News

Nintendo 3DS am ersten Tag ausverkauft

Technische Innovationen sind zwar super, bringen allerdings immer die Gefahr mit sich, dass viele potentielle Kunden diese interessanten Ideen als Spielerei abtun. Allerdings kann es genauso gut passieren, dass das Produkt einschlägt wie eine Bombe, was bei dem neuen Nintendo 3DS wohl schon eher zutreffen dürfte. Nachdem man nun also den Verkauf zuerst in Japan, der Heimat von Nintendo, gestartet hatte waren die Regale innerhalb kurzer Zeit leer.

Glaubt man der Online Ausgabe des Nihon Keizai Shimbun, kurz Nikkei, so wurden bereits am ersten Tag des Verkaufsstarts alle 400.000 Einheiten des neuen Nintendo 3DS restlos verkauft. Dementsprechend waren natürlich bereits in der Nacht lange Schlangen von Kunden vor den Kaufhäusern präsent, die unbedingt einen 3DS ihr Eigen nennen wollten.  

  Bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31. März 2011 plant man insgesamt in Japan 1,5 Millionen Geräte auszuliefern, wobei von den verbleibenden 1,1 Millionen vermutlich auch nicht mehr viele übrig sein sollten. Weltweit sollen bis zum 31. März insgesamt 4 Millionen Exemplare ausgeliefert werden, wobei diverse Händler aktuell den 30. März als Lieferdatum angeben. Zur Zeit ist er bereits zu einem Preis von 244,90 Euro bei dem Händler Alternate gelistet, der jedoch kein konkretes Datum angibt. Wieviel Geräte für den deutschen Markt bestimmt sind ist ebenfalls noch unbekannt, ob hier ein ähnlicher Ansturm stattfinden wird wird sich zeigen.   Quelle: Andriasang


Welovetech