Simulation Rennspiel News Games

Project CARS: Screenshots zeigen Unterschiede zwischen PC- und PlayStation 4-Version

Anhänger von Rennspielen können sich auf einen heißen Herbst freuen, denn voraussichtlich im November veröffentlichen die Slighty Mad Studios, die auch unter anderem für "Need for Speed: Shift" verantwortlich waren, ihr "Project CARS". Erste Bilder der Rennsimulation, die für den PC sowie die aktuellen Next-Gen-Konsolen, inklusive der Wii U, erscheinen wird, sahen bereits großartig aus. Doch wie schlägt sich die PS4- gegen die PC-Variante? Die Kollegen von DualShockers haben einen eindrucksvollen Screenshot-Vergleich angefertigt.

Project CARS-Screenshots PC und PlayStation 4

Wenn es ein Genre gibt, das auf dem PC starkt vernachlässigt wird, dann sind es Rennspiele. Zwar gibt es durchaus einige witzige Arcade-Racer, allerdings fehlen echte Rennsimulationen, wie man sie von den Konsolen kennt; bestes Beispiel ist hier Gran Turismo auf der PlayStation 3.

Ab November soll sich das aber ändern, denn dann erscheint, von den Rennspiel-Spezialisten Slightly Mad Studios, "Project Cars". Die ersten Screenshots der PC-Version konnten bereits überzeugen, doch wie schlägt sich die Rennsimulation im Vergleich zur PlayStation 4-Variante? Um genau das herauszufinden, hat DualShockers einen Vergleich angefertigt. Bei den Screens handelt es sich um indirekte Ingame-Shots, da zur Erstellung pausiert und die Kamera frei gedreht wurde.

Beide Versionen sehen optisch sehr ansprechend aus, auch wenn der PC, wenig überraschend, mit mehr Lichteffekten und schöneren Reflexionen punkten kann. Die Verbesserungen Anti-Aliasing und anisotrope Filterung sollen allerdings exakt identisch sein.

Bis zum finalen Release ist es allerdings noch ein wenig hin, sodass die Entwickler durchaus noch mehr Details aus "Project CARS" herausholen können.

Aber nun genug der Worte, viel Spaß beim Durchklicken!

Quelle: DualShockers

Welovetech