News

Razer Sabertooth: Neuer Xbox 360 Controller vorgestellt

Maus und Tastatur sind zwar die klassischsten Eingabegeräte für den Computer, doch in manchen Genres kann ein Controller wie der der Xbox 360 die Steuerung deutlich erleichtern. Das Erfolgrezept dieses Controllers dürfte die Kombination aus der guten Kompatibilität zum heimischen PC und das Design sein, welches Razer vor über zwei Jahren beim Onza weiter verbessern wollte. Mit dem Sabertooth kommt nun der offizielle Nachfolger, der weitere Features mit sich bringt.

Insgesamt bietet das Sabertooth gleich sechs zusätzliche Buttons, die durch zwei weitere Schultertasten und zwei abnehmbare Kippschalter an der Unterseite des Controllers bereitgestellt werden. Diese sind wie immer frei belegbar und lassen sich auch mit Makros programmieren, was durchaus einen gewissen Vorteil verschaffen kann. Ein verbautes OLED-Display zeigt das jeweils aktive Profil, welches auch Einstellungen wie den geänderten Widerstand der Analog-Sticks zu beinhalten scheint.

Weiterhin kommt der neue Controller mit einem abnehmbaren, umflochtenen 3 Meter langen Kabel, welches sicher am Controller verschraubt werden kann. In der mitgelieferten Hülle kann das Paket auch leicht zur nächsten LAN-Party transportiert werden. Eine rutschfeste Gummi-Oberfläche und einen 2,5 Millimeter Klinken-Anschluss für Mikrofone gibt es ebenfalls dazu.

Der Preis des Razer Sabertooth liegt mit 79,99 Euro deutlich über dem eines normalen Controllers, dafür hat man für treue Kunden und Käufer eines Razer Onza oder Onza Tournament Edition Controllers einen Rabatt beim Kauf vorgesehen. Ab sofort ist er über den Razer Store zu beziehen, noch im Januar 2013 wird er aber auch im Fachhandel eintreffen.

Quelle: Razer


Welovetech