News

DFI mit PineTrail MiniITX Board

Intels Atom Plattform war wie geschaffen für die Industrie, verband sie doch akzeptable Rechenleistung bei geringem Platzaufwand und niedriger Leistungsaufnahme. Allerdings war vielen Systemintegratoren der alte Chipsatz ein Dorn im Auge, verbrauchte der i915er bis zu 22,5 Watt, etwa das Fünffache vom Prozessor selbst. Zurückzuführen war der hohe Stromverbrauch auf den 130 nm Prozess, weshalb sich Intel bemühte dieses Verhältnis aufzubessern, offenbar erfolgreich, denn das Ergebnis ist eine in den Prozessor integrierte Northbridge, Codename „Pine Trail“.


Auch Diamant Flowers Inc. kurz DFI hat die Vorteile erkannt und bietet nun ein Mainboard speziell für den Industriellen Einsatz an, auch Kiosk und medizinische Anwendungen liegen im Fokus des Boards. Basierend auf einem Atom N450, welcher mit 1,66 GHz taktet, sowie zwei SODIMM DDR2 667 MHz Slots bietet das Board ausreichende Leistungsreserven für den rauen Industrieeinsatz. Viel wichtiger als eine Prozessorleistung ist jedoch die Konnektivität und Integration des Boards, welche DFI hervorragend löste. So verbaute man gleich 3 Serielle Schnittstellen, sowie 2 Gigabit LAN Buchsen, 4 USB 2.0 Anschlüsse sowie PS/2 Anschlüsse für Scanner oder Mäuse und Tastaturen.   Um die Flexibilität zu erhöhen und um den Platzbedarf zu verringern, steht zusätzlich noch ein Compactflashslot zur Verfügung, welcher als Hauptdatenträger eingesetzt werden kann. Daneben bietet es einen PCI Slot für alle gängigen Erweiterungskarten und einen LVDS Anschluss (Industrielle Datenübertragungsschnittstelle) und kommt mit einem D-Sub Anschluss daher.
Um den Stromverbrauch des passiv gekühlten Systems so gering wie möglich zu halten, unterstützt das Board den ACPI 3.0 Standard sowie die Speedstep Technologie, welche eine dynamische Taktanpassung an die Belastung ermöglicht.   Quelle: Expreview


Welovetech