Speichermedien News Hardware

Synology DiskStation DS1515+ vorgestellt

Synology hat sich bereits mehrfach auf dem Markt bewiesen, denn die NAS-Lösungen sind solide und das Portfolio wird kontinuierlich verbessert und ausgebaut. Das Portfolio deckt dabei alles von erschwinglichen Lösungen für Anwender bis hin zu Rack-Lösungen für große Unternehmen ab, die weit über die 10.000 EUR-Marke gehen. Heute hat Synology die neue DiskStation DS1515+ angekündigt.

Die Lösung richtet sich eher an mittelständische und kleine Unternehmen, die höhere Anforderungen an Sicherheit und Datensicherung haben. Die 5-Bay-Lösung basiert auf dem X86-Quad-Core-Prozessor Atom C2538 mit 2,4Ghz Takt. Damit lassen sich viele X86-Erweiterungen im DSM5.1 nutzen, wie die ownCloud. Es wird auch die AES-NI Hardware-Verschlüsselungs-Engine und Gleitkommaeinheit unterstützt. Standardmäßig wird die DiskStation DS1515+ mit 2 GB DDR3-Speicher ausgeliefert. Dieser lässt sich auch auf bis zu 6 GB erweitern. In den fünf Laufwerksschächten können wahlweise 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-SATA-HDDs bzw. -SSDs verbauen. Die mögliche Kapazität variiert je nach eingestelltem Raid-Typen.

Die Rückseite ist bespickt mit vielen Anschlussmöglichkeiten. Neben vier Gigabit-LAN-Ports können auch weitere Speichermedien über die vier USB3.0- oder zwei eSATA-Ports an die DS1515+ angeschlossen werden.

Nicht unerheblich ist natürlich auch der Verbrauch, den Synology bei DS1515+ mit knapp 40 Watt im Normalbetrieb und 22 Watt im Ruhezustand angibt. Der Preis lässt auch auf die Zielgruppe schließen, denn nur wenige Anwender sind bereit für NAS-Systeme 714€ auszugeben.

Quelle: Synology

Welovetech