Grafikkarten News Hardware
NAVI 14 XTX in 7 nm mit RDNA un 8 GB GDDR6

MSI Radeon RX 5500 XT GAMING und MECH für unter 300€

MSI hat als einer der ersten AMD-Partner die neue Radeon RX 5500 XT Serie ins Rennen geschickt. Nach langer Zeit folgt damit ein richtiges Update der Low- bis Mid-Range Serie von AMD, die nun auch mit RDNA Architektur bestückt ist. Bei der Radeon RX 580 und RX 590 handelte es sich noch um minimal aufpolierte, alte Karten. Mit der Radeon RX 5500 XT hält das Zeitalter der 7 nm FinFET Fertigung auch in dem Preissegment von 200 bis 300€ Einzug! MSI stellt seine Ableger der Radeon RX 5500 XT in Form einer GAMING- und MECH-Serie vor.

MSI Radeon RX 5500 XT GAMING

MSI Radeon RX 5500 XT GAMING

Für den schmaleren Geldbeutel ist die Radeon RX 5500 XT GAMING von MSI ausgelegt. Für derzeit ca. 230€ bekommt man eine Grafikkarte mit NAVI 14 XTX GPU, die laut ersten Tests auch ziemlich sparsam sein soll. 1408 Shader-Einheiten 88 MTUs und 32 ROPs sollen für ordentliche Beschleunigung sorgen. Beim Takt wird ein Basistakt von 1685MHz angegeben, wogegen der Boost von 1737 bis 1845 MHz schwanken soll.

MSI Radeon RX 5500 XT GAMING

Kombiniert wird die GPU mit 8 GB GDDR6-Speicher, der mit 1750 MHz Basistakt arbeitet. Einschnitte macht man aber bei der Anbindung: Sie muss sich mit 128 bit begnügen und kommt damit auf 224 GB/s Speicherbandbreite. Die Trippe-Slot Karte ist nicht sonderlich kompakt, hat aber einen entsprechend großen Kühler mit zwei Axiallüftern. Die TDP der Karte ist mit 140 Watt knapp 10 Watt über der Referenzangabe von AMD. Auch die Verwendung von PCIe der vierten Generation ist eine willkommene Abwechslung, auch wenn man davon aktuell nicht profitiert. Bei der RGB-Beleuchtung hält sich MSI sehr dezent und beleuchtet nur einen kleinen Bereich der Karte, der im verbauten Zustand in Gehäusen sichtbar ist.

MSI Radeon RX 5500 XT GAMING

MSI RADEON RX 5500 XT MECH

Die Radeon RX 5500 XT MECH Serie soll auf das MSI VENTUS Design erben. MECH steht dabei primär für einen anderen Look. Wie bei der GAMING Serie kommt auch hier der TORX FAN 3.0 zum Einsatz, der ebenfalls im Doppelpack kommt. Die NAVI-GPU taktet im Vergleich zur der Schwester mit 1674 MHz Basistakt 11 MHz weniger. Beim Boost gleichen sie sich aber wieder an: Dieser liegt bei 1.733 bis 1845 MHz. Auch bei den Maßen fällt die RADEON RX 5500 XT MECH kompakter aus, denn sie misst 215 x 128 x 40 mm anstatt 247 x 128 x 47 mm. Damit ist der verbaute Kühler wird mit nur zwei Kupferheatpipes bestückt, wo es bei der GAMING Serie ganze 5 sind, die zudem vernickelt sind. Damit wird die Kühlleistung deutlich geringer ausfallen. Auch diese Karte ist bereits erhältlich und kostet zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ebenfalls 230€.

MSI RADEON RX 5500 XT MECH

Mit der neuen Serie drückt AMD erneut aufs Gas-Pedal und zwingt NVIDIA dazu, nachzulegen, wie es bei den Ryzen CPUs mit Intel auch der Fall ist. Es ist davon auszugehen, dass die Verkaufszahlen der AMD-Karten ab jetzt wieder ansteigen werden, auch wenn die Hardwarebeschleunigung von RayTracing und Upsampling nicht vorhanden ist.

MSI RADEON RX 5500 XT MECH


Welovetech