News Games

Dragone Age 3: Inquisition - Release nicht vor April 2014

Rollenspiel-Fans müssen noch länger auf <strong>Dragon Age 3</strong> warten, als bisher angenommen: Bei einer Telefonkonferenz mit Investoren hat EA-Labels-Chef Frank Gibeau bekannt gegeben, dass <strong>Dragone Age 3: Inquisition</strong> nicht vor April 2014 erscheinen wird. Gleichzeitig gab EA den restlichen Fahrplan für das aktuelle Geschäftsjahr (welches bis zum 31. März 2014 läuft) bekannt. Wii U-Titel kommen dabei äußert kurz.

Electronic Arts Logo (EA)

Demzufolge werden bis zu elf große Titel in diesem Geschäftsjahr erscheinen. Welche Spiele genau im Laden stehen werden ist derzeitig noch nicht komplett klar. EA gab nur zu, dass große Titel wie Mass Effect 4, Dragon Age 3, Battlefield 4, Need for Speed 2013 und neue Star Wars-Titel nicht für die Nintendo Wii U erscheinen werden. Grund dafür ist, dass Nintendos aktuelle Konsole die Frostbite 3 Engine bisher nicht unterstützt.

Bereits im November 2012 kamen Gerüchte auf, dass Dragon Age 3: Inquisition auf 2014 verschoben wird. Immerhin will man den Titel auf den NextGen-Plattformen veröffentlichen. Da der Titel auf Basis der neuen Frostbite 3 Engine von DICE entsteht, soll das Rollenspiel „atemberaubend“ aussehen. Einen wirklichen Trailer und gar Screenshots gibt es bisher leider noch nicht zu sehen. Hält EA an dem neuen Plan fest, wird Dragon Age 3: Inquisition frühestens im April 2014 erscheinen. Übrigens wird EA in den kommenden Wochen 10 Prozent der Mitarbeiter entlassen.

Quelle: GameStar, Eurogamer


Welovetech