*Hifi und Heimkino* Thread

Ich halt mich ab jetzt aus dem Thema hier raus. Bist ja eh der Einzige, der außer mir noch mitschreibt. Da fällts mir auch nicht schwer.

Argumentativ kommt eh nichts rüber außer "ich will aber!"

Studiere es erst einmal. Wenn Du über Höhere Mathematik rüber kommst, hat sich Deine Auffassungsgabe enorm gesteigert. Danach heißt alles in der Schule Gelerntes einfach nur noch Rechnen.

Vorher lassen sie Dich nicht an die Elektroakustik. Man will die schwachen Geister da nicht.

Ich sage ausdrücklich nicht, Du seist ein schwacher Geist. Aber für Elektroakustik braucht es einfach mehr Substanz als laute Musik zu mögen.

Die Studenten, die danach noch Röhren mögen, wissen, dass sie Müll bevorzugen.
 
@Finch:
Nee... du sollst ja nicht deinen Geschmack unterdrücken... aber es geht ja irgendwo auch ums Prinzip... es bringt ja nichts, wenn deine Lieblingsmusik mühevoll im Studio zusammengemischt wurde, wenn deine Anlage das hinterher wieder komplett anders klingen lässt. Man will ja möglichst das hören, was die Leute im Tonstudio auch gehört haben... auch wenn man da wahrscheinlich nie hinkommt.
Und auf der Seite, die du hier vor Kurzem mal verlinkt hast (hifi-aktiv) stand glaub ich auch nen bisschen was über den Eigenklang von Röhren oder so. Du musst die deswegen nicht wegschmeißen. Du solltest dir vielleicht nur überlegen, ob du dir was drauf einbildest, oder dir vielleicht einredest, die Musik würde besser klingen, WEIL es Röhren sind, oder ob du die Musik nüchtern betrachtet tatsächlich besser findest, wenn sie durch die Röhren kommt. Ist nicht böse gemeint, sondern nen ernstgemeinter Gedanke.
 
Hi @ all,
ich hoffe, mir kann hier jemand helfen.
Ich habe heute meine neuen Teufel Ultima 30 bekommen und bin jetzt etwas überfordert, wie ich weiter vorgehen soll. Die Boxen haben eine Nennimpedanz von 4 Ohm (Belastungswerte kurzzeitig 120, langzeitig 70 Watt).
Was für einen Verstärker kann ich da kaufen? Bzw. wo muss ich drauf achten? Mein jetziger hat 6 Ohm Impedanz und nur 25 Watt pro Kanal. Hab die mal angeschlossen und getestet, ergebnis: null bass...
ich habe einen Test der Boxen gelesen, bei dem ein Onkyo TX-NR1008 als verstärker genutzt wurde, der hat aber ne ausgangsleistung von 180 Watt pro Kanal bei 6 Ohm. Das raff ich nicht ;)
Gruß Shane
 
Also wenn's nen ordentlicher Verstärker ist, spielt das eigentlich mit der Impedanz keine Rolle... das wird auch so funktionieren. Und normalerweise werden "richtige" 25 Watt in einem normalen Haushalt keineswegs ausgereizt... aber hier gehen Herstellerwerte und tatsächliche Werte meistens weit auseinander. Ob du jetzt bei einem anderen Verstärker mehr Bass bekommst, wage ich zu bezweifeln... meistens tut sich da nicht so sonderlich viel am Klang.
 
Keine Rolle würde ich nicht sagen, zumindest grassiert in einem Ami-Forum die Aussage, dass der Denon mit 4Ohm Boxen wärmer als mit 8 werden soll. Meine L/R haben 4Ohm, der Rest 8.

Das mit den Bässen vergisst Du einfach, das ist einfach unwahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja ja war/ist schon geil! Die Quadral sind schon echt ein Genuß für die Ohren. Die Teufel müssen sich geschlagen geben, wissen aber auch zu überzeugen. Und die Philips Fidelio sind auch überraschend gut.
 
Hallo,

habe mir vor paar Tagen nen neuen AVR gekauft und zwar den Denon AVR-1912. Nun habe ich da mal paar Fragen bezüglich der Trennfrequenz der Lautsprecher.

Erstmal zum vorhandenen Equipment:
---------------------------------------------
-AVR: Denon AVR-1912
-Front: Heco Victa 500
-Center: Heco Victa 100
-Rear: Heco Victa 200
-Sub: Heco Victa 25 A

Einstellungen Lautsprecher momentan:
----------------------------------------------
-alle Lautsprecher auf small/klein, SUB: ja
-Sub auf LFE mit Tiefpassfilter 120Hz
-Trennfrequenz Front: 40Hz, Center und Rears: 60Hz oder ist es besser alle Lautsprecher bei 60Hz zu trennen?


Danke und Gruß, Michael
 
120Hz find ich nen bisschen hoch angesetzt als Tiefpass. Ich hab meinen am Gerät selbst meist glaub ich auf 65Hz... ist allerdings auch relativ niedrig. Der soll auch nicht viel außer Bassgitarre und Bassdrum bei Musik mitspielen und eben die LFE Effekte in Filmen.

Jenachdem was die Lautsprecher können, würde ich eventuell auch alle auf "Large" stellen... ich hab das bei mir so gemacht, weil auch die Satelliten hinten relativ viel Klangvolumen aufbringen können.

Das Optimum wär natürlich, wenn die Trennfrequenz mit dem Tiefpass-Ansatz übereinstimmt... dann sollte sich nichts überschneiden... allerdings funktioniert das meist eh nicht 100%ig exakt, dass bei genau der Frequenz schluss ist.

Welche Trennfrequenz für deine Front, Center, Rear Lautsprecher optimal ist, lässt sich so pauschal leider schwer sagen. Eigentlich müsste man mit einem Schalldruck Messgerät rangehen und gucken, ab welchen Frequenzen die Lautsprecher tatsächlich nicht mehr mitkommen (also in den räumlichen Bedingungen bei dir vor Ort) und dann den Subwoofer darauf abstimmen. Aber das ist schonwieder ne ganze Menge Aufwand. So kannst du die Trennfrequenz auch so lassen, in dem Wissen dass die Boxen kaum so tief herunterkommen werden und den Sub so einstellen, dass er sich möglichst nicht überschneidet. Das hörst du eventuell auch selbst, wenn dir der Bass an manchen stellen zu laut vorkommt. Dann kann man die Sub Trennfrequenz tiefer einstellen.
 
Sagt doch mal noch ein paar takte zu eurem kleinen Test.
Mich würde mal der Grobe Unterschied interessieren, wo die Ultima 60 den Quadrals unterlegen waren.

Warscheinlich in der Basswiedergabe?
Die Quadrals besitzen ja größere Tieftöner.
 
Ah, ein Interessierter! :D

Joar, ich versuch das mal so zusammenzufassen:
Zunächst spielen die Quadrals mit ca. 2000€ Paarpreis in einer anderen Preiskategorie...
Die Bässe spielen sie auf jeden Fall zurückhaltender als die Teufels, da sie eher linear ausgelegt sind... nichts desto trotz kommen sie relativ tief runter. Die Höhen sind detaillierter und besser aufgelöst und insgesamt löst sich der Klang mehr von den Lautsprechern und sie bauen ein ziemliches Klangvolumen auf.
Die Teufels sind vorallem für ihre Preisklasse aber auf keinen Fall zu verachten... ich fand die Höhen zunächst etwas zurückhaltend, allerdings kann man da zur Not noch nachhelfen. Die Bässe kamen tatsächlich erstaunlich laut rüber... wenn man nicht unbedingt ständig Elektronik-Mucke hört und es im Bauch drücken muss, kann man sich den Subwoofer eigentlich sparen. Insgesamt bekommt man schon eine Menge Sound fürs Geld. Bei der Bühnenpräsenz, auch in den Mitten, können sie aber nicht mit den Quadrals mithalten.

Die Philips Fidelio's hören sich für ihre Ausmaße extrem groß an. Man denkt manchmal, dass die nebenstehenden Standboxen gerade an sind, statt der kleinen Birnen da. Allerdings fehlt es ihnen aufgrund der Bauweise etwas an Mitten und Volumen. Mehr dazu schreibe ich noch in mein Review und Invalid wird denke ich auch ein paar Takte dazu schreiben. ;)
 
Das ist das was ich immer sage.
Logo, das die Quadral mit Sicherheit besser sind, ist mir auch klar.
Bei einem Paarpreis von 400€ sind sie aber Weltklasse wenn man bedenkt das die Quadral mit 2000€ fünf mal so teuer sind.
 
Ich hab die ja letztendlich auch "nur" für 500€ Paarpreis gebraucht geschossen, aber meistens erwartet man auch immer größere Unterschiede als tatsächlich zu hören sind.
Klar, irgendwie sind so ziemlich alle Fachzeitschriften und Onlineredaktionen vom geringen Preis der Teufels überrascht, invalid hatte mir ein Review gezeigt, wo die Redakteure wohl 3x bei Teufel angerufen haben, um sich nach dem Preis zu erkundigen.
Aber der Unterschied ist schon ziemlich gut hörbar... und je höher man mit dem Preis geht, desto geringer fallen die Unterschiede auf, und manche Leute bilden sich dann irgendwann sonstwas ein. :D
Die Teufels klingen ja jetzt auch nicht nach Blech, als dass da Himmelweite Unterschiede entstehen würden. ;) Aber ich bin mit meinen Quadrals nachwievor sehr zufrieden.
 
Mit denen wäre ich sicher auch zufrieden :D
Ich hatte mir ja auch so einige angehört.
Problem war immer, das alle Speaker durch die Bank im Vergleich zu den Ultimas einfach zu schlecht geklungen haben.

Schlecht, wenn man der Preis in Relation setzt.
Die Nubox 511 z.B sie klang schon besser und präziser als die Teufel keine Frage.
Kosteten aber auch eben mal das doppelte.
Und soviel besser als das ich das doppelte bezahle waren sie für mich dann doch nicht.

Wenn wir noch die Optik mit rein nehmen, dann noch weniger.
Hier ist Teufel Box einfach nur geil.
 
Darüber hatten wir auch gesprochen... optisch fand jeder seine Box irgendwie besser. :D Ich mag den kantigen, aggressiven Look der Quadrals, die strahlen für mich Kraft aus. Invalid mochte den Klavierlack und die Holzoptik seiner Ultimas lieber... obwohl die Quadrals übrigens auch dunkles Holz an den Seiten haben, sieht nur auf den Bildern ziemlich schwarz aus. ;)
 
Hi,

ja wir haben lange drüber geredet und verglichen. Die Quadrals spielen einfach ihrer Preisklasse gerecht eine Liga über den Teufel. Sowohl Brillianz als auch das Bühnenbild war einfach einen tick besser als bei den Ultimas. Beim Bass, so waren wir beide überrascht, waren die teufel deutlich "lauter". Die quadral meiner Meinung dafür etwas satter im klang. Alles in allem war ich aber doch positiv überrascht, das sich die Teufel trotz ihres geringeren Preises noch so gut geschlagen haben...

aber nebenbei... mit die 511er sind einer meiner bescheidenen Träume. Wer kauft mir meine Ultimas ab? ;P

Die Philips Fidelio haben mich echt bissl geschockt - im positiven sinne. Für ihre Größe klingen die echt mal nach was. Aber wie Chris schon sagt, Bauart bedingt haben sie auch ihre schwächen, in denen sie hinter 3 Wege Systemen hinterher hängen. Das betrifft vor allem die mitten Dynamik die von starken Tiefton der Box bissl verschluckt wird. sehr gut hat mit allerdings die Hochtonwiedergabe gefallen, auch wenn sie an einigen Stellen etwas zu brillant und klar war....
 
Ich hab die 511 gehört, hätte sie mir auch beihnahe zugelegt.
So prall fand ich sie für den Preis allerdings nicht.

Wenn dann die Nubox 681...
vielleicht gönn ich mir die mal ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Blöde ist, man lässt sich ganz schnell von tollem Sound anstecken... und irgendwann kauft man sich das dann eben. :D
 
Hey

da meine billige 2.1 Anlage mich nicht mal ansatzmäßig befriedigt, möchte ich mir hier mal was zusammenstellen lassen.

Es sollte Selbstbau sein und ein 2.2 System sein.

Mir geht es keineswegs um rießige Laustärkepegel, sondern ein moderates hören.. Was mir aber wichtig ist, dass ich vom Bass was spüre. Gerade das erlebnis beim Dubstep/Drum and Bass hören ist am geilsten wenn du dasitzt und es drückt einfach ohne dass der Bass dröhnt bzw die Mitten übertönt, was jetzt der fall ist...

Also ich brauche 2 Subwoofer und 2 Speaker sowie Verstärker und Frequenzweiche. Gerne können Subs und die Speaker 2 Verstärker haben... Also ein 2.1 Verstärker und der Subwooferout geht dann an den Verstärker für die 2 subs...

Preislich kenne ich mich aber garnicht aus, ich weiß nur dass nach oben kaum Grenzen gibt.. Ich sage mal wenn es so 400€ wären, würde ich es als optimal befinden.

Also was könnt ihr empfehlen?
 
soo ich brauch mal eure hilfe...

und zwar hab ich ein dezentes lip sync problem hier, sobald der Tv mal nicht im Spielemodus läuft. Da ich leider aktuell nicht das Geld für ein Vollständiges 5.1 System habe (zumindest nicht für ein neues ;) denn wenn neu, dann gescheit), habe ich jetzt die Frage an euch ob es irgendwo halbwegs billig eine delay box für den optischen ausgang gibt? das z5500 kann leider kein delay, deswegen muss ich mir da irgendwie anders helfen ;) 24p wären nämlich doch schön wenn sie angezeigt werden könnten und nicht nur die 50hz gamemode geschichte vor sich hin dümpelt.

oder gibts es da eine andere (halbwegs günstige) möglichkeit das ganze zu bewerkstelligen?
 
ps3 ;) das ists nämlich.. theoretisch würde lipsync via hdmi ja funktionieren.. nur kann ich vom tv via optical kein 5.1 abgreifen und muss deswegen direkt von der ps3 weg...

wenn ihr jetzt meint es macht mehr sinn nen avr zu kaufen und iwie zu versuchen den Sub da rangepfriemelt zu bekommen, dann würde ich das notfalls auch machen, irgendwann muss ja eh einer her (und dann das entsprechende boxensystem außenrum gesetzt werden ;) )
 
Hey

da meine billige 2.1 Anlage mich nicht mal ansatzmäßig befriedigt, möchte ich mir hier mal was zusammenstellen lassen.

Es sollte Selbstbau sein und ein 2.2 System sein.

Mir geht es keineswegs um rießige Laustärkepegel, sondern ein moderates hören.. Was mir aber wichtig ist, dass ich vom Bass was spüre. Gerade das erlebnis beim Dubstep/Drum and Bass hören ist am geilsten wenn du dasitzt und es drückt einfach ohne dass der Bass dröhnt bzw die Mitten übertönt, was jetzt der fall ist...

Also ich brauche 2 Subwoofer und 2 Speaker sowie Verstärker und Frequenzweiche. Gerne können Subs und die Speaker 2 Verstärker haben... Also ein 2.1 Verstärker und der Subwooferout geht dann an den Verstärker für die 2 subs...

Preislich kenne ich mich aber garnicht aus, ich weiß nur dass nach oben kaum Grenzen gibt.. Ich sage mal wenn es so 400€ wären, würde ich es als optimal befinden.

Also was könnt ihr empfehlen?

Keiner ne Idee? Ich vermiss finch...
 
Zum Thema Selbstbau kann ich dir leider nicht viel sagen, da ich selber nicht so der Fan von bin... :D 400€ für nen komplettes 2.2 Setup sind nen bisschen arg wenig... auch für selbstbau... aber wer weiß was sich da machen lässt. Vielleicht lässt sich ja auch nen vernünftiges 2.1 System aufbauen. Oder du steckst das Geld in einen vernünftigen Subwoofer und hast damit erstmal 90% des Klangspektrums deiner favorisierten Musikrichtung abgedeckt... :fresse:

@Eck:
Kannst du in den Audioeinstellungen deiner Playstation nicht eventuell irgendne Art Delay oder so einstellen? Manchmal hat man ja Glück...
Also so wie sich das anhört, hat dein TV im 24p Modus einen zu großen Input Lag, oder wie ist das gemeint?
 
ganz genau der input lag am tv ist einfach zu groß und muss ausgeglichen werden, leider ist weder ps3 noch z5500 dazu in der lage.. sprich ich brauch entweder ne delay box... oder nen avr.. und jetzt ging es nur drum wie viel geld ich dafür invstieren muss :-/
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
42
Besucher gesamt
42

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?