Grafikkarten News Hardware
CES 2020: Angriff auf die GeForce GTX 1660 Ti

AMD Radeon RX 5600 XT kommt am 21. Januar für unter 300€

Die Konsumermesse CES in Las Vegas ist voll im Gange und zum Auftakt hat AMD auf seiner Pressekonferenz einige Neuheiten vorgestellt. Zu diesen zählt die Radeon RX 5600 XT Grafikkarte, um die es bereits Gerüchte gab. Diese Karte soll das Marktsegment unterhalb der 300-Euro-Marke bedienen, in dem sich auch die NVIDIA GeForce GTX 1660 Super Serie bewegt.

AMD Radeon RX 5600 XT Partnerkarten

Wie auch schon die RX 5700 (XT) und RX 5500 XT, wird die Radeon RX 5600 XT i dem 7 nm Prozess gefertigt und basiert auf dem "Navi"-Chip. Der Chip verfügt über 2.304 Stream-Prozessoren in 36 RDNA-Compute-Einheiten und 144 TMUs. Interessant dabei ist, dass diese denen einer RX 5700 gleichen. Gespart wird am RAM, denn hier gibt es „nur“ 6 GB des flotten GDDR6 Speichers, der über eine 192-Bit breite Speicherschnittstelle und 12 Gbps Bandbreite verfügt. Der Gaming-Takt der GPU soll bei 1.500 MHz liegen. Die Anzahl der 48 ROPs fällt dagegen geringer aus, als bei der RX 5700.

Spezifiziert sind die Karten mit einer Leistungsaufnahme von 150 Watt. Die zusätzliche Stromversorgung wird über einen 8-poligen PCIe-Stromversorgungsanschluss bezogen. Die RX 5600 XT soll laut AMD für 1080p E-Sports-Gaming mit hohen FPS-/Refreshraten als auch 1440p-Gaming bei mittleren Grafikeinstellungen ausgelegt sein.

AMD zeigte auf der PK, dass die RX 5600 XT die GeForece GTX 1660 Ti schlägt. Noch gubt es die Karten nicht auf dem Markt. Sie sollen ab 21. Januar 2020 erhältlich sein.


Welovetech