Grafikkarten News Hardware
Deutlich kleinerer GA106-400 Ampere Chip

GeForce RTX 3060 12 GB GA106 GPU Fotos aufgetaucht

Die Existenz einer GeForce RTX 3060 Grafikkarte mit 12 GB ist auf der CES 2021 angekündigt worden und die Karten sollen noch diesen Monat erscheinen. Die GeForce RTX 3060 wird wohl mit einer neuen Ampere-GPU mit der Bezeichnung GA106 bestückt. Geleakte Fotos zeigen die GPU der GeForce RTX 3060 12-GB und man kann bereits am Größenvergleich erkennen, dass die GA106 einen eigenen Chip bekommt.

Die von Videocardz geleakte GA106 GPU wird die neueste Ergänzung der Ampere Gaming-GPUs sein. In unserem Test der KFA2 RTX 3060 Ti haben wir bereits die Leistung der großen GPU in Form einer Custom-Umsetzung gesehen. Die Leistung der RTX 3060 mit 12 GB GDDR6 wird drunter liegen und auch der Chip ist ein gänzlich anderer, wodurch es sich hier nicht um Binning handelt.

GeForce RTX 3060 12 GB GA106 GPU

RTX 3060 12 GB Spezifikationen

Aktuellen Informationen zu Folge, wird der GA106-400 Chip der RTX 3060 mit 12 GB GDDR6 Speicher, über insgesamt 3.840 CUDA Kerne verfügen, während die GA106-300 GPU SKU über 3.584 CUDA Kerne verfügt. Die Gehäusegröße des GA106 Chips ist die gleiche, wie bei der GA104 GPU, während der DIE selbst deutlich kleiner ausfällt. Das kann man an dem Bild bereits sehr gut erkennen.

Ersten Einschätzungen zu Folge, wird die GA106 GPU ca. 276 mm2 messen, was kleiner wäre als die Turing TU116 GPU der GTX 1660 und GTX 1650 Super, die 284 mm2 misst. Wenn diese Annahmen richtig sind, erreicht der kleinere Chip deutlich mehr Leistung, was für einen großen Erfolg der Ampere Architektur spricht. Man muss auch bedenken, dass die GTX 1660 und GTX 1650 ohne Raytracing-Kerne ausgeliefert werden, die bei der RTX 3060 12 GB auf jeden Fall dabei sind.

GeForce RTX 3060 12 GB GA106 GPU

Auf dem Bild ist auch erkennbar, dass der Samsung K4ZAF3258M-HC16 Speicher zum Einsatz kommt. Diese Module sind mit 16 Gbps getaktet und da sie über ein 192-Bit-Bus-Interface laufen, ergibt sich eine rechnerische Bandbreite von 384 GB/s. Jedes Modul verfügt außerdem über 2 GB Video-RAM und da es insgesamt 6 Chips sind, kommt man auf die 12 GB GDDR6 bei dieser GeForce RTX 3060.


Welovetech