News

AMD mit neuen mobilen Prozessoren

Dass der hart umkämpfte Prozessormarkt nicht nur aus dem Desktop Segment besteht sollte eigentlich jedem klar sein. Neben diesem existieren schließlich noch Server- und Mobilmarkt, in denen Intel die Nase weit vorn hat. Um zumindest im Wettkampf etwas mithalten zu können erweitert AMD jetzt sein Portfolio von mobilen Prozessoren um Zwei-, Drei- und Vierkern CPUs.

Nachdem AMD bereits diese Woche den Desktopmarkt mit neuen 45 Watt Prozessoren und auch CPUs im neuen C3 Stepping beliefert schiebt man nun also in Sachen Notebooks nach. Den Beginn macht die vierkernige Fraktion, wobei der neue Phenom II X4 N930 das Mainstream Segment bedient. Mit 2,0 GHz und einer TDP von 35 Watt ist er für viele Notebooks geeignet, ohne zu schnell den Akku zu leeren. Abgesehen davon findet sich noch X4 P920 in zukünftigen mobilen Begleitern, wobei man mit diesem länger arbeiten können sollte, schließlich taktet er mit 1,6 GHz und erzeugt dadurch auch nur 25 Watt Abwärme. Zu guter Letzt sei noch das absolute Top Modell genannt, der X4 X920 BE. Diese Black Edition CPU taktet mit 2,3 GHz wodurch ca. 45 Watt Abwärme entstehen, allerdings ist zur Zeit noch nicht sicher, inwiefern der Multiplikator offen ist. Mit 45 Watt ist die TDP übrigens genauso groß wie die, der Intel Core i7M Prozessoren.   In der Dreikernsektion machen sich der Phenom II X3 N830 und P820 breit. Diese takten mit 2,1 GHz bzw. 1,8 GHz und erzeugen 35 respektive 25 Watt Abwärme. Damit sind sie die einzigen Dreikerner, die überhaupt auf dem Mobilmarkt existieren und es wird sich zeigen, wie gut sie sich verkaufen lassen. Dazu gesellen sich die Zweikerner der Phenom II Reihe. Dies sind ebenfalls nur zwei Modelle, wobei wir mit dem 2,8 GHz starken X2 N620 beginnen möchten. Dieser soll vor allem von HP verstärkt eingesetzt werden, zumal die TDP mit 35 Watt recht human ist. Das stärkste Zweikernmodell bildet der X2 X620 BE, der mit 3,1 GHz taktet und dadurch 45 Watt Abwärme erzeugt. Gerade bei diesem Modell sind wir gespannt, wie er sich gegen den Intel Core i3M beweisen kann. Alle Phenom Modelle sind mit 512 KB L2 Cache pro Kern ausgestattet, die Speichercontroller sind allesamt auf DDR3 Speicher eingestellt.   Damit es nicht ganz zu einfach wird, werden ebenfalls Turion II Prozessoren erscheinen. Es sind immerhin nur zwei Dual Core Prozessoren, die sich allerdings ein wenig von den Phenom CPUs unterscheiden. Die Nomenklatur vor der Nummer bleibt gleich, heißen sie doch Turion II X2 P520 und N530. Der P520 ist eine 25 Watt CPU, die mit 2,3 GHz taktet. Der N530 hingegen wird mit 2,5 GHz betrieben, weswegen die TDP auch auf 35 Watt steigt. Die Turion Prozessoren besitzen übrigens 1 MB L2 Cache pro Kern.   Zusätzlich wurden auch zwei Athlon II X2 CPUs angekündigt. Der Athlon II X2 P320 taktet mit 2,1 GHz und verbraucht ca. 25 Watt wo hingegen der X2 N330 mit 2,3 GHz taktet und ca. 35 Watt verbraucht. Beide verfügen wie die Phenom Prozessoren über 512 KB L2 Cache pro Kern. Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen die Athlon II CPUs nach wie vor auf der K9 Architektur basieren.   Wir bleiben also gespannt, wann endlich Notebooks mit den neuen Prozessoren erscheinen. Dieser Nachschub an CPUs ist vorbildlich, allerdings wäre eine neue Netbook CPU auch wünschenswert.   Quelle: SemiAccurate


Welovetech