News

ASRock arbeitet an Ion-Nettop

Nachdem Acer bereits sein Nettop auf Nvidias Ion-Chipsatz vorgestellt hat, arbeitet nun auch ASRock an einem solchen Nettop. Momentan hört es noch auf den Namen ION 330 und wurde in Taipai vorgestellt.

Das Aussehen entspricht dem bereits auf der CeBIT20 09 vorgestellten Nettop S330. Technisch nehmen sie sich auch nicht viel. Beide arbeiten mit einem Intel Atom N330 Dual-Core Prozessor. Allerdings wird das ION 330, wie es der Name schon verrät, mit einem Geforce 9400 Grafikchip ausgestattet sein, Grundlage für Nvidias Ion-Chipsatz.  

  So ist es möglich, dass das Nettop 1080p darstellen kann. Ebenso soll es mit den Codecs MPEG-2 und H.264 keinerlei Probleme haben. Weitere Angaben wie RAM und HDD sind leider nicht bekannt, könnten aber ähnlich wie beim S330 ausfallen. In dem Falle wären 1 Gb von maximal 4 Gb DDR2 533 MHz Speicher verbaut, zusammen mit einer 2,5" 160 Gb HDD und Gigabit Lan.  

  Preise  sind noch nicht bekannt, werden sich aber wahrscheinlich auf einer etwas höheren Ebene -bedingt durch die stärkere CPU- als beim Acer Aspire Revo bewegen. Unklar ist zu dem noch, warum Asus nicht selbst das Nettop produziert und dies lieber der Tochterfirma überlässt.   Quelle: Expreview.com


Welovetech