Grafikkarten News Hardware Radeon RX 5700 (XT)
Übertaktete Navi-Grafikkarte

Neue Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT enthüllt

Die neue Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT bietet unter anderem Übertaktung ab Werk, ein Dual-X-Kühlsystem, insgesamt vier Schnittstellen für Monitore und weitere Features.

Statt der standardmäßigen Taktrate von 1,375MHz wie sie AMD spezifiziert setzt die Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT auf eine werksseitige Übertaktuzng auf stolze 1.560 MHz bzw. 1.620 Mhz im Boost-Modus. Ein phsyischer Button auf der Grafikkarte erlaubt es, zwischen Profilen für maximale Leistung und minimale Geräuschentwicklung zu wechseln.

Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT

Auch lesensweri: AMD Radeon RX 5600 XT kommt am 21. Januar für unter 300€

Gekühlt wird die auf Gaming ausgelegte Grafikkarte über das Hauseigene Dual-X-Kühlsystem mit zwei großen Lüftern. Insgesamt misst die neue Grafikkarte 254 x 135 x 46,5 Millimeter, was dem Formfaktor von 2,3 Slots entspricht. Auf der Rückseite der Grafikkarte befindet sich eine vollständig aus Aluminium gefertigte Backlplate, was die Grafikkarte stabilisieren und zur indirekten Kühlung beitragen soll.

Als maximale Leistungsaufnahme sind 150 Watt TDP angegeben, sodass die Stromversorgung über einen 8pin PCIe-Stecker direkt vom Netzteil erfolgen muss. Sapphire empfiehlt hierfür mindestens 500 Watt Gesamtleistung des Netzteils. Zur Verbindung mit Monitorem besitzt die Grafikkarte einen HDMI-Anschluss und drei DisplayPorts.

Einen Preis oder einen Verkaufsstart hat Sapphire nicht benannt.

Quelle: Sapphire

Welovetech