*Hifi und Heimkino* Thread

Wir wollen mal nicht übertreiben.
Hör dir mal BOSE an bevor du urteilst.
Zweifelsohne ein bischen überteuert, aber der Klang ist wirklich erstklassig !

Hätte ich das Geld für ein gescheites Bose System hätte ich es meinen Teufeln sicherlich vorgezogen.

Aber 800-1000€ ( für was vernünftiges ) sind mir einfach viel zu viel.
 
Hätte ich das Geld, hätte ich nen Denon S302 oder so gekauft :D

Die originalen Chassis, die in einigen sehr teuren BOSE Systemen verwendet werden, konnte man in sonem Shop für ~30€ das paar kaufen. Der Klang ist dahier nicht unbedingt den Preis wert. Ich denke mal, es ist viel mehr die ganze Elektronik, die so am Preis zerrt - man hat ja da sone riesen Konsole dabei die alles kann außer Kaffeekochen.

Ich persönlich habe ja nur die Meinung der anderen wiedergegeben, ich selbst hab die Dinger nur bei MediaMarkt gehört und das kann man ja kaum vergleichen. Gibt aber auch ganz andere tolle Sachen mit Vermessungstechnik etc, z.B. den Yamaha Soundprojektor.
 
Als ich mir die Magnats gekauft hab stand BOSE zur Diskussion da ich bereit war etwas mehr Geld auszugeben; wenn die Qualität wirklich so gut sein soll. Jedoch konnte ich klanglich nicht das besondere etwas beim Probe hören bemerken.
Hab leider nicht viel Zeit; werde nochmal was genaueres schreiben; die franzmänner haben schlimme tastaturen :wtf:​
 
Sicherlich werden die Hifi Experten unter euch grinsen, aber ich suche ein DVD-Heimkinosystem für max. 250 EUR mit HDMI Anschluss.
Das man da nichts hochwertiges bekommt ist klar, mir geht es auch hauptsächlich um eine gute DVD Wiedergabe mit 5.1 Sound.
Bin auf dem Gebiet nicht sonderlich wissend und wäre für Empfehlungen echt dankbar :).

Ansehen werde ich mir später im MediMax dieses hier:

Was auch allen Anforderungen entspricht und auch im Laden für unter 250 EUR zu haben sein soll.

Kennt jemand "gleichwertige" Alternativen?
 
Ich denke mal SONY macht in dem Preissegment ganz vernünftige sachen, da muss man dann wirklich die Unterschiede Probehören, welches System einem vom Klangbild her besser gefällt, das geht wohl auch am besten im Laden. Und beim Probehören würde ich dem Verkäufer auf die Finger gucken, ob der da irgendwas einstellt von wegen Bass/Höhenanhebung oder so ;) Also die Sachen die so im SONY Center im Sony Style Store rumstehen klingen schon ziemlich ordentlich, die haben oft nen guten Tiefgang im Bass, allerdings kann man das auch nicht so pauschal sehen; bei anderen Herstellern kenne ich mich eher weniger aus.
 
Danke Keks :),
habe das Sony System nun hören dürfen und finde es für die Preisklasse ziemlich gut (Klang+Ausstattung), nur liegt der Kurs im MM und bei MediMax bei 249EUR.
Glaube da werde ich mal wieder bestellen, ein halbwegs gescheites HDMI Kabel liegt ja dann auch noch bei 20-25 EUR und der Monat hat noch ein paar Tage :D...
 
Hab bei drei Sony Systemen hier mal nen kleinen Vergleich gemacht

da schneidet das DAV-DZ231 ja neben dem DAV-Z230 am besten ab, der einzige unterschied scheint der fehlende "Digital Media Port" zu sein, den der DZ320 hat.

Hast du neben dem Sony auch andere Geräte zu hören bekommen?
 
Ich habe gestern noch 2 LG, ein Thomson (Ausstellungsstück, da Firma wohl pleite) und ein Philips gehört.

Philips mag ich im im Hifi Bereich nicht (wir haben auch aktuell noch eine 2.1 DVD-Kombi von denen), Tv top - Hifi flop, zumindest meine Meinung.

LG kam mir augenscheinlich sehr entgegen, passte gut zum LCD und ist 100%ig auch mit dessen FB steuerbar, aber der einen fehlte der HDMI Anschluss und die andere lag 20 EUR über dem Limit, beide waren auch ziemlich laut beim einlesen einer DVD.

Bei Sony habe ich vor Bestellung auch mal den Vergleich gemacht, die DZ30 fiel aber sofort aus dem Raster da kein HDMI.

Die DZ230 und DZ231 unterscheiden sich meines Wissens nur farbig, 230 ist die schwarze und 231 die in silber.

Bestellt habe ich dann gestern hier:

2 Verkäufer schwärmten auch von der Lautsprecheroptimierung per Mikrofon, mal abwarten wie das ganze in den eigenen 4 Wänden wirkt.
Handeln ging vor Ort gar nicht, nicht einen EUR, kein Kabel dazu, einfach nichts, grrr...
 
Na dann erstmal Glückwunsch zum Kauf ;)

Naja dass das Kalibrierungsinventar dabei war ist ja schonmal sehr schön. Gibt selten Fälle wo das in diesen Preisbereichen dabei ist. Die Kabel sollten den Brei eigentlich auch nicht fett machen, ganz normale Kupferstrippen von der Rolle mit nicht zu dünnem Durchmesser sollten die Sache ganz gut tun, gibt zwar haufenweise exorbitant teure Kabel aber der Unterschied ist eigentlich nur marginal und nur mit der entsprechend sensiblen Anlage (wenn überhaupt) zu hören.
 
Danke :).

Ich muss sagen das ich von einer Kompaktanlage für 250 EUR weniger erwartet hätte.
Einiges Sachen wurden weggelassen, andere dafür sinnig ergänzt, ich mach das mal nach bewährtem Schema da ich in dem Bereich absolut kein Experte bin, wird man auch gleich merken.

Pro
Gesamteindruck und komplette Verarbeitung;
kinderleichte Einrichtung;
üppige Kabellänge (speziell die Surroundlautsprecher);
trotz noch genutztem Scart-Anschluss ein klares und farbenfrohes DVD-Bild;
Allround ein feiner und kraftvoller Klang;
im Stereomodus lassen sich alle Lautsprecher zuschalten;
Stromverbrauch soll max. 150W betragen, denke das ist bei vollem Bums recht ordentlich;
schönes Display welches alle wichtigen Daten wiedergibt;
die Bässe lassen sich mit einem Tastendruck deutlich reduzieren (Nachbarn)

Kontra:
Die Kabel lassen sich zwar verlängern, am Receiver selbst sitzen aber Sonystecker;
Timerfunktion ja, Uhr nein;
Beim Radio kein autom. Sendersuchlauf;
Haupttasten auf der FB sind übersichtlich, aber an die etlichen kleinen Nebentasten muss man sich gewöhnen;
z.B. vom Tv zum Receiver gehts nur per Digi Media Adapter;

Generell stören mich die Kontras keineswegs, wusste ja in etwa was ich da kaufe.

Ales in allem ein tolles Teil für das Geld, denke für meine Schmerzgrenze von 250 EUR gibt es nichts besseres so richtig gespannt bin ich aber wenn erst per HDMI verbunden wird...
 
Na das hört sich doch gut an ;) Jetzt will ich aber Fotos sehen, wie sich das in dem Thread hier gehört ;) Würd mich interessieren, wie das System live ausschaut, vorallem der Subwoofer ;) Wenn du mal lustig bist kannst du den ja mal auf einer Personenwaage wiegen und mir das Ergebnis mitteilen ;)
 
Hier mal was von mir,schon etwas älter aber immer noch sehr guter HiFi Sound,habe damals so über paar Jahre zusammengestellt.
cimg0964a42.jpg
cimg09673ib.jpg

Die Boxen haben jeweils 200 Watt Sinus und haben nicht viel gekostet trotzdem Top Klang.
 
Das Kabelchaos wird erst beseitigt wenn das HDMI-Kabel da ist ;), außerdem mögen die Knochen derzeit kein Bodenturnen :D.

Die zu sehenden Zweige sind beleuchtet und gehören unter das Brett, sorgen somit später für eine indirekte Beleuchtung.

Als Rack dient eine alte Nähmaschine.


Habe den Kids mal die zauberhafte Nanny geschenkt, hat aber auch nichts genutzt.


Der Subwoofer wiegt 5,6 kg, der alte von der 2.1 Philips lag bei 2,4kg.



Jo, mehr fällt mir nicht ein was ich fotografieren könnte :)...
 
Hehe, sone Nähmaschine hat immer Stil :D

Hauptsache der Sub Scheppert nicht auf dem Metalltrittbrett, ansonsten sollte der ja dadurch schon gut entkoppelt sein ;) 5,6Kg ist relativ normal, der Subwoofer des Concept E Magnum wiegt so um die 9kg, ist aber auch um einiges größer ;) Gewicht sagt da immer viel aus, das die Antriebsmagneten und das Gehäuse viel wiegen um gut zu klingen ;)

Interessant wäre vielleicht noch, was der Subwoofer an Einstellmöglichkeiten hat, ob man die Phase einstellen kann, etc ;) Musst du aber nicht noch machen wenn die Knochen das nicht zulassen ;) Ich hätte die beiden Frontlautsprecher eventuell noch etwas mehr auseinandergestellt, aber in deinem Fall wird das ja noch son bisschen an der Wand reflektiert.
 
Danke für die Schonzeit ;).

An dem Subwoofer lässt sich gar nichts einstellen, glaube da muss man wirklich tiefer in die Tasche greifen.

Für heute Abend habe ich uns den Film "Der Goldene Kompass" ausgeliehen, sind alle schon ganz gespannt...
 
Sieht gut aus Hummer :)
Bin mal gespannt wie das beim Film so klingt.
Jedenfalls auch einen schicken Fernseher :-D
 
Hehe, viel Spaß dabei :D

Ich bin momentan dem Film "Der Blutige Pfad Gottes" verfallen, sicherlich schon überall bekannt aber ich hab ihn mir jetzt "erst" angeguckt - absolut genial :D

"Lucky Number Slevin" hat meines Erachtens auch nen genialen Sound nur ziemlich brachialen Bass bei diesen Schalldämpferschüssen ;)
 
Danke euch, wir hatten Spaß und die Kids waren nicht nur vom Film begeistert.
Heute soll das HDMI Kabel kommen, muss also nochmal in die Video um Material zu leihen ;).

Man kann mit dem Gerät auch so eine art Softmodus über das Menü einstellen, da wird dann ordentlich Bass rausgenommen um in nächtlichen Stunden nicht die Schlafenden zu wecken, dennoch bleibt der Surround Sound erhalten.
 
Das Problem mit nächtlichem Bass kennt bestimmt auch so ziemlich jeder, praktisch dass man das da per Knopfdruck dämpfen kann ;) Ich könnte bei mir den Subwoofer ausschalten, muss dann aber auch erstmal an den Schalter rankommen :)
 
HöHö da lob ich mir mein NubertAW880 den ich per beiliegender Fernbedienung fernbedienen kann:fresse: um die Lautstärke zu regulieren wenn mein kleiner Bruder schlafen geht.
@MasterOne: hübscher Sony HiFi Tower
Sind die Lautsprecher auch von Sony? Wenn nicht von welcher Firma sind die. So billig sehen die gar nicht aus.
MFG Xquad
 
Hy

schicke Ecke hast du da Hummer


@Keks:

Gewicht hat seit Neodym Magenten nix mehr mit der Quali von Lautsprechern zu tun. Denn diese Magneten bieten dank neuem Werkstoff die selbe Leistung bei wesentlich geringerem Gewicht wie auch Größe. Bestet Beispiel sind hier Autos, wer da noch Vollmagnetlautsprecher kauft ist selber Schuld, außer er braucht unbedingt die 1,5KW Bass im Heck die dann mal eben 60Kg auf die waage bringen. Mit Klang hat das dann aber nix mehr zutun
 
schicke Ecke hast du da Hummer
Ist nur umständlich jedes Mal TV und Anlage zu entfernen wenn meine Frau mir wieder einen Rentierpulli klöppeln will :D.

Wir wollten das eigentlich anders gestalten, konnten uns aber dann doch nicht von dem Teil trennen und nun finden wir auch das es ganz gut zu den Gerätschaften passt und bleibt daher auch so...
 
Hy

schicke Ecke hast du da Hummer


@Keks:

Gewicht hat seit Neodym Magenten nix mehr mit der Quali von Lautsprechern zu tun. Denn diese Magneten bieten dank neuem Werkstoff die selbe Leistung bei wesentlich geringerem Gewicht wie auch Größe. Bestet Beispiel sind hier Autos, wer da noch Vollmagnetlautsprecher kauft ist selber Schuld, außer er braucht unbedingt die 1,5KW Bass im Heck die dann mal eben 60Kg auf die waage bringen. Mit Klang hat das dann aber nix mehr zutun

Mag sein, im HomeHiFi bereich habe ich aber noch nicht viele davon gesehen, vorallem nicht in der Preisklasse ;) Noch dazu wiegt das Gehäuse einen großen Teil - je massiver das ist, desto weniger Schwingt es mit und desto besser der Klang.
 
der Großteil der Masse kommt aber immer noch vom Magneten, und darum gings mir ja, die Größte das Magenten sagt nix über seine Leistung. Wäre ein Neodymmagnet so groß wie ein Dauermagnet eines Subs. naja, ein Klangkörper aus Stein, siehe dein Zimmer, wäre zu klein. ;)

Im Hifibereich werden die eigentlich oft genommen. Die meisten modernen Satelitten haben Neomagneten. Im Car Hifi sind sie kaum wegzudenken. auch Teufel verbaut in den meisten Boxen Neodym.
 
Kann man sich drüber streiten :D Gibt ja etliche Hersteller und ich konnte meistens immer nur die konventionellen Magneten beobachten ;) Und wenn man sich mal bei SVS die Subwoofer ansieht, die bis in die 70kg schwer sind und "nur" einen Treiber drin haben und man sich das Gehäuse dazu ansieht, sieht man, dass das auch schon ne Menge des Gesamtgewichts ausmacht ;) Meistens ist die Grundplatte auch schon ziemlich schwer ;)

Bei Teufel wiegen die Subwoofer mit Neodymmagneten aber auch schonmal gut und gerne 30kg ;)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
55
Besucher gesamt
56

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?