News

CPU-Z 1.53 veröffentlicht

Das sehr weit verbreitete Tool "CPU-Z", welches zum Auslesen von PC-Daten dient, "feiert" heute ein Update. Version 1.53 heißt ab sofort die neuste Version. Es wurden einige Aktualisierungen vorgenommen. So ist CPU-Z nun auch erstmalig in Chinesisch erhältlich. Außerdem wurde die Erkennung des Sockel AM3 verbessert und die dafür vorgesehenen CPUs der Athlon II X2/X3/X4 Serie werden ab sofort unterstützt. Weitere Besserungen betreffen den Athlon L 110 und den Phenom FX 500, die nun auch erkannt werden.

  Supportverbesserungen sind jedoch auch bei dem Konkurrenten, Intel, eingetreten. So werden ab Version 1.53 die neuen CPUs Core i7 930 mit 2,8 GHz, i7 950 mit 3,066 GHz, der neue, noch nicht angekündigte Prozessor Core i7 980 X Codewort "Gulftown", der Xeon W 3565 und die neuen 32 nm Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit Codewort "Clarkdale" auch erkannt.   Die mobilen Versionen der Core i7/i5/i3 Serie werden auch unterstützt (LV und ULV). Es gibt jedoch auch Meldungen, die keine der Parteien betreffen: VX 800 und VX855 aus dem Hause Via werden ab der neusten Version ebenfalls erkannt. Weiterhin gibt es auch Neuerungen, die alle Parteien betreffen: So werden Hardware Virtualisierungs-Technologien, wie AMD-V, nun als Instruktionen erkannt und als diese angezeigt. Eine Erkennung der Grafikeinheiten ATI Radeon 2100 und X1250 ist neuerdings auch möglich. Zudem gibt es einen DirectX 11 Fix und der bereits bekannte HTML Report wurde verkürzt. CPU-Z 1.53 kann sofort und kostenlos bei uns heruntergeladen werden.   Update 22.12.2009 23:20: Jedoch fiel uns während der ersten Tests mit dem neuen Tool auf, dass unsere CPU (Phenom II 940) als AM3 erkannt wurde, obwohl sie auf AM2+ Basis läuft. Einige User werden sich sicher schon gefragt haben, wie wir es geschafft haben eine AM2+ CPU auf AM3 zum Laufen zu bringen.   Quelle: CPU ID


Welovetech