Grafikkarten News Hardware
Mainstream-Modell auf dem Level der RTX 2080 Super

GeForce RTX 3060 Ti – Alle Fakten, Spezifikationen, Preise & Verfügbarkeit

Heute ging die GeForce RTX 3060 TI an den Start, ohne dass Nvidia da groß mit geworben hat oder irgend etwas verkündet hat. Die RTX 3060 Ti wurde mehrfach in der freien Bahn gesichtet und sollte scheinbar schnellstmöglich auf den Markt kommen, um den Mainstream-Grafikkartenmarkt zu bedienen. Wir haben alle Fakten, Spezifikationen als auch die Preise und Verfügbarkeiten der RTX 3060 Ti unter die Lupe genommen.

GeForce RTX 3060 Ti unter der Haube

GeForce RTX 3060 Ti unter der Haube

Was die Spezifikationen angeht, haben sich die vorab durch Shops geleakten Informationen bestätigt. Das Herzstück besteht aus dem GA104-200-A1 Ampere Chip, der auf eine Fläche von 392 mm² kommen soll. Im Detail bietet der Chip 4.864 Cuda Kerne, 152 RMUs und 80 ROPs. Für die Beschleunigung von realistischen Lichteffekten, kommen 38 Raytracing Kerne der zweiten Generation zum Einsatz, die maßgeblich den Namen „RTX“ bilden. Für DLSS gibt es 152 Tensor kerne der dritten Generation. Worum es sich hier essenziell handelt, ist eine abgespeckte RTX 3070. Die Chips entstehen beim Binning der Chips, bei dem die guten Exemplare für die RTX 3080 und RTX 3070 verwendet werden und die mit nicht voll funktionsfähigen Kernen werden beschnitten in den günstigeren Varianten verbaut. Das ist nichts negatives und die ressourcenschonende Verwendung von Chips als auch Abgrenzung nach Preisklassen.

Der Ampere Chip taktet mit 1.410 MHz als Basistakt und erreicht 1.670 MHz beim Boost. Die Karten sollen sehr übertaktungsfreudig sein, was wir in unserem in der nächste Woche erscheinenden Test validieren werden.

Damit ist die RTX 3060 Ti deutlich flotter als eine RTX 2060 Super und soll sich nahe an einer RTX 2080 Super halten. Das ist an sich schon ein enormer Leistungssprung, wenn man die Preise und die Leistung dieser Karte berücksichtigt!

Beim Speicher kommt der gleiche 8 GB GDDR6 Speicher zum Einsatz, wie auch bei der RTX 3070. Der Speicher wird mit 256-bit angebunden. Bei 1750 MHz Takt kommt dieser auf eine ordentliche Bandbreite von 448GB/s.

GeForce RTX 3060 Ti Verfügbarkeit und Preise

Es hieß bereits vorab, dass die Karten in großen Mengen lagernd sein sollen, doch direkt nach dem Launch um 15 Uhr waren die Founders Edition Modelle bei Notebooksbilliger.de direkt vergriffen gewesen und sind seither auch nicht mehr aufzufinden. Nvidia hat deren Verkauf direkt an NBB ausgelagert und der Shop war erneut für lange Zeit down!

Zum Glück gibt es aber auch diverse Custom-Modelle von den Board-Partnern, wie ASUS, ZOTAC, KFA2, MSI, Gigabyte und ASrock. Je nach Shop und Modell sind aber noch Karten im Preisvergleich zu finden. Wenn man von einer UVP von 499€ ausgeht, sind die Karten aber mal wieder viel zu teuer.

Wir haben einige Modelle ausgesucht, die zum aktuellen Zeitpunkt der News lagernd sind und sie dem Preis nach sortiert.


Welovetech