News

Asus verkleinert Radeon HD7950 DirectCU II

Asus hat heute recht überraschend eine neue Revision der HD 7950 DirectCU II vorgestellt. Das neue Modell basiert auf einem eigenes entwickeltem PCB sowie einem angepassten Kühler. Insgesamt konnte man die Länge der Grafikkarte damit deutlich reduzieren und bereit sich mit dem günstigeren Modell auf die anzunehmenden Preisanpassungen durch den Release des neue Topmodell HD 7990 vor.

Sowohl das Standardmodell als auch die leistungsgesteigerte „TOP“ Variante werden ab jetzt auf dem kürzeren Layout basieren, wodurch einige Anpassungen am Kühler notwendig wurden. Durch die Verkürzung um etwa 4 cm ergeben sich nämlich nicht nur Vorteile, denn die Abwärme muss auch weiterhin effizient und leise von der Tahiti XT GPU sowie den anderen Bauteilen abgeführt werden. reDaher kommen bei der Revision nun sechs statt bisher fünf 6 mm Heatpipes zum Einsatz, und auch die Aluminiumfinnen sind dichter gepackt als bislang.

Weitere Änderungen betreffen die Videoausgänge, welche ebenfalls umstrukturiert wurden. Während das Original mit zwei Mini-DisplayPort, einem Dual-Link DVI A sowie einem HDMI Ausgang daherkam, bietet das neue Modell nur noch einen DisplayPort (dafür in Normalgröße), einen HDMI Ausgang und zwei DualLink DVI Ausgänge. Das Basismodell wird weiterhin mit 800MHZ für die GPU und 5 GHZ (effektiv) für den GDDR5 Speicher betrieben, auch das „TOP“ Modell bleibt in seinen Taktraten von 900MHz / 5 GHz unverändert. Interessanter ist da schon die Preisgestaltung seitens ASUS. So werden die Revisionsmodelle derzeit noch mit den gleichen Preisen verkauft, baldige Preisanpassungen sind jedoch zu erwarten. Wer also mit dem Kauf einer Radeon HD 7950 Direct CU II von Asus spielt, sollte sich noch wenige Wochen gedulden und die Karte dann zu einem günstigeren Preis kaufen, sobald die HD 7990 in den Handel kommt.

Quelle: VR-Zone


Welovetech