Apple iPhone X / XR / XS News und Reviews Smartphones News Hardware

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Alle Fakten zum neuen Lineup von Apple

Endlich ist es soweit! Das in den letzten Tagen wohl am brisantesten diskutierte Geheimnis wird endlich von Apple gelüftet. Das neue iPhone 6 wird offiziell vorgestellt und im selben Zug bringt Apple auch Flaggschiff iPhone 6 Plus auf den Markt. Die Erwartungen an das neue Smartphone waren riesig, denn das Unternehmen dessen Logo stark an einen Apfel erinnert, bringt keineswegs Fallobst auf den Markt, sondern Produkte, die um die Marktführung kämpfen und mit Innovation glänzen.

Die meisten Leaks, die im Internet seit Wochen kursierten, haben sich bewahrheitet. Das iPhone 6 kommt mit einem 4,7“und das iPhone 6 Plus mit einem 5,5“ großen IPS Retina HD Display. Im Inneren schlummert der neue A8 Prozessor, der einige Verbesserungen über sich ergehen lies. Der Chip fasst 2 Mrd. Transistoren und wird im 20-nm-Verfahren gefertigt. Der 64-Bit-Chip ist laut Apples Angaben 13 Prozent kleiner als sein Vorgänger und zugleich 50 Prozent effizienter.

Auch die Verlängerung der Akkulaufzeit stand im Fokus. Gerüchten zu Folge sollte der verbaute Akku eine höhere Kapazität aufweisen. In der Keynote sprach man beim iPhone 6 von einer Standby-Zeit von 10 Tagen, wogegen es beim iPhone 6 Plus sogar 16 Tage sind. Bei Videowiedergabe soll diese noch 11 Stunden beim iPhone 6 und 14 Stunden beim iPhone 6 Plus betragen. Weiterhin wurde die Konnektivität aufgerüstet: Apple verwendet bei den neuen iPhone 6-Modellen den 802.11ac Wireless-Standard. Auf lange Sicht ist es ein wichtiger Standard, den Apple nicht missen dufte. Aber auch in Sachen LTE-Geschwindigkeit spricht Apple von bis zu 150 MB/s.

Eine weitere kleine Änderung ist der breite Einsatz von Voice-over-LTE, was generell keine Neuerung ist, da die Gespräche bei LTE grundsätzlich als Datenpakete übertragen werden. Neu ist auf jeden Fall, dass Anrufe über WLAN übertragen werden, wenn das Mobilfunknetz unerreichbar oder sehr langsam ist. Das wäre hierzulande bekanntermaßen sehr oft vorkommen und würde viele iPhone-Besitzer betreffen.

Speziell hervorgehoben wurden die verwendeten bzw. nicht verwendeten Materialien. Das Gehäuse des iPhone 6 und 6 Plus besteht aus Aluminium und die Front aus Glas. Verzichtet wurde dagegen auf Quecksilber und Arsen bei den LCDs, Beryllium, PVC und BFR.

iOS 8 wird ein wichtiger Bestandteil des iPhone 6 und beinhaltet die wichtigsten Software-Neurungen. Wenn es um die Benutzerfreundlichkeit geht, ist der neue Landscape-Modus, der nun auch für den Home-Screen nutzbar ist. Getunt wurden aber auch die Core-Apps von Apple, wie bspw. der iMessanger. Apple stellt iOS 8 für alle gängigen iPhones ab dem 17 September bereit.

Ab 19. September werden sowohl iPhone 6 als auch iPhone 6 Plus in Deutschland ausgeliefert. Vorbestellen kann man sie ab 12. September. Im Apple Store wird das iPhone 6 ab 699 EUR und das größere iPhone 6 Plus sogar ab 799 gelistet.


Welovetech