Ryzen 9000: Fotos der Granite Ridge

Der Leaker, der für seine präzisen Informationen zu AMD-Produkten bekannt ist, behauptet, dass die neuen Desktop-Zen5-CPUs in vier Kernkonfigurationen erhältlich sein werden: 16-Kern-, 12-Kern-, 8-Kern- und 6-Kern-Varianten. Diese Konfigurationen spiegeln das ursprüngliche Lineup der Ryzen 7000-Serie wider, die 2022 auf den Markt kam. Bemerkenswert ist, dass die neuen CPUs ausschließlich mit Zen5-Kernen ausgestattet sein werden, ohne Unterscheidung zwischen großen und kleinen Kernen.

Unternehmen wie Gigabyte und ASRock haben bestätigt, dass die neue Serie Ryzen 9000 heißen wird, was die Behauptungen des Informanten bestätigt. Dies ist ein bedeutender Schritt, denn AMD scheint die Ryzen 8000er Serie und die Chipsätze der 700er Serie komplett zu überspringen und direkt auf die 800er Serie für die AM5 CPUs der nächsten Generation umzusteigen.

Die mit Spannung erwarteten 3D-V-Cache-Modelle wurden zwar noch nicht erwähnt, aber die beschleunigte Veröffentlichung der ersten Ryzen 9000er-Reihe deutet darauf hin, dass die X3D-Modelle schon früher als erwartet auf den Markt kommen könnten. Diese Spekulationen passen zur Wettbewerbslandschaft, insbesondere da Intel sich auf die Einführung seiner Core Ultra 200 (Arrow Lake-S) Serie vorbereitet.

Wir werden bei der AMD-Eröffnungs-Keynote dabei sein und davon berichten.