News Games

Tomb Raider: Multiplayer bekommt neue Details

Passend zum Wochenende gibt es neue Details zu den Mehrspieler-Modi von <strong>Tomb Raider</strong>, welches am 05. März 2013 in Europa ausgeliefert wird. Diese stammen dieses Mal von IGN und unterlegen die reinen textlichen Fakten mit zwei neuen Trailern, die einen guten Einblick in das Actionspiel geben.

Wie bereits bekannt war, gibt es bei Tomb Raider die Auswahl zwischen den Modi „Private Rescue“ und „Team Deathmatch“, wobei beide Modi innerhalb von fünf Karten gespielt werden können. Neu dabei ist, dass noch weitere vier Karten im Laufe der Zeit enthüllt werden, ebenso wie ein weiterer Spielmodus. Anhaltspunkte diesbezüglich gibt es aktuell noch nicht. Des Weiteren wurde bekannt, dass alle Matches für bis zu acht Spieler geeignet sind. Wollt ihr klettern, könnt ihr dazu eine Spitzhacke sowie Seilrutsche verwenden, um Felswände zu erklimmen.

Im Team Deathmatch von Tomb Raider wählt jedes Team zwischen zwei Ausrüstungen: Die Survivors wählen Schrotflinte und Pistole oder Sturmgewehr und Pistole. Die Scavengers auf der Gegenseite haben die Wahl zwischen Pfeil & Bogen und Granatwerfer oder Gewehr und Pistole. Ansonsten ist das Ziel dies Modi ähnlich einem normalen Deathmatch, wie es allseits bekannt ist.

Spannender wird es da im Private Rescue-Modi von Tomb Raider: Hier suchen die Survivors auf der Karte nach Koffern mit medizinischen Utensilien, die sie zu einem bestimmten Punkt zurückbringen müssen. Dabei haben die Scavengers die Aufgabe die Überlebende aufzuhalten. In diesem Modus endet eine Runde nach zehn Minuten oder wenn alle fünf Koffer gefunden und zurückgebracht werden. Gleichzeitig ist das Match vorbei, wenn die Survivors mehr als zwanzig Mal getötet wurden. Mittels Teamwork und dem cleverem Einsatz von Fallen (explosive Fässer, Felsbrocken, einstürzende Böden) kommt etwas Taktik in den Modus.

Quelle: IGN


Welovetech