News

Gamescom 2011: Resident Evil Revelations für den 3DS angespielt

Auch am Samstagmorgen ging es für uns, trotz hohen Besucherzahlen, direkt mit vollem Programm weiter. Für den Teil unseres Teams der nicht pünktlich bei Battlefield 3 auf der Matte stehen musste ging es zu Capcom die neben Super Street Fighter IV: 3D Edition nun einen weiteren 3D Titel gezeigt haben.

So stellten wir uns an den Stand und begannen zu zocken. In der Demoversion, die der Publisher zur Verfügung stellte, spielt man mit Jill Valentine. Einem alt bekannten Charakter aus der Resident Evil Reihe. Allerdings wird man, laut Hersteller, in der finalen Version die Wahl zwischen Jill Valentine und Chris Redfield haben. Bereits in der Demo werden neue Gegner und Rätsel vorgestellt. So ist es anfangs die Aufgabe eine Tür zu öffnen die mit einem elektischen Schloss veriegelt ist. In der Nahansicht wurde dann klar, das wir dazu Werkzeug benötigen. Nach kurzem umsehen wurde dann auch ein passender Schraubendreher gefunden. Sobald der Deckel der Elektronikeinheit entfernt ist, folgt ein Rätsel auf welches wir nun nicht näher eingehen werden, für Diejenigen die auch noch in den Genuss kommen die Demo zu testen.     Resident Evil typisch dürfen die Schockmomente nicht fehlen und diese kommen sogar auf dem kleinen Bildschirm des Nintendo 3DS sehr gut rüber. Da es für Einen unter uns das erste mal war das er einen 3DS in der Hand hielt, war dies auch gleichzeitig sein erster Eindruck zum 3D Effekt allgemein. Sein erster Eindruck war trotz recht schlechten Lichtverhältnissen „Wow“ . Also geht auch hier ein Pluspunkt an Capcom für gute Umsetzung der Grafik. Dies gilt nicht nur für den 3D Effekt sondern auch für viele grafische Details im Spiel wie Schattierungen und dichte Nebelwände.     Im Gesamten kann man sagen, dass man gespannt sein kann bis Resident Evil Revelations für den 3DS released wird.  Ein genauer Termin ist aber derweil leider noch nicht bekannt, man rechnet mit Frühjahr 2012   Quelle: Eigene


Welovetech