ntoskrnl.exe fehlt / defekt

Hio, ich habe das gleiche problem mit der ntoskrnl.exe, wobei meistens beim booten steht: Fehler beim Lesen des Datenträgers und nur manchmal kommt es bis zum Text, die krnl.exe ist beschädigt. Nun habe ich die vorderen befehle in der wiederherstellungskonsole eingegeben, aber beim eingeben der befehle kam immer, zugriff verweigert. Was mache ich falsch?
 
Win 7 ntoskrnl.exe

Habe am Samstag win 7 installiert.
Funktionieren tut es super, nur wenn ich hochfahren will kommt die meldung das die datei system32/ntoskrnl.exe beschädigt ist und erneuert werden muss.
Dann habe ich mal die win 7 dvd eingelegt und neugestartet und siehe da windows startet normal nur halt mit dvd im laufwerk.
wenn ich die dvd rausnehme und neustarte kommt wieder der fehler mit ntoskrnl.exe also meine frage wie kann ich die datei erneuern und das problem lösen.
In meinem system32 ordner existiert so eine datei aber anscheinend ist die beschädigt.
 
Versuch mal eine Reparaturinstallation. Bzw, wenn du sowieso erst neu installiert hast, versuchs einfach nochmal. :)
 
also ich hab schon viel installiert und wollte eig ersma so versuchen die datei irgendwie neu zu installieren oder von irgendwo in den ordner kopieren
 
Bluescreen (ntoskrnl.exe) KERNEL_MODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED

HILFEE

bekomme ab und zu mal (sehr unregelmäßig und selten) einen bluescreen...
habe mir den auswerten lassen und da kommt dann folgendes bei raus:...

A problem has been detected and Windows has been shut down to prevent damage
to your computer.

The problem seems to be caused by the following file: ntoskrnl.exe

KERNEL_MODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED

If this is the first time you've seen this stop error screen,
restart your computer. If this screen appears again, follow
these steps:

Check to make sure any new hardware or software is properly installed.
If this is a new installation, ask your hardware or software manufacturer
for any Windows updates you might need.

If problems continue, disable or remove any newly installed hardware
or software. Disable BIOS memory options such as caching or shadowing.
If you need to use safe mode to remove or disable components, restart
your computer, press F8 to select Advanced Startup Options, and then
select Safe Mode.

Technical Information:

*** STOP: 0x1000008e (0xc0000005, 0x80544683, 0xf5ee45c8, 0x00000000)

*** ntoskrnl.exe - Address 0x80544683 base at 0x804d7000 DateStamp 0x4b7a9cac


also denke ich mal das ich davon ausgehen kann das "ntoskrnl.exe" dran schuld ist...
habe auch schon ne weile gegooglet, und gelesen das ich die datei aus der Windows CD entnehmen kann...
die habe ich nicht :(

Vielen dank im vorraus ;)
Mfg Nazron ;)
 
xD bin NOOB...
magst du mir einen öffnen und mir den linken? (oder mir sagen wie ich das tue)
vielen dank
 
danke dir ;)


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Kann mir wer sagen wo ich die Datei so herbekomme, oder ob ich da vllt sogar auf na ganz falschen spur bin?
vielen dank im vorraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
ntoskrnl.exe ist der Windows Kernel. Den kannst du nicht einfach wie eine DLL ersetzen. Ein Fehler der scheinbar von so einer wichtigen Datei verursacht wird liegt nach meiner Erfahrung meist an der Hardware, oft am Arbeitsspeicher.

Als erstes solltest du mal das BIOS auf Werkseinstellungen zurück setzen und danach mit den RAM prüfen. Memtest ist zB auch auf jeder Ubuntu-CD drauf...
 
ok memtest werd ich gleich mal downloaden danke :)

und wie setzt ich mein Bios auf werkseinstellungen zurück?


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


also in welchem reiter tu ich das meinte ich ;)
danke ^^


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


jaa ok ich google es xD ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das kommt auf dein BIOS an, aber was sicher funktioniert ist wenn du die Batterie für ein paar Sekunden raus nimmst (kleine Knopfbatterie am Mainboard). Oder oft gehts mit einer bestimmten F-Taste (zB "F11 Defaults"). Irgendwo unten müsste das stehen.

Wegen Memtest: Du kannst das Programm nicht unter Windows ausführen (deswegen gibts das ja auf den Ubuntu CDs). Du musst es auf zB USB-Stick kopieren und dann davon booten.
 
ah ok... Batterie raus^^
so ich werd das dann mal gleich alles tun, inkl. memtest...
danke im vorraus, bin morgen wieder da!
Mfg Nazron :)


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


oh ööhm... ich hatte schonmal nen memtest so ausgefürhrt... das hatt wunderbar gefunzt?!?!?!
 
Zuletzt bearbeitet:
@ Pixelflat,

doch Memtest geht auch unter Windows. Natürlich kann dann Memtest nicht zu 100% den kompletten RAM prüfen, da Windows ja auch RAM beansprucht. Jedoch ist es trotzdem effektiv (nach 5min Fehler angezeigt --> Memtest von CD lief stattdessen 3x 100% durch bis es ein Fehler hatte). Also ist schon brauchbar wenn man keine Ahnung hat wie man eine Bootfähige CD mit Memtest erstellt.

Gruß
 
ok hab es jetzt einmal so (ohne externes bootmedium) durchlaufen lassen, und es hatt mir nach 187% einen fehler angezeigt...
darf ich daraus bereits schliessen das ich den ram austauschen muss, oder sollte ich doch zusätzlich den memtest übern USB machen, oder hatt das wenig bis nix zu sagen...?^^
danke schonmal im vorraus ;)

Gruß Naz
 
Es kann sein das falsche Werte im Bios eingestellt sind für dein RAM (falscher Takt, falsche Timings, falsche Spannung). Ansonsten ist ein Riegel hinüber ;)
 
ntoskrnl.exe kaputt - Nur Leserechte auf alle Dateinen darum widerherstellung bisher nicht möglich!

Hallo zusammen,

bin ganz neu hier im Forum und habe gleich ein großes Problem.

Habe meinen PC ganz normal heruntergefahren (und vorher nichts geändert oder neu installiert - Virus kann ich eigentlich auch ausschließen) und nun kommt beim Booten dass die ntoskrnl fehlt.

Gut habe ich mir gedacht und google bemüht. Schnell fand ich auch Anleitungen wie man das Problem behebt.

Nur mein Problem ist dass ich diese Lösungen nicht durchführen kann da ich in der Widerherstellungskonsole keine Rechte habe.
Konkret verweigert er mir den Zugriff wenn ich zu Windows\System32 wechseln will und auch wenn ich die Datei von Cd mit expand laden will - angegeben ist auch (wenn ich über dir alles aufrufe was au der CD ist) dass ich nur Leserechte (also r) hätte.

Aus diesem Grund scheitert es bei mir bei der Umsetzung der Befehle - immer kommt Zugriff verweigert.

Weiß jemand eine Abhilfe oder hat Tipps wie ich die Datei trotzdem widerherstellen kann?

Gleich vorweg von USB booten kann er leider nicht (sonst hätte ich ja die Datei von nem anderen PC holen und via stick übertragen können - dann ggf. mit mehr Rechten).

Ich verwende übrigens natürlich eine Original CD und auch die vorher installierte Kopie von Windows war legal.

Danke im voraus für alle die mir helfen!
 
BSOD caused by ntoskrnl.exe

Hallo Community,

ich habe ein sehr nervenaufreibendes Problem mit einer Computerconfiguration, das mich durch seinen spontan auftretenden und kaum eingrenzbaren Turnus die Problematik nicht einschränken lässt.

Kurz zu der Systemconfiguration:
Asus Crosshair V Formula
AMD X6 1100T
16 Gig Corsair Ram mit 1333 Mhz
Asus 580 GTX

Als OS wird Windows 7 x64 verwendet das auf einer Vertex 3 120 Gig SSD läuft.


Zur Problembeschreibung:

In komplett sporadischen Abständen bekomme ich einen BSOD mit diversen Meldungen bei denen mir die Minidump Datei nach Auslesen mit dem windowseigenen Debuggingtool als Grund die "ntoskrnl.exe" angibt.

Speichertext wie memtest86 laufen eine komplette Nacht ohne Fehler durch. Da die Kollektivmeinung des Problems im Netz wohl den Speicher als Problem diagnostiziert. Schließe ich jedoch aus, da ich bereits mit Austauschram gearbeitet habe die dem Problem keine Abhilfe schaffen. Die RAM´s stehen auch in der Vendorlist des Boardherstellers.

Problematisch an diesem Mainboard ist der Lantreiber aus dem Hause Intel. Dieser verursachte oft Bluescreens mit der tcpip.sys als Problem. Mit dem Beta-Treiber des Vorgängermodels Crosshair IV Extreme auf dem die selbe Lankarte integriert ist haben BSOD´s mit caused Problem tcpip.sys jedoch aufgehört. Ist die ntoskrnl.exe mit dieser Lankarte irgendwie in Verbindung zu bringen?!

Treiber sind natürlich alle aktuell. Ebenso ist das BIOS auf die Version 0506 updated.

Das Problem tritt wirklich mit totaler Willkür auf, ich kann per TV-Karte Fernsehen, MKV´s abspielen, surfen, spielen oder den PC einfach im Idle dastehen lassen und nichts tun, früher oder später, mal nach zehn Minuten, mal nach drei Stunden, kommt der BSOD.

Ich hoffe auf ein paar konstruktive Ideen welche mir bei der Problematik helfen können und Danke der gesammten Community im Vorraus für ihre Mühen.

Grüße

Krepp
 
Nein, läuft komplett auf Standartwerten. Übertaktung erschien mir bis jetzt nicht wirklich für nötig. Solange der Rechner läuft, ist er eindeutig schnell genug.

Corsair 650HX mit lediglich 650 Watt - ist das vll zu wenig Leistung mit der der PC befeuert wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
Keine Ideen mehr? Ich bin wirklich am verzweifeln... ich speicher derzeit mehr zwischen als das ich zum arbeiten komme...
 
selbes Problem ebenso keine Lösung habe ein Dell Notebook Latitude E4200
der Fehler kommt bei mir lediglich nicht so oft vor...
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
58
Besucher gesamt
58

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?