News

Erste 32nm-Prozessoren ab dem dritten Quartal

Während AMD ihren ersten, fehlerfreien Quadcore-Prozessor ausliefert, geht Intel mit ihren neuen 45nm-Prozessoren, wie z.B dem E8400 oder auch einer Quadcore-Variante Q9300 noch einen Schritt weiter. Und nun steht auch der Chiphersteller IBM kurz vor der Serienreife der Herstellung ihrer neuen 32nm-Prozessoren. IBM gab bekannt, dass die neuen Prozessoren ab dem dritten Quartal dieses Jahres an Dritthersteller – darunter vermutlich auch AMD – ausgeliefert, damit die neue Technologie schon genutzt werden kann.

Wie auch schon Intel mit der 45nm-Technologie, setzt auch IBM bei der 32nm-Technologie die Halbleitertechnologie „High-K-Dielektrikum“ ein. Über das Material des Dielektrikums schweigt sich IBM jedoch aus. Erste Wafer wurden schon im Dezember 2007 vorgestellt.

Im dritten Halbjahr soll nun der Status der Serienreife erreicht werden und die Herstellung eingeleitet. IBM stellt diese Technologie auch anderen Chip-Herstellern zur Verfügung und ein entsprechender Design-Satz wird an interessierte Kunden bereitgestellt. Neben AMD sind auch Chartered, Freescale, Hitachi, Infineon, Samsung, Sony und Toshiba an der Herstellung der 32nm-Chips beteiligt. Somit hätte AMD die Möglichkeit, Intels Vorsprung dank ihrer 45nm-CPUs, aufzuholen.

Quelle: Golem.de


Welovetech