sollen sich bei Verwendung einer UHS-I SDHC-Speicherkarte bis zu 65 JPEG- oder 16 RAW-Bilder in Folge bei einer Geschwindigkeit von ca. 7 Bildern pro Sekunde aufnehmen lassen. Dazu kommen noch ein "intelligenter Sucher" mit einer Blickfeldabdeckung von ca. 98% und das 3 Zoll große Clear View II TFT Touchscreen-Display. In Sachen Empfindlichkeit unterstützt man bei Fotos bis zu ISO 12.800, bei Videos immerhin ISO 6.400.

Abgesehen davon ist bei dem neuen Modell auch wieder WLAN-Unterstützung an Bord, womit wahlweise die Bilder sofort übertragen werden können oder die Kamera per EOS Remote App bedient werden kann. Im Video-Modus ist die Aufnahme von FullHD-Material mit 1.920 x 1.080 Pixeln mit bis zu 30 fps möglich, dabei können im manuellen Modus sowohl Blende als auch ISO-Wert frei gewählt werden.

Ab August 2013 soll die neue Canon EOS 70D dann im Handel erhältlich sein, die UVP beträgt 1.099 Euro für das Gehäuse.

Quelle: Canon

Welovetech